« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

KLICKSAFE-NEWSLETTER NOVEMBER 2013

   
     

 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit der November-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen zum Thema Medienkompetenz.

Das neue Zusatzmodul "Wikipedia-Gemeinsam Wissen gestalten" zum klicksafe-Lehrerhandbuch erlaubt Einblicke hinter die Kulissen der Wikipedia. Für den Safer Internet Day 2014 können ab sofort Flyer, Poster und Aufkleber bestellt werden. Außerdem berichten wir über die Gewinner des Publikumspreises im Rahmen des Europäischen KinderOnlinePreises.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

1. NEU: Zusatzmodul für den Unterricht: „Wikipedia – Gemeinsam Wissen gestalten“


Wikipedia ist das derzeit meistbenutzte Online-Nachschlagewerk der Welt. Doch noch zu wenige Nutzer wissen über die Prinzipien der Wikipedia Bescheid. Wie entstehen die Inhalte? Kontrolliert jemand, was geschrieben wird?

Das neue Unterrichtsmaterial soll Schülern Informationskompetenz, Quellenkritik und die Freude am kollaborativen Mitarbeiten an der Wissensgemeinschaft vermitteln.

2. Lehrerhandbuch: Zusatzmodul "Was tun bei Cyber-Mobbing?"wieder verfügbar!


Das Thema "Cyber-Mobbing" ist seit vielen Jahren Gegenstand der Arbeit von klicksafe. Das 2008 erstmals veröffentlichte Zusatzmodul zum Lehrerhandbuch ist jetzt wieder verfügbar.

Die neue Auflage wurde u.a. im Hinblick auf weiterführende Links aktualisiert.

>> Download des Moduls

3. EKOP-Publikumspreis: Die Nutzer haben entschieden!


In der vergangenen Woche wurde der deutsche Publikumswettbewerb im Rahmen des Europäischen KinderOnlinePreises entschieden. Nach Auszählung der Online-Abstimmung stehen der Webseitengenerator für Schulkinder "Primolo" sowie die Schülerzeitung "Waldbote" der Waldschule als Gewinner fest.

4. KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag ein voller Erfolg!


Am 22. November fand in Düsseldorf unter Beteiligung von klicksafe der 3. KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag statt. Gemeinsam mit Experten, Prominenten und bekannten KiKA-Moderatoren setzten sich Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren mit dem Zukunftsthema „Nachhaltigkeit“ auseinander. klicksafe hat einen Workshop zum Thema „Datenschutz“ angeboten, in dem die teilnehmenden Kinder unter anderem zentrale Forderungen und Wünsche an die Politik formulierten, die später Eingang in einer Deklaration fanden. 

>> Erfahren Sie mehr...

5. Neuer Flyer mit Kurzinformationen zum SID 2014


Unser zweiseitiger Informationsflyer gibt Auskunft über die wichtigsten Fragen zum Safer Internet Day: Wer kann wie mitmachen? Wo kann ich mich informieren und anmelden? Bitte fordern sie unseren gedruckten Flyer an, wenn Sie im Vorfeld auf den Safer Internet Day aufmerksam machen möchten. klicksafe sendet Ihnen gerne Exemplare unserer Flyer kostenfrei zu (solange der Vorrat reicht).

Sie können den Flyer per E-Mail an sid@klicksafe.de vorbestellen; nennen Sie uns hierbei bitte Ihre Postanschrift und die gewünschte Anzahl.

>> Download des Flyers

6. Wissenswertes über "WhatsApp"!


Mit mehr als 300 Millionen aktiven Nutzern ist WhatsApp einer der populärsten Messenger-Dienste für Smartphones. Die Erfolgsgeschichte von WhatsApp wird aber auch immer wieder von kritischen Tönen begleitet, etwa was Fragen des Daten- oder Jugendschutzes betrifft.

klicksafe informiert in einem eigenen Bereich über die wichtigsten Fragen zur Nutzung von WhatsApp.

>> Mehr Informationen zu WhatsApp ...

7. Poster und Aufkleber zum SID 2014


Mit dem Poster zum Safer Internet Day 2014 können die wichtigsten Informationen zum SID großformatig angekündigt werden. klicksafe stellt Poster in den Größen DIN A2 und DIN A1 kostenfrei zur Verfügung (solange der Vorrat reicht). Darüber hinaus stellt klicksafe Aufkleber zum SID zur Verfügung.

Sie können Plakate und Aufkleber per E-Mail an sid@klicksafe.de vorbestellen; nennen Sie uns hierbei bitte Ihre Postanschrift, die gewünschte Anzahl und für Plakatbestellungen das gewünschte Format (DIN A1 / DIN A2).

 

8. youngdata.de geht online: neue Homepage informiert Jugendliche


Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Edgar Wagner, hat sein Internetangebot erweitert: Seit dem 20. November ist unter der URL youngdata.de eine neue Jugend-Homepage freigeschaltet.
Sie enthält Informationen zum Selbstdatenschutz bei der Nutzung von Facebook, WhatsApp, YouTube, Spielekonsolen, Smartphones und anderen Anwendungen, klärt über die Gefahren von Cybermobbing auf und bietet Hintergrundinformationen zum Datenschutz im Allgemeinen

klicksafe begleitet das neue Online-Angebot als Kooperationspartner und hat im Rahmen der Zusammenarbeit verschiedene Inhalte zur Verfügung gestellt.

>> Mehr erfahren ...

9. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen


Sie möchten gerne einen Vortrag von klicksafe hören oder sich bei einer Messeveranstaltung direkt bei uns am Stand informieren? Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Folgende Termine mit Beteiligung von klicksafe stehen aktuell an:

>> Fortbildungen für Jugendmedienschutzberaterinnen und -berater zu den neuen klicksafe-Modulen

Eine allgemeine Liste mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Webseite.

 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de