« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

KLICKSAFE-NEWSLETTER AUGUST 2014

   
     

Liebe Leserinnen und Leser,

mit der August-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen rund um das Thema Medienkompetenz.

Mit dem neuen Erklärfilm zum Instant Messenger "WhatsApp" setzt klicksafe die Videoratgeberreihe fort. Außerdem stellen wir vor, welche klicksafe-Materialien aktualisiert wurden und im Rahmen welcher Veranstaltungen Sie klicksafe in diesem Herbst treffen können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

1. Neuer klicksafe-Erklärfilm: WhatsApp Einführung


WhatsApp wird als Kommunikationsdienst immer populärer und löst die SMS als Service für kurze Textnachrichten zunehmend ab. Gerade WhatsApp hat neben den bekannten Vorteilen (keine Einzelkosten pro Textnachricht, Versand von Bild- und Audiodateien) aber auch viele Nachteile, was z.B. die Sicherheit der Kommunikation betrifft. 

Auf der Basis der klicksafe-Informationstexte zum Instant Messenger WhatsApp hat klicksafe in Kooperation mit dem Offenen Kanal Mainz einen Video-Ratgeber umgesetzt. In Kürze erscheint ein zweiter Erklärfilm zu WhatsApp, welcher die Problematiken, die bei der Nutzung des Dienstes auftreten können, aufgreift.

2. klicksafe-Flyer "Internet-Tipps für Eltern" aktualisiert


Der Wendeflyer enthält Tipps für Eltern von Kindern bis ca. 10 Jahren und Eltern von Kindern ab ca. 10 Jahren. Die Ratschläge sollen Eltern bei der sicheren, verantwortungsvollen und kompetenten Nutzung des Internets durch ihre Kinder unterstützen.
Die 7. aktualisierte Auflage kann über die klicksafe-Website heruntergeladen oder als Printausgabe bestellt werden.

>> Nähere Informationen zum Flyer

3. Demnächst in aktueller Auflage verfügbar: Zusatzmodul „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt“


Fast alle Jugendlichen und immer mehr Kinder nutzen heute das Internet: zum Spielen, Musik hören, Recherchieren für die Schule und um miteinander zu kommunizieren. Dieses neue Kommunikationsverhalten birgt großartige Möglichkeiten, aber auch rechtliche Fallstricke. Das Zusatzmodul zum klicksafe-Lehrerhandbuch „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt! Downloaden, tauschen, online stellen – Urheberrecht im Alltag“ informiert über diese Thematik.
Die vollständig aktualisierte Version des Zusatzmoduls steht auf der klicksafe-Website zum Download bereit. Die Printausgabe kann voraussichtlich ab Ende August bestellt werden.

>> Zum Zusatzmodul „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt“

4. Bericht „Rechtsextremismus online“: Immer häufiger unverhohlener Hass


Unverhohlener Rassismus wird im Social Web schnell zum Selbstläufer. Dabei gilt: Je anstößiger, provokanter und poppiger ein Beitrag ist, desto eher verbreitet er sich schneeballartig und auch über rechtsextreme Kreise hinaus.

Diese Erkenntnisse präsentierte jugendschutz.net, die länderübergreifende Stelle für den Jugendschutz im Internet, am vergangenen Dienstag bei der Vorstellung des jüngsten Jahresberichts „Rechtsextremismus online 2013“ in Berlin.

>> Erfahren Sie mehr...

 

5. Veranstaltungstipp: Symposium des Fachverbandes Medienabhängigkeit e.V.


Seit 2008 thematisiert der Fachverband Medienabhängigkeit e.V. Medienabhängigkeit und seine psychosozialen wie auch gesellschaftlichen Konsequenzen und bietet auch in diesem Jahr eine Veranstaltung zu diesem Thema an. Am 30. und 31.10.2014 findet das 5. Symposium des Fachverbandes Medienabhängigkeit e.V. mit dem Titel "Medienabhängigkeit - Eine Verhaltenssucht auf dem Weg zum ICD-11" in Hannover an der Medizinischen Hochschule statt.

>> Erfahren Sie mehr...

6. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen


Sie möchten gerne einen Vortrag von klicksafe hören oder sich bei einer Messeveranstaltung direkt bei uns am Stand informieren? Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Folgende Termine mit Beteiligung von klicksafe stehen aktuell an:

>> 15. Forum Medienkompetenz

>> Beim diesjährigen Internet Governance Forum (IGF) in Istanbul werden zwei Mitglieder des klicksafe Youth Panel, Luca und Lennart, vertreten sein. 

Eine allgemeine Liste mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Webseite.

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de