Facebook Messenger für Kids

In den USA hat Facebook eine neue Messenger-App speziell für Kinder unter 13 Jahren veröffentlicht. Das Mindestalter zur Erstellung eines eigenen Facebook-Profils von 13 Jahren bleibt davon unberührt. Die App ist nicht direkt in das Soziale Netzwerk eingebunden, sondern soll Kindern einen sicheren Kommunikationsraum bieten. Was genau verspricht die App?

Der „Messenger Kids“ ist ein neues Angebot von Facebook und bietet sowohl Einzel- bzw. Gruppenchats als auch Videoanrufe an. Bei der Messenger-Version für Kinder kann der Account nur von den Eltern angelegt werden. Zudem müssen diese jeden einzelnen Kontakt des Kindes bestätigen und können so Kontaktanbahnungen durch Fremde verhindern. Eltern haben dabei die Möglichkeit, über die normale Messenger App von Facebook mit ihren Kindern zu chatten. Gesendete Nachrichten können nicht gelöscht oder versteckt werden, so dass der komplette Chatverlauf jederzeit für die Erziehungsberechtigten einsehbar und nachvollziehbar bleibt. Laut Facebook soll in der App keine Werbung enthalten sein und es würde auch auf die Auswertung der Daten für Werbezwecke verzichtet.

Obwohl die Kinderaccounts nicht direkt in das Soziale Netzwerk eingebunden werden und das Mindestalter für die Erstellung eines Facebook-Profils bei 13 Jahren bleibt, bedeutet die Nutzung des neuen Messengers eine frühe Bindung potenzieller, zukünftiger Nutzer an die Marke Facebook.

Bisher ist der Download des Kids-Messengers nur in den USA möglich. Wann die App in Deutschland zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt. 

Mehr zum Thema