"Mehr Verantwortung im Netz"

„Wir leben soziale Verantwortung - auch in der digitalen Welt.“

Das Thema Internetsicherheit betrifft alle. Über unsere Aktion sind deshalb alle aufgerufen, aus dem Internet ein tatsächlich „soziales Medium“ zu machen. Das geht nur zusammen. Entsprechend sind Schüler, Eltern, Lehrer, Initiativen, Unternehmen, Internetanbieter und -nutzer gleichermaßen gefordert, Ideen für mehr Verantwortung im Netz zu entwickeln und zu diskutieren.

Hintergrund der Aktion...

Verantwortung im Netz heißt für mich …

Info zur E-Mail-Angabe

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Wir benachrichtigen Sie, wenn Ihr Beitrag veröffentlicht wurde.
  • 3,69 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,99 Sterne - 21 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,24 Sterne - 29 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,10 Sterne - 20 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,00 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,16 Sterne - 24 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,36 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 3,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 3,4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 3,4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 3,75 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,33 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,12 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,2 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,30 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,81 Sterne - 11 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Team | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Jetzt mitdiskutieren und Beitrag schreiben!

    Ab sofort ist die Diskussion rund um das verantwortliche Handeln im Internet eröffnet. Wir sind gespannt auf Beiträge und Kommentare!

  • 3,73 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Tina Kulow, facebook | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Mehr Sicherheit im Internet, mehr Spaß auf facebook

    Damit ihr sicher im Netz unterwegs seid, solltet ihr euch immer gut informieren. Es wichtig, dass ihr bei jeder Freundschaftsanfrage bewusst darüber nachdenkt, ob ihr mit der jeweiligen Person wirklich auf Facebook befreundet sein möchtet.

  • 4,21 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    lavi | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Menschen wirklich aufklären...

    ...über Chancen und Risiken des Web. Dazu gehört das Wissen um die "Technik" genauso wie die Auseinandersetzung mit Inhalt. Auch Lehrer/Pädagogen müssen Verantwortung für die Medienerziehung und Medienkompetenzförderung übernehmen.

  • 4,33 Sterne - 27 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kathleen Voigt, wkw | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    ... sicheres Surfen im sozialen Netzwerk zu fördern

    Auf unserer neuen Sicherheitsseite unter http://www.wer-kennt-wen.de/static/sicherheit informieren wir Euch ausführlich über unsere Sicherheitsfunktionen. Schaut vorbei und lest nach, wie Ihr Eure Privatsphäre bei wer-kennt-wen verbessern könnt.

  • 4,26 Sterne - 19 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Jugendcafé Neustadt | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Vorbild sein

    Verantwortung im Netz heißt für mich Vorbild sein u. anderen Menschen, egal welchen Alters, mit meinem Wissen über Risiken & Gefahren des WWW zu schützen, aufzuklären und zu unterstützen, wenn sie einmal in eine der vielen "Webfallen" getreten sind!

  • 4,18 Sterne - 16 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Hexe | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    auch, Verantwortliche zur Verantwortung ziehen

    Was nützt alles eigene Verhalten nach den Regeln, wenn es immer welche gibt, die sie brechen, mobben, stalken, verbalsexuale Übergriffe starten.
    Es ist an der Zeit, Verantwortliche zur Verantwortung zu ziehen, die Scham, die sie erzeugen wollen, nicht zulassen, den Rückzug rückgängig machen, sich stellen, sich klar werden, was diese Leute tun, Beweise sichern, sie für ihre Taten verantwortlich machen und sie zur Verantwortung ziehen.
    Das ist auch eine Art von Verantwortung im Netz.

    Und Hinzusehen, helfen.

  • 4,30 Sterne - 23 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung

    Das Internet und seine Gefahren muss viel mehr in den Schulen Gegenstand des Unterrichts sein. Schüler werden von den Lehrern dazu aufgefordert, im Internet für Hausaufgaben und Vorträge zu recherchieren, selten aber über die Gefahren aufgeklärt.

  • 4,08 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    gewe | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Recht auf Schutz persönlicher Daten

    Im Internet muss endlich der absolute Schutz persönlicher Daten gewährleistet werden

  • 3,6 Sterne - 10 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    F. Scott Woods | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Sicherheit im Netz ist für Facebook von größter Bedeutung

    845 Millionen Menschen weltweit sind regelmäßig auf Facebook. Unser Versprechen ist es, die höchsten Sicherheitsstandards zu bieten und euch die volle Kontrolle über eure Daten zu geben, deshalb: Nutzt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook!

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

  • 4,2 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fannyt4l | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass ...

    Ich wünsche mir, dass in den Chatseiten oder in den
    Chatprogrammen die "Schimpfwörter" mit den
    Sternchen (****) bedeckt werden, wie z.B. bei manchen Online Games.

