« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

KLICKSAFE-NEWSLETTER JANUAR 2016

   
     


Liebe Leserinnen und Leser,

das klicksafe-Team wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr!

Auch 2016 stellt klicksafe wieder aktuelle Informationen rund um das Thema "Medienkompetenz" zur Verfügung.

In der Januar-Ausgabe stellen wir Ihnen unser neues Unterrichtsmaterial zur Handynutzung von Jugendlichen vor. Außerdem informieren wir über das aktuelle Thema Hate Speech im Netz und über den klicksafe-Themenschwerpunkt zum diesjährigen Safer Internet Day.

Erfahren Sie außerdem, wann das nächste klicksafe-Webinar stattfindet und welche Materialien wieder bestellbar sind.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

1. NEU: Arbeitsheft "Always ON" von klicksafe und Handysektor


Immer erreichbar sein, immer in Verbindung stehen: Wenn das Handy nicht dabei ist, kommt bei Jugendlichen schnell ein ungutes Gefühl auf. Doch ist die Angst, etwas zu verpassen, wirklich begründet? Und wie kann das Smartphone bewusster genutzt werden? Diese Fragen beleuchtet das neue Unterrichtsmaterial von klicksafe und Handysektor. Das Material bietet Lehrkräften zahlreiche Informationen, Arbeitsblätter und weitere Anregungen, um Jugendlichen einen bewussten Umgang mit den digitalen Medien zu vermitteln.

>> Weitere Informationen & Download...

2. Nächstes klicksafe-Webinar am 23.02.2016


Unser nächstes Webinar findet zum Thema „YouTube - Zwischen Stars, Fans, Konsum und peer education. Welche Möglichkeiten bietet YouTube für die pädagogische Arbeit?“ am Dienstag, den 23.02.2016 um 15 Uhr statt. Mit YouTube wird Jugendlichen ein Raum geboten, sich zu informieren, aber auch selbst mitzuteilen, sich auszuprobieren, zu lernen und Kompetenzen zu entwickeln. Wie sollen Fachkräfte mit der jugendlichen Nutzung von YouTube umgehen und was sollte dabei beachtet werden? Interessierte können sich ab sofort über webinar[at]klicksafe.de anmelden.

>> Weitere Informationen zum klicksafe-Webinar

>> Weitere Informationen zum Thema YouTube

3. „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“: jetzt bewerben!


klicksafe zeichnet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal herausragende Angebote aus, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern. Erstmalig werden Webangebote sowie Maßnahmen, Projekte und Initiativen gesucht, die sich für „Courage im Netz“ einsetzen. Bis einschließlich 15. März können Vorschläge und Bewerbungen für den „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ eingereicht werden. Die Preisvergabe findet im Rahmen der Preisverleihung des Grimme Online Award im Juni 2016 in Köln statt. Der Wettbewerb wird erneut in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen durchgeführt.

>> Mehr Informationen zum klicksafe-Preis

>> Jetzt bewerben!

4. Extrem im Netz – das klicksafe-Schwerpunktthema zum SID 2016


Das von klicksafe gesetzte Schwerpunktthema beim diesjährigen Safer Internet Day lautet „Extrem im Netz“. Hierbei geht es nicht nur um extreme Gewaltvideos, ausländerfeindliche Hass-Botschaften und rechtsextreme Onlineaktivitäten. Denn Auffallen ist alles im Internet. Und so nehmen auch Aspekte wie Sexting und Cybermobbing zum Teil extreme Ausmaße an. Zudem bietet das Netz aber auch unendlich viele positive Beispiele: Extrem Überraschendes, Mutiges und Lustiges erfahren wir heute fast immer zuerst über das Internet. klicksafe erstellt zum Safer Internet Day 2016 erstmalig in Zusammenarbeit mit Hyperbole TV ein eigenes Video-Online-Format, in dem Jugendliche Themen rund um Internetsicherheit aus ihrer Perspektive beleuchten. Die Pilotfolge wird zum Safer Internet Day veröffentlicht und in eine multimediale Aktionsseite eingebettet.

>> Weitere Informationen zum SID 2016

5. SID 2016: Jetzt Veranstaltung auf klicksafe anmelden


Der Safer Internet Day am 9. Februar rückt näher und bei uns gehen immer mehr Anmeldungen aus ganz Deutschland ein. Die Angebote zum Thema Internetsicherheit sind dabei wie immer sehr vielfältig und reichen von Konzepten zum sinnvollen Umgang mit neuen Medien über Vorträge zu Medientrends bis hin zu Workshops über Gefahrenprävention und Schutzmaßnahmen für mobile Endgeräte. Auch die Formate von Schulen, Vereinen oder Polizei sind überaus abwechslungsreich: So stehen neben klassischen Vorträgen oder Workshops auch Schülerwettbewerbe, Cryptopartys oder Datenschutzrallyes auf dem Programm.

