Leitfaden Social Media für Lehrer

Um Lehrerinnen und Lehrer zu schützen und ihnen professionelle Unterstützung zu geben, haben drei führende deutschsprachige Berufsverbände der Lehrerschaft jetzt gemeinsam einen "Leitfaden Social Media" herausgegeben.

Der Ratgeber gibt detailliert Auskunft darüber, wie Lehrer sich auf öffentlich zugänglichen Social Media Plattformen wie Facebook sicher bewegen können. Auch auf das Thema Lehrer-Mobbing im Internet geht der Ratgeber ein und hält detaillierte Hinweise bereit.

Der Verband Bildung und