    Und dass die Gewalt- und Pornoseiten besser gesichert werden, weil
    dort auch Kinder ohne etwas bezahlen oder bestätigen zu müssen.

  • 3,37 Sterne - 8 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Meine Wünsche

    Ich möchte z.B. eine geregelte Alterskontrolle z.B. auf "Porno" Seiten etc.
    Ausserdem möchte ich eine richtige Internet Polizei, die regelmäßig auf Streife geht und das Internet bewacht.
    Die Internet Polizei soll Seiten bzw. Nutzer, die illegale Daten ins Netz frei lassen, stellen und ausfindig machen.
    Zudem möchte ich meine Daten nicht vervielfältigen lassen und keine anstößige Werbung erhalten, sei es per E-mail oder direkt auf der Seite.

  • 4,28 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    §][/|\ø/\\/ | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Wünsche fürs Internet

    Wünsche fürs Internet

    Ich möchte, dass meine Daten geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.
    Dazu möchte ich auch nicht, dass auf manchen Seiten Porno Werbung erscheint.

  • 4,11 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Verantwortung heißt für mich ...

    Verantwortung heißt für mich, dass meine Daten im Internet geschützt werden. Dass man, wenn man etwas downloadet, nicht gleich einen Virus auf dem PC hat oder Strafe bezahlen muss. (17)

  • 4,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Thekingofmensah | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Ich wünsche mir, dass

    Ich wünsche mir, dass keiner in den Chatseiten gemobbt wird.
    Ich wünsche mir, dass es in den Chatseiten Frieden gibt.

  • 3,5 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    DJfire | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Verantwortung ist gut aber nicht durchführbar

    Alle Wünsche sind berechtigt, sind aber NICHT erfüllbar. Das internationale Web ist zu groß, um es zu kontrollieren. Um das Netz zu überwachen, müsste man es löschen. Das sagen auch Experten. Ich will auch ein sichereres Netz.
    Ich bin 16 Jahre alt.

  • 3,16 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    facebook

    Ich wünsche mir, dass das Internet nicht mehr gefährlich ist.
    Ich wünsche mir , dass keiner mich mobbt !
    Ich hasse es so, wenn man mich mobbt !
    14 Jahre alt

  • 4,33 Sterne - 33 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    malte | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Aufklärung statt Sperrung

    Im Netz Inhalte zu zensieren wäre falsch, viel mehr ist es wichtig bereits in jungen Jahren darüber aufzuklären, welche Gefahren das Internet birgt. Allerdings halte ich Vorschläge wie einen "Netzführerschein" für schwachsinnig und nicht durchsetzbar

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Eva-M. Kirschsieper | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Nutzer verlassen sich zu Recht auf Sicherheit bei Facebook

    denn sie steht für uns an oberster Stelle. Ein Extra-Sicherheitsteam kümmert sich darum, spezielle Tools zu entwickeln, um den Menschen mehr Kontrolle zu geben und auf ihre Informationen zuzugreifen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 3,86 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    SCHAU HIN! | 08.02.2012 um 18:57 Uhr:

    … Eltern in konkreten Alltagssituation zu unterstützen

    „Was mach‘ ich, wenn…?“ - Unter http://schau-hin.info/eltern-fragen.html gibt die Initiative SCHAU HIN! Eltern hilfreiche Tipps zu konkreten Alltagssituationen, wie sie in jeder Familie vorkommen. Hinschauen lohnt sich!

  • 2,33 Sterne - 9 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Liki | 08.02.2012 um 14:45 Uhr:

    Facebook sicher oder nicht?

    oft stellen sich leute dir frage ob Facebook sicher ist oder nicht . Ich habe es bereits seit einem Jahr und mir ist bis jetzt noch nichts passiert und ich habe von keinem gehört das etwas schlimmes passiert ist .

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 15.02.2012 um 12:44 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

      ich habe gehört das man da aber nie mehr raus kommt stimmt das ?

  • 3,42 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    KlickMich! | 08.02.2012 um 14:45 Uhr:

    verantwortung & vertrauen

    Verantwortung im internet ist sehr wichtig, weil man sonst auf ,,Internet-Fallen,, stoßen kann. Deshalb wird auch geraten , Daten möglichst geheim zu halten oder gar nicht erst preis zu geben und Vertrauen ist genau so wichtig. SICHER SURFEN XDD

  • 4,58 Sterne - 17 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Persti | 08.02.2012 um 14:37 Uhr:

    ... einander zu vertrauen!!!

    Im Internet ist es sehr wichtig einander zu vertrauen, denn man gibt persönliche Daten von sich preis. Diese Daten sollten nicht in falsche Hände geraten. Deswegen sollte man nur die Leute in sozialen Netzwerken annehemen, die man auch wirklich kennt!

