« Zum Newsletter-Archiv »
klicksafe-Newsletter November 2017
 


Liebe Leserinnen und Leser,

mit der November-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen rund um das Thema Medienkompetenz. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 
 
1. Safer Internet Day 2018

Der Safer Internet Day 2018 findet am 6. Februar statt und bietet Schulen, Institutionen, Unternehmen und alle Engagierten die Gelegenheit, sich mit eigenen Aktionen oder Veranstaltungen am internationalen Aktionstag zu beteiligen. Dazu stellt klicksafe das Logo zum SID 2018 in überarbeiteter Version zur Verfügung.

>> Weitere Informationen zum Safer Internet Day 2018

>> Download der Logos zum SID 2018

 
2. Anmeldung für den Safer Internet Day 2018 gestartet

Ihre Aktionen, Aktivitäten und Veranstaltungen zum Safer Internet Day 2018 können Sie ab sofort auf unserer Website eintragen. Wir veröffentlichen diese Informationen anschließend online sowie in Presseinformationen und machen so auf Ihre Aktion und Ihr Engagement zum Safer Internet Day aufmerksam.

>> Zum Anmeldeformular

 
3. NEU auf klicksafe.de: Beliebte Apps unter der Lupe

Nicht jede App, die auf den ersten Blick kindgerecht erscheint, ist für Kinder empfehlenswert. Einige Apps bergen auch Risiken. In Kooperation mit jugendschutz.net informiert klicksafe.de über beliebte Apps hinsichtlich der Jugend-, Daten- und Verbraucherschutzrisiken in Form von App-Bewertungen.

>> Weitere Informationen

 
4. Demnächst verfügbar: Flyer „Tipps fürs Digitale (Über)Leben“ des klicksafe-Youth Panels

Das klicksafe-Youth Panel ist eine Gruppe von SchülerInnen, die sich mit digitalen Trends und relevanten Internetthemen beschäftigt. Als Medienscouts helfen sie jüngeren SchülerInnen an ihren Schulen, sich im digitalen Universum zurecht zu finden. Die Jugendlichen stellen in diesem Flyer "Tipps fürs digitale (Über)Leben" zusammen, die ihnen persönlich dabei helfen, das Internet sicherer zu nutzen.

>> Weitere Informationen

 
5. NEU: Webcamsticker zur Digitalen Selbstverteidigung

Um heimliche Beobachtung zu vermeiden, sollten Kinder und Jugendliche ihre Kamera an Notebook, Tablet oder Smartphone zukleben, wenn sie diese nicht nutzen. Unser neuer Webcamsticker ist einzeln oder im Klassensatz auf klicksafe.de bestellbar.

>> Weitere Informationen

 
6. Facebook-Talk mit „Fack Ju Göhte 3“-Star Elyas M’Barek und klicksafe

Am 29.10.2017 diskutierte unsere pädagogische Leitung Birgit Kimmel mit dem „Fack Ju Göhte“ - Hauptdarsteller Elyas M’Barek, Regisseur Bora Dagtekin und Facebook-Vertreterin Anne Laumen auf Facebook Live über Mobbing im Imternet. Die Sendung wurde schon über 220.000 mal angeschaut und steht noch zum Abruf bereit.

>> Zur Pressemitteilung

 
7. Impressionen und Videobeiträge zur Warschau-Konferenz

Über 500 Konferenzbesucher und Input von fast 50 Referentinnen und Referenten: Auch in diesem Jahr war die internationale Konferenz „Keeping Children and Young People Safe Online“, die von klicksafe gemeinsam mit dem polnischen Safer Internet Centre organisiert wird, gut besucht und deckte ein breites Spektrum an Vorträgen rund um die Internetsicherheit von Kindern und Jugendlichen ab. Alle Beiträge der Konferenz können auf YouTube in Englisch oder Polnisch angeschaut werden.

>> Weitere Informationen

 
8. Rückblick Insafe Training Meeting Berlin

Bereits zum zweiten Mal hat klicksafe für das deutsche Safer Internet Centre das Insafe Training Meeting mit über 100 ExpertInnen aus 30 Ländern ausgerichtet. Vom 25.-27. Oktober 2017 kamen die Kollegen der durch das CEF Telecom Programm geförderten Projekte nach Berlin, um sich über ihre Arbeit im Bereich Safer Internet/Better Internet for Kids auszutauschen und von der Erfahrung der europäischen Netzwerkpartner zu profitieren.

>> Weitere Informationen

 
9. Neue Studie zu Pornografie im Internet

Kinder und Jugendliche werden sehr früh über Online-Kanäle mit sexuell expliziten Inhalten konfrontiert. Das bestätigt eine repräsentative Befragung von Kommunikationswissenschaftlern der Universitäten Münster und Hohenheim in Stuttgart. Fast die Hälfte der 1048 befragten 14- bis 20-Jährigen gibt an, „Hardcore-Pornografie“ mit entblößten Geschlechtsteilen gesehen zu haben.

>> Weitere Informationen

 
10. Handysektor-Spezial: Apps und Smartphones in der Schule

Aus dem Leben der Jugendlichen sind sie nicht mehr wegzudenken: Smartphones und Apps. Dabei sind die Geräte und Dienste nicht nur in der Freizeit, sondern auch zunehmend in der Schule präsent – mit Vor- und Nachteilen. Das Jugendportal Handysektor bietet praktische Hilfen für den sicheren und sinnvollen Einsatz und die Thematisierung von Smartphones und Apps in der Schule.

>> Weitere Informationen

 
11. FSM veröffentlicht Jugendmedienschutzindex

Der von der FSM herausgegebene "Jugendmedienschutzindex” zeigt an, in welcher Weise der Schutz von Heranwachsenden vor negativen Online-Erfahrungen in den Sorgen, den Einstellungen, dem Wissen und dem Handeln von Eltern, von pädagogischen Fach- und Lehrkräften sowie von Heranwachsenden verankert ist.

>> Weitere Informationen

 
12. Neue Broschüre „Gutes Aufwachsen mit Medien. Digitales Kinderzimmer“

Die Broschüre ist mit neuem Schwerpunkt erschienen. ExpertInnen und Eltern geben darin Tipps für den sicheren Umgang mit Smart-Toys und Online-Risiken. Für Kinder liegt ein buntes Papierhandy mit sieben Kreativ-Karten bei. Damit lernen sie gute Kinderangebote kennen und können selbst etwas gestalten. Der Info-Laptop "Fit fürs Netz!“ enthält wichtige Online-Regeln. Außerdem gibt es einen Sticker mit individuellem Passwort-Schlüssel zum Erstellen sicherer Passwörter.

>> Weitere Informationen

 
13. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen

Auch in den nächsten Wochen ist klicksafe bei diversen Konferenzen und Veranstaltungen unterwegs. Eine allgemeine Liste mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Website. 

>> Fachtag Gewalt, Verletzungen & Grenzüberschreitungen im Netz. Handlungsmöglichkeiten, praktische Hilfen und Ansätze

>> Digitale Welt als Thema in Schule und Unterricht

>> 34. Forum Kommunikationskultur der GMK 2017

>> Safer Internet Forum 2017

 
 
 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de

 

Newsletter abbestellen