6. Wie begegnet man dem Hass im Netz?


Debatten über Flüchtlinge oder die Übergriffe an Sylvester in Köln werden im Netz zunehmend mit hasserfüllten und fremdenfeindlichen Beiträgen kommentiert. Mitte Dezember hat Bundesjustizminister Heiko Maas mit Vertretern von Facebook, Google und zivilgesellschaftlichen Organisationen, darunter klicksafe, die ersten Ergebnisse der gemeinsamen Task Force „Umgang mit rechtswidrigen Hassbotschaften im Internet“ vorgestellt. Vereinbart wurden konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung von Hassinhalten im Internet. klicksafe informiert über die Maßnahmen und empfiehlt Materialien zum Thema Hate Speech.

>> Weitere Informationen

7. Broschüre: Suchen + finden was gut ist! – Recherchieren lernen mit dem Internet


Das Internet hat sich seinen Platz in der Schule erobert. Kinder nutzen es zunehmend zur Recherche für Hausaufgaben, Referate oder Aufsätze. Wie und wo können Schüler in das World Wide Web einsteigen, um schnell und vor allem sicher ans Ziel zu gelangen? Welche Kindersuchmaschinen gibt es? In kompakter Form gibt der Internet-ABC–Ratgeber Kindern wertvolle Tipps zur Online-Recherche sowie geeignete Adressen an die Hand. Eine kindgerechte Bedienungsanleitung für Suchmaschinen zum Herausnehmen findet sich zudem in der Broschüre und soll Kindern als hilfreiche Erinnerungsstütze dienen. Über unser Bestellsystem ist nun die LMK/klicksafe-Ausgabe der Broschüre verfügbar.

>> Zur Broschüre "Suchen + finden was gut ist! – Recherchieren lernen mit dem Internet"

8. Wieder da: Schulstart-Flyer zum Ausdrucken oder Bestellen


Der Flyer im Schulranzen-Format vermittelt Eltern, Pädagogen und Kindern nützliche Tipps und Ratschläge, um die Medienvielfalt positiv zu nutzen. Zudem soll er dabei helfen, die eine oder andere Gefahr frühzeitig zu erkennen. Der Flyer beinhaltet kurze und bündige Informationen  zu den Themen "Film und Fernsehen", "Handy", "Internet", "Computerspiele" und "Apps". Aufgeklappt kann die „Schultasche“ neben dem Computer befestigt werden, damit Kinder, Eltern und Pädagogen gezielt die zu ihrem Anliegen passenden Webseiten finden. Die Printversion des Flyers können Sie über unser Bestellsystem beziehen. 

>> Zum Download Schulstart-Flyer

>> Zum Bestellsystem

9. Islamismus im Internet – Bericht von jugendschutz.net


Symbole aus der Popkultur, Anleihen aus Computerspielen, Videoclips wie aus Hollywood: Damit ködern Islamisten Jugendliche. Vor allem über Soziale Netzwerke erreichen problematische Beiträge viele User und erhalten schnell zehntausende Klicks. Dschihadisten instrumentalisieren sogar Kinder, um für den bewaffneten Kampf, Terrorismus und Blutvergießen zu werben. Laut jugendschutz.net kommt vor allem den reichweitenstarken Plattformen Facebook, YouTube und Twitter eine Schlüsselrolle zu. Auch neue Dienste wie Sendvid und Telegram würden schnell von Islamisten genutzt, um ihre menschenverachtende Propaganda zu verbreiten. Der aktuelle Bericht von jugendschutz.net zeigt die Problematik eindrücklich auf. Über unser Bestellsysten kann die Publikation heruntergeladen oder die Printversion bestellt werden.

>> Weitere Informationen

10. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen


Sie möchten gerne einen Vortrag von klicksafe hören oder sich bei einer Messeveranstaltung direkt bei uns am Stand informieren?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

>> didacta 2016

Eine allgemeine Liste mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Webseite.

11. Bleiben Sie tagesaktuell auf dem Laufenden:


klicksafe informiert über neue Materialien, Themen, Entwicklungen und Veranstaltungen rund um das Thema "Sicheres Internet":

>> klicksafe News auf der eigenen Webseite abonnieren: Anfrage an info@klicksafe.de

Sie finden klicksafe auf:
www.facebook.com/klicksafe
www.twitter.com/klicksafe

www.youtube.com/klicksafegermany

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de