Safer Internet Day 2017: Einladung zum Pressetermin am 7. Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, 

Fake News, Hass im Netz und (Cyber)Mobbing: Selten war das Thema Internetsicherheit so präsent wie aktuell. In mehr als 100 Ländern machen sich Initiativen, Medien, Schulen und Unternehmen am Safer Internet Day wieder stark für ein „besseres Internet“ (Motto 2017: „Be the change: Unite for a better internet“). Als Knotenpunkt koordiniert die EU-Initiative klicksafe auch in diesem Jahr wieder die zahlreichen Aktivitäten in Deutschland. klicksafe rückt dabei das Thema (Cyber)Mobbing in den Fokus. Der diesjährige klicksafe-Pressetermin zum Safer Internet Day findet mit der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB, im Französischen Gymnasium Berlin statt. 

Presse- und Fototermin zum Safer Internet Day
am Dienstag, 7. Februar 2017
am Französischen Gymnasium Berlin, Derfflingerstr. 7, 10785 Berlin

Außerdem sind mit dabei: die klicksafe-Verantwortlichen Renate Pepper (Direktorin der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz) und Dr. Tobias Schmid (Direktor der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen), Prof. Dr. med. Joachim Bauer (Neurobiologe, Arzt & Psychotherapeut), Nina Pirk (Nummer gegen Kummer), Franz Hilt (Mehr-Ebenen-Programm „Konflikt-KULTUR“), Birgit Kimmel (klicksafe) sowie Alex Giesecke und Nico Schork (die Gründer der beliebten YouTube-Lernplattform „The Simple Club“). Die Moderation übernimmt Johanna Klum.

Programmablauf

  • 09:45 Uhr: Pressefototermin 1 / mit The Simple Club und Schülern im Klassenraum 
  • 10:00 Uhr: Pressefototermin 2 / mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters, klicksafe-Vertretern und Schülern im Klassenraum; anschließend Pressestatement von Monika Grütters
  • 10.15 Uhr: klicksafe-Pressekonferenz mit den o.g. Personen / in der Aula (bis ca. 11:05 Uhr, anschließend Option für Einzelinterviews)
  • 11.30 Uhr: klicksafe-Schulaktion / mit Schülern der Jahrgangsstufe 9 in der Aula, mit Internet-Experten, bekannten YouTubern u.v.a. 

Bereits im Vorfeld des Pressetermins (ab 9.00 Uhr) wird es einen Schülerworkshop zum Thema „Intervention bei Cyber-Mobbing“ des Mehr-Ebenen-Programms „Konflikt-KULTUR“ sowie eine offene Diskussion von Schülern zum Schwerpunktthema geben. Die berichterstattende Presse ist bei allen Programmpunkten willkommen (Anmeldung vorab unbedingt erforderlich). Beim diesjährigen Safer Internet Day gibt klicksafe zudem den Startschuss zur bundesweiten Stop Mobbing-Woche (7. bis 14. Februar).

Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen.
Mit freundlichen Grüßen  

Dr. Joachim Kind und Dr. Peter Widlok
klicksafe-Sprecher

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

Nähere Informationen

Download der Presseeinladung