« Zum Newsletter-Archiv »
         
     
         
     

SONDERNEWSLETTER - EUROPÄISCHE AKTIONSWOCHE FÜR POSITIVE KINDERONLINEINHALTE

   
     


Liebe Leserinnen und Leser,

mit dieser Sonder-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie Informationen zur Europäischen Aktionswoche für positive KinderOnlineInhalte, die vom 25.-29- September stattfindet. Diese „Positive Online Content Campaign“ wird 2017 erstmals durchgeführt: europaweit initiiert und organisiert vom Insafe-Netzwerk, für Deutschland wird die Kampagne von klicksafe gemeinsam mit fragFINN.de, FSM und jugendschutz.net organisiert.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Aktionswoche: Hintergrund und Informationen


Positive Online-Angebote sind Inhalte, die Kinder bestärken, sie begeistern, ihnen Anregungen liefern und Erfahrungen in sicheren Surfumgebungen ermöglichen – egal ob als App, auf einer Webseite oder als Online-Spiel. Dabei sind positive Online-Inhalte nicht nur für Kinder selbst ein wichtiges Thema, sondern auch für ihre Eltern und Sorgeberechtigten, für Erziehende, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte. Vor diesem Hintergrund rückt das europäische Netzwerk Insafe positive Online-Inhalte für Kinder in der Aktionswoche in den Fokus. Ziel ist, das Thema weiter voran zu bringen, Kinder und alle, die sich in Familie oder Beruf mit Kindern beschäftigen, über Kriterien für positive Online-Inhalte zu informieren und auf vorhandene gute Angebote für Kinder aufmerksam zu machen, und nicht zuletzt auch die Erstellung neuer positiver Online-Angebote anzuregen.

>> Zur Webseite der Aktionswoche

>> Weitere Informationen auf der klicksafe-Webseite

2. klicksafe-Webinar am 27.09.2017


Als Teil der Aktionswoche findet das klicksafe-Webinar „Spannend, anregend, sicher – positive Online-Inhalte für Kinder“ am Mittwoch, den 27.09.2017, in der Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr statt. Woran erkenne ich positive Online-Inhalte für Kinder? Worauf sollte ich bei der Auswahl von Webseiten, Apps, Onlinespielen, Videochannels etc. achten? Und wo finde ich gute, sichere Online-Inhalte für Kinder? Diese und weitere Fragen werden wir mit Expertinnen und Experten von fragFINN und jugendschutz.net beantworten.

>> Weitere Informationen

3. Kriterien für positive Online-Angebote für Kinder


Die Checkliste für positive Online-Angebote für Kinder, ursprünglich im Rahmen des Thematischen Netzwerks POSCON erstellt, wurde für die Aktionswoche überarbeitet und aktualisiert. Sie soll Anbieter bei der Planung und Erstellung von Online-Inhalten unterstützen und ihnen Orientierungshilfe zu wichtigen Punkten wie Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit, Privatsphäre und kommerziellen Elementen geben. Auch für Eltern, Erziehende und Lehrkräfte bietet die Liste eine Richtschnur zur Einschätzung und Bewertung bei der Auswahl geeigneter Online-Inhalte für Kinder.

>> Zur Checkliste auf deutsch (pdf)

4. Mitmachen und unterstützen


Die Aktionswoche ist für die zahlreichen Anbieter und Unterstützer von positiven Online-Inhalten für Kinder eine gute Gelegenheit, auf das Thema und ihr eigenes Engagement aufmerksam zu machen. Wir als Organisatoren würden uns daher sehr freuen, wenn sich möglichst viele von Ihnen an der Aktionswoche beteiligen – auf Ihrer Website oder über Ihre Social Media Kanäle. 

>> Anregungen und Ideen zur Beteiligung

5. Twitter-Chat: „Was sind positive Onlineangebote für Kinder? Ziele, Trends und Herausforderungen für Anbieter und Multiplikatoren“


Die Aktionswoche richtet sich explizit auch an alle, die Online-Inhalte für Kinder nutzen, erstellen und positive Angebote bekannter machen wollen. Für diese Anbieter und Multiplikatoren gibt es am Donnerstag, 28. September, um 15 Uhr einen Twitter-Chat. Organisation und Moderation werden über den Twitter-Kanal der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. @FSM_de realisiert.

Tweeten Sie am 28.9. ab 15 Uhr mit unter dem Hashtag #positivecontent!

>> Weitere Informationen

6. Thunderclap-Kampagne und Social Media Aktivitäten


Die Kampagne wird von den unterschiedlichen Initiatoren und Organisatoren intensiv über Social Media begleitet. Über den Hashtag #positivecontent sowie über die zentrale Thunderclap-Kampagne können Sie ebenfalls auf twitter und facebook Ihre Unterstützung publik machen. 

>> Thunderclap-Kampagne

>> #positivecontent bei Twitter

>> klicksafe auf facebook und twitter

>> fragFINN auf facebook und twitter

>> FSM auf facebook und twitter

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de