« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

KLICKSAFE-NEWSLETTER OKTOBER 2015

   
     


Liebe Leserinnen und Leser,

mit der Oktober-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder Informationen rund um das Thema Medienkompetenz. 

In dieser Ausgabe informieren wir über Kinder-Apps, stellen unsere Materialien in Englisch und Polnisch vor und berichten über aktuelle Studien, Berichte und Aktionen von Partnern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

1. Kinder-Apps: Nicht immer für Kinder geeignet


Kinder-Apps stehen hoch im Kurs. Doch sind sie auch uneingeschränkt für Kinder geeignet? In einer Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) im Rahmen des Projekts „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“ wurden 32 kostenlose Apps, die sich speziell an Kinder richten, getestet. klicksafe berichtet über die Ergebnisse der Untersuchung und gibt Eltern passende Tipps zum Thema.

>> Zur klicksafe-News: "Kinder-Apps"

2. NEU: Bausteine aus „Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben“ auf English und Polnisch erhältlich


Ab sofort können Sie den kompletten ersten Baustein zum Thema Privatsphäre und Big Data aus dem Handbuch „Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben“ auch auf Englisch über das klicksafe-Bestellsystem beziehen oder downloaden. In elektronischer Form stehen außerdem eine leicht gekürzte Variante des Moduls „Verletzendes Online-Verhalten“ in englischer Sprache sowie beide Bausteine als PDF-Datei in Polnisch zur Verfügung.

>> Click E for Ethics - Navigating the values of digital living (PDF)

>> Module 2: Harmful Online Behaviour (PDF)

>> Moduł 1: Prywatność i Big data (PDF)

>> Moduł 2: Sprzeczne z regułami zachowanie w sieci (PDF)

3. Rückblick auf die Konferenz “Keeping Children and Young People Safe Online” in Warschau


Rund 500 internationale Experten diskutierten zwei Tage lang über Jugendschutz und Medienkompetenz bei der von klicksafe mitorganisierten Konferenz „Keeping Children and Young People Safe Online“ in Warschau. Einer der inhaltlichen Bausteine ist das Zusatzmodul zum klicksafe-Lehrerhandbuch „Medienethik macht klick“, das im Frühjahr zum Safer Internet Day in Deutschland präsentiert wurde und dessen „Werte-Navi“ nun auch auf Polnisch und Englisch zum Einsatz kommen kann.

>> Zur klicksafe-Pressemitteilung

4. LfM-Studie zur Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht


Wie wird das Smartphone im Alltag genutzt? Welche Potenziale und Gefahren stecken dahinter? Wie wirkt sich die digitale Kommunikation auf das Miteinander im Freundeskreis und in der Familie aus? Diese und weitere interessante Ergebnisse der neuen LfM-Studie "Mediatisierung mobil. Handy- und mobile Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen" präsentierten die Wissenschaftler am 1. Oktober 2015 im Rahmen der medienpädagogischen Fachtagung "Always On! Wie Kinder und Jugendliche Smartphones nutzen" in Düsseldorf.

>> Weitere Informationen

5. jugendschutz.net - Bericht "Rechtsextremismus online"


Hass gegen Fremde im Netz ist alltägliche Realität, so lautet das Fazit des aktuellen jugendschutz.net - Berichts zum Thema "Rechtsextremismus online". Dieser zeigt deutlicher denn je, dass neonazistische Parolen eine große Reichweite im Social Web erzielen und bewusst Jugendliche ansprechen sollen. Damit die menschenverachtende Ideologie auf den Social Media-Plattformen nicht unwidersprochen verbreitet und vor allem bei Heranwachsenden negative Wirkung entfalten kann, appelliert jugendschutz.net an die Betreiber der Plattformen konsequenter gegen diese Beiträge vorzugehen und technische Schutzmaßnahmen einzurichten.

>> Zur klicksafe-News: "Hass gegen Fremde im Netz..."

6. Rückblick: Aktionswoche "Handy(sektor) in der Schule"


Cybermobbing, Sexting, Gewaltvideos oder Kostenfallen – gibt es Probleme bei der Nutzung von Handys, treten diese oft zuerst in der Schule auf. In einer Aktionswoche hat das Team von Handysektor vergangene Woche Schulen besucht und Medienscouts zu digitalen Ersthelfern weitergebildet. Eindrücke und Arbeitsergebnisse finden sich auf der Facebook-Seite von Handysektor. klicksafe beteiligte sich an der Aktionswoche mit einem Webinar am 30.09.2015.

>> Zur Facebook-Seite von Handysektor

>> Zur klicksafe-Pressemitteilung

7. watch your web_Days 2015 – Jugendkonferenz zu Verbraucherschutz und Netzpolitik in der digitalen Welt


Die „watch your web_Days 2015“ bringen am 31. Oktober und 1. November 2015 Jugendliche mit Verantwortlichen aus der Politik und Fachleuten in Berlin zusammen, um die Möglichkeiten von jugendgerechtem Verbraucherschutz zu diskutieren. Zum Abschluss erstellen die Jugendlichen gemeinsam eine Agenda mit ihren Forderungen für das Bundesverbraucherschutzministerium. An der Veranstaltung nehmen zwei Schülerinnen aus dem klicksafe Youth Panel des Carl Benz Gymnasiums Ladenburg teil.

>> Weitere Informationen...

8. Europäischer Aktionsmonat zur Cyber-Sicherheit


Der Oktober steht im Zeichen des „European Cyber Security Month“. Hierbei handelt es sich um eine europaweite Sensibilisierungskampagne zum Thema Internetsicherheit. Derzeit sind 169 Aktionen in 28 Ländern geplant. In Deutschland bietet beispielsweise das BSI für Bürger zusammen mit der Polizei eine Online-Umfrage zum Umgang mit Gefahren bei der Internetnutzung an. Bis zum 11. Oktober können auf der BSI-Facebookseite Fragen rund um die Internetsicherheit gestellt werden. Ab dem 12. Oktober stehen dort die Antworten der BSI-Expert/-innen.

>> Zur Website European Cyber Security Month

>> Zur BSI für Bürger - Facebookseite mit Online-Umfrage

9. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen


Sie möchten gerne einen Vortrag von klicksafe hören oder sich bei einer Messeveranstaltung direkt bei uns am Stand informieren?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

>> LfM - Fachtagung: Geschickt geklickt?!

>> GMK Forum: Kommunikationskulturen in digitalen Welten

Eine allgemeine Liste mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Webseite.

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de