« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

KLICKSAFE-NEWSLETTER JULI 2016

   
     


Liebe Leserinnen und Leser,

mit der Juli-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen rund um das Thema Medienkompetenz.

Wir berichten in dieser Ausgabe über das Thema Hate Speech und stellen die neue Broschüre vor, welche in Kooperation mit klicksafe veröffentlicht wurde. Erfahren Sie außerdem, wer den klicksafe Preis für Sicherheit im Internet gewonnen hat und welche klicksafe-Materialien kürzlich aktualisiert wurden. Zudem haben wir für Sie interessante Angebote und Berichte unserer Kooperationspartner zusammen gestellt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

1. Hate Speech: Aktuelle Erkenntnisse und neue Broschüre


Hass im Netz ist zu einem gesamtgesellschaftlichen Problem geworden. Laut aktueller Forsa-Umfrage sahen sich über 90 Prozent der 14- bis 24-Jährigen bereits mit Hasskommentaren im Netz konfrontiert.

Die in Kooperation mit klicksafe erstellte Broschüre "Hate Speech - Hass im Netz" richtet sich vor allem an Fachkräfte und Eltern und gibt konkrete Tipps für die (medienpädagogische) Arbeit mit Jugendlichen.

>> Weitere Informationen

2. Preisträger des klicksafe Preises für Sicherheit im Internet 2016


Der klicksafe Preis für Sicherheit im Internet geht in diesem Jahr an die Kampagne „Tu Was! Zeig Zivilcourage! Auch im Netz!“. Im Rahmen der Preisverleihung des Grimme Online Awards wurden die Initiatoren der Kampagne am 24.06.2016 in der Flora in Köln ausgezeichnet.

Mit dem klicksafe Preis prämiert klicksafe in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen Webangebote und Projekte, die einen herausragenden Beitrag zur sicheren Nutzung des Internets leisten.
 
>> Weitere Informationen

3. Infoflyer "Datenschutz – Tipps für Eltern" aktualisiert


Der Flyer „Datenschutz-Tipps für Eltern – Internet und Handy: So sind persönliche Daten sicher“ klärt Eltern darüber auf, welche Folgen die unbedachte Weitergabe und Verbreitung persönlicher Daten im Internet haben kann. Im Juni 2016 wurde die deutsche Version des Flyers vollständig aktualisiert und um den Themenbereich „Datenschutz bei Handys und Apps“ erweitert. 

>> Weitere Informationen

4. Musical.ly - Gehört Ihr Kind zu den Musern?


Eine neue App hat die Smartphones vieler Teenager erobert. Musical.ly hat sich mit geschätzten 30 bis 50 Millionen Nutzern in Rekordzeit auf dem digitalen Markt etabliert. Wie bei jedem neuen Trend gibt es auch hier positive und negative Seiten. Alle Infos zur gefragten App sowie Tipps zur sicheren Nutzung gibt es auf klicksafe.de im Newsbereich.

>> Weitere Informationen

5. Wie finde ich, was ich suche?


Informationen im Internet zu recherchieren ist heute einfacher als je zuvor. Während dazu vor Jahren noch Bücher gewälzt werden mussten, reicht heute die Nutzung von Suchmaschinen meist schon völlig aus. Der kompetente und verantwortungsvolle Umgang mit Suchmaschinen gewinnt daher zunehmend an Bedeutung. klicksafe informiert über die Funktionsweise von Suchmaschinen und gibt Tipps und Hilfestellungen zur kompetenten Nutzung von Suchmaschinen.

>> Weitere Informationen

6. Internet-ABC e.V. veröffentlicht neue Lerneinheiten


Mit den Sommerferien stehen bei Lehrerinnen und Lehrern auch die Vorbereitungen für das kommende Schuljahr an. Pünktlich zur Ferienzeit veröffentlicht das Internet-ABC nun fünf grundlegend überarbeitete Lernmodule. Sie helfen Kindern ab Klasse drei bis sechs dabei, sich besser zu orientieren, wenn sie im Netz unterwegs sind.

>> Weitere Informationen

7. Serviceportal Silver Tipps: Daten – das Gold des Internets


Mit jedem Online-Einkauf, jeder Wetterabfrage oder jeder Suche im Internet produzieren Menschen täglich unzählige Daten. Daran haben Internetkonzerne großes Interesse, denn durch das Sammeln und Auswerten von Daten lässt sich einiges über Konsumgewohnheiten erfahren und Nutzerprofile erstellen. Das Serviceportal „Silver Tipps – sicher online!“ möchte mit seinem neuen Schwerpunkthema „Daten – das Gold des Internets“ ein Bewusstsein dafür schaffen und erklärt, wo überall Datenspuren entstehen.

>> Weitere Informationen

8. Jahresbericht von jugendschutz.net warnt vor Legal Highs


„Beach Party“, „Crazy Monkey“ oder „Unicorn Magic Dust“ – mit coolen Namen und jugendaffiner Aufmachung werden psycho­aktive Substanzen im Internet verherrlicht. Getarnt als Kräutermischungen oder Badesalze sind die gefähr­lichen Stoffe auch für Minderjährige frei erhältlich. Das rheinland-pfälzische Jugend­ministerium und die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) weisen anlässlich der Vorstellung des aktuellen Berichts von jugendschutz.net auf die Gefährlichkeit der sogenannten Legal Highs und deren große Relevanz für den Jugendschutz hin.

>> Weitere Informationen

9. Bleiben Sie tagesaktuell auf dem Laufenden:


klicksafe informiert über neue Materialien, Themen, Entwicklungen und Veranstaltungen rund um das Thema "Sicheres Internet":

>> klicksafe News auf der eigenen Webseite abonnieren: Anfrage an info@klicksafe.de

Sie finden klicksafe auf:
www.facebook.com/klicksafe
www.twitter.com/klicksafe

www.youtube.com/klicksafegermany

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de