  • 2,6 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    safeklicker440 | 08.02.2012 um 14:31 Uhr:

    unnötige Daten in Netz nicht preisgeben

    Wenn wir in Sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten wir nich alles von uns preigeben!!!

  • 3 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    wen interesierts!>.< | 08.02.2012 um 14:28 Uhr:

    doof...

    das alles is völlig doof, jeder is für sich selbst verantwortlich und es wird imma einen weg geben jmd zu hecken oda daten zu stehlen !!! WTF !!!

  • 4 Sterne - 13 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 08.02.2012 um 10:29 Uhr:

    ... dass auch Lehrer und Schulen aktiv werden (können)

    Der Vermittlung von medienpädagogischen Inhalten sollte ein fester Rahmen innerhalb der Bildungspläne eingeräumt werden - deutschlandweit! So dass diese Inhalte in der Lehrerbildung und im Schulalltag ein fester Bestandteil sind.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 10.02.2012 um 19:39 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 13.02.2012 um 11:46 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

        Der Kommentar lautet: "...dass AUCH Lehrer und Schulen aktiv werden (können)" und impliziert somit, dass neben der Verantwortung, die die Eltern haben, zusätzlich auch die Schule aktiv werden sollte und dass hierzu verbindliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 17.02.2012 um 18:47 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

      Super! Wieder muss mal alles die SCHULE übernehmen und die Eltern stehen fein da!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      klicksafe-Besucher | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

      Es ist definitiv wichtig, die Medienkompetenz zu erhöhen und (speziell) Kinder und Jugendliche mehr zu sensibilisieren, nicht einfach persönliche Daten preis zu geben. Dafür sind mMn erstmal die Eltern zuständig, aber auch Lehrer, denn in der Schule verbringen Kinder und Jugendliche viel Zeit! Viele haben leider keine Ahnung, was ihre Kinder im Internet so machen...

  • 3,83 Sterne - 6 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    rb93 | 08.02.2012 um 00:15 Uhr:

    ...selbst Verantwortung für das zu übernehmen was man tut.

    Wenn jemand jemanden in einem sozialen Netzwerk mobbt, muss es für den gemobbten die Möglichkeit geben, Nutzer zu melden sodass der Mobber bei Verstößen gesperrt/gelöscht wird. Bei Facebook: http://www.facebook.com/note.php?note_id=211710202175159

  • 3,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 07.02.2012 um 22:20 Uhr:

    ...im Internet nur das nötigste zu machen !

    Erstens: Hände weg von z.B. Facebook ! Zweitens: Hände weg von z.B. der Smartphone-App whatsapp ! Drittens: Hände weh von Gewinnspielen jeglicher Art ! Fazit: Es ist unglaublich dumm, dass Menschen wegen jedem Mist ihre Daten so locker preisgeben !!!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 08.02.2012 um 14:31 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

      ich benutze selbst facebook und habe bislang keine probleme damit gehabt und habe bisjetzt noch von keinen meiner freunde gehört das sie probleme haben.

  • 4,14 Sterne - 7 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    inter2naut | 07.02.2012 um 19:34 Uhr:

    ... den gesunden Menschenverstand immer einschalten

    Man kann nicht alle Regeln, neuesten Techniken kennen, die einem im Internet unangreifbar machen. Selbstv. Sicherheitsmaßnahmen sollten da sein - Virenprog., Firewall. Es sollte gesunder Menschenverstand reichen, Kindern muss man helfen und begleiten

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 08.02.2012 um 14:33 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 08.02.2012 um 18:37 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        inter2naut | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

        Ich bin von mir ausgegangen und manchmal, wenn ich zu lange vor der Kiste gesessen bin und mich im Internet auf irgendwelchen Seiten verloren habe, wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand gesagt hätte, jetzt ist Schluss. Wenn man sich mit dem Internet auskennt und keine Dummheiten macht, ist meist alles in Ordnung - wichtig ist aber, dass wenn man Hilfe braucht, man sie auch bekommen kann.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Liki | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

      ích bin selbst ein kind und meine eltern müssen mir auch nicht "helfen" wenn ich im internet bin. ich komme alleine auch gut klar!

  • 4,20 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Ja Biggi | 07.02.2012 um 17:54 Uhr:

    Auch die Kontakte schützen können...!

    Ich würde mir wünschen das man auch seine Kontakte schützen kann,so das man selber entscheidet wer die Kontaktliste von Bek. und Angeh. sehen kann und wer nicht,so das man seine Kontakte z.B. nur mit Freunden teilt o.ä, (z. B. in Einstellungen)

  • 4,26 Sterne - 15 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    fraurichter | 07.02.2012 um 17:42 Uhr:

    dass Eltern mehr hinschauen

    Ich wünsche mir, dass Eltern zusammen mit ihren Kindern das Internet entdecken und merken, was für tolle Sachen man da machen kann, wenn man es bewusst nutzt, außerdem mehr Zivilcourage im Netz, wenn andere geschützt werden müssen!

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    tr | 07.02.2012 um 16:58 Uhr:

    das Netz als Meinungsmedium für Veränderungen zu nutzen

    Das Netz ermöglicht direkte politische Einflussnahme, z.B. durch online Petitionen (Aktuell: SOPA). Diese Entwicklung ist erfreulich und ich wünsche mir, dass sie weitergeht und Entscheider die Stimmen der (Netz-)Gemeinschaft ernst nehmen.

  • 4,33 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Julia | 07.02.2012 um 15:36 Uhr:

    Möglichkeiten nutzen, Risiken kennen

    Das Netz bietet viele Möglichkeiten, birgt aber eben auch seine Risiken. Ich fordere mehr Internetkompetenz für ALLE! :-)

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 07.02.2012 um 16:36 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 08.02.2012 um 09:04 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Julia | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

        Kompetenz bedeutet verantwortungsvolles Handeln u. nicht nur zu etw. fähig sein.Ich denke nicht,dass die Fähigekit etwas zu tun mit dem Begriff der Kompetenz gleichzusetzen ist.Wenn jmd. Internetkompetenz besitzt ist er sich der Gefahren,denen er sich eventuell aussetzt und die er anderen zufügen kann bewusst und ist deshalb reflektiert genug das Internet RICHTIG zu bedienen,das können nicht alle.

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 23.01.2014 um 15:54 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 23.01.2014 um 16:00 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 30.01.2014 um 13:01 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      Hexe | 06.02.2014 um 16:59 Uhr:

      zu etwas fähig sein, bedeutet Kompetenz.

      Das Internet bedienen können wir alle, die Frage ist doch, übernehmen wir Verantwortung für das was hier geschieht, für unser Handeln? Sagen wir auch mal NEIN zugunsten DRITTER? Stehen wir anderen, die offensichtlich Hilfe brauchen bei, oder machen wir bei dem Lächerlichmachen und Kränken des Spaßes, der der Gruppendynamik wegen mit?

  • 4,25 Sterne - 12 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    Kristin | 07.02.2012 um 15:19 Uhr:

    Ethik und Werte...das kannten wir doch mal

    Hallo Eltern, zeigt euren Kindern, was wir mal vor 30 oder 40 Jahren gelernt haben. Moral, Anstand und gesellschaftliche Werte bleiben... das alles ist übertragbar auf den Umgang miteinander im Netz. Aber bitte lange vor der Pubertät.. Happy SID

  • 4 Sterne - 4 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    sheriff | 07.02.2012 um 15:16 Uhr:

    dass online dieselben Regeln beachtet werden wie offline

    Im Netz sollte kein anderes Maß gelten als in anderen Kontexten. Jeder Mensch, der online was anstellt, soll sich genauso wie im normalen Alltag verantworten müssen.

  • 4 Sterne - 5 Stimmen
    >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

    klicksafe-Besucher | 07.02.2012 um 15:15 Uhr:

    Wünsche für facebook

    Ich wünsche mir, dass mich bei facebook keine fremden Männer sexuell belästigen können. (16)

    • Noch nicht bewertet
      >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

      malte | 07.02.2012 um 15:20 Uhr:

      Inwiefern wirst du denn auf Facebook belästigt? Du kannst durch Anpassen deiner Privatsphäreeinstellungen auf Facebook so etwas sicherlich auch vorbeugen.

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Ich | 08.02.2012 um 06:42 Uhr:

        Genau.Nur mal die Einstellungen genauer lesen.Aber Facebook ist ja eh nicht zu zumpfehlen.Lieber WKW. :-)

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Ich | 22.01.2014 um 11:42 Uhr:

        Genau.Nur mal die Einstellungen genauer lesen.Aber Facebook ist ja eh nicht zu zumpfehlen.Lieber WKW. :-)

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Ich | 23.01.2014 um 13:51 Uhr:

        Genau.Nur mal die Einstellungen genauer lesen.Aber Facebook ist ja eh nicht zu zumpfehlen.Lieber WKW. :-)

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Ich | 23.01.2014 um 15:22 Uhr:

        Genau.Nur mal die Einstellungen genauer lesen.Aber Facebook ist ja eh nicht zu zumpfehlen.Lieber WKW. :-)

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Ich | 23.01.2014 um 15:43 Uhr:

        Genau.Nur mal die Einstellungen genauer lesen.Aber Facebook ist ja eh nicht zu zumpfehlen.Lieber WKW. :-)

      • Noch nicht bewertet
        >>Bewertung abgebenSterne ausblenden

        Ich | 23.01.2014 um 15:53 Uhr:

        Genau.Nur mal die Einstellungen genauer lesen.Aber Facebook ist ja eh nicht zu zumpfehlen.Lieber WKW. :-)