Digital Detox – eine Auszeit von Handy und Apps

04.03.2015 | Im kalifornischen Silicon Valley macht seit einiger Zeit ein Trend die Runde: Digital Detox (deutsch: digitale Entgiftung). Gemeint ist damit der bewusste Verzicht auf Smartphones und Apps. In den USA gibt es bereits Digital-Detox-Camps: Ab von jeglicher Zivilisation verzichten die Teilnehmer komplett auf digitale Medien.

Wer kennt das nicht: Es vibriert in der Tasche und schon muss man checken, wer einem da gerade geschrieben hat oder was gerade auf Facebook und Co. gepostet wurde. Ständig nutzt man diverse Apps und merkt gar nicht, wie abhängig man von ihnen schon geworden ist. Einmal wieder ohne Smartphone und seinen praktischen Apps auszukommen und stattdessen im Hier und Jetzt anzukommen, ist die Idee hinter Handyfasten oder auf Englisch Digital Detox.

Wie läuft das Handyfasten ab?

Die Teilnehmer schalten ihr Gerät komplett aus und versuchen so lange wie möglich ohne Handy und Apps auszukommen. Ob nur einen Tag, eine Woche oder länger: Wie lange man mitmacht, entscheidet jeder selbst. Da es sich in der Gemeinschaft einfacher fastet, ruft das Projekt Handysektor alle Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland auf, am Handyfasten teilzunehmen – am besten im Klassenverband. So können sich die Jugendlichen gegenseitig motivieren.

Ziel: eigene Mediennutzung kritisch reflektieren

Ziel der Aktion Handyfasten ist in erster Linie die kritische Reflexion des eigenen Medienverhaltens. Jugendliche sollen ihr Smartphone überlegt einsetzen. Die Fastenzeit ist hier ein guter Anlass, um eine Zeit lang bewusst auf ein Konsumgut zu verzichten. Außerhalb der Aktion fördert Handysektor mit zahlreichen Angeboten die kompetente und sichere Nutzung von Smartphones, Tablets und Apps. Die Schülerinnen und Schüler sollen so erfahren, in welchen Situationen das Handy überflüssig sein kann, gleichzeitig aber auch sehen wo ein Einsatz durchaus sinnvoll ist.

Unterrichtseinheit für Pädagogen

Alle Informationen zum Projekt und eine begleitende Unterrichtseinheit für Lehrerinnen und Lehrer finden sich unter www.handysektor.de/handyfasten.

Weitere Informationen:

Infos über handysektor.de: https://www.handysektor.de/startseite.html

Infos zum Handyfasten von handysektor.de: www.handysektor.de/handyfasten

Eine amerikanische Webseite zu Digital Detox: http://digitaldetox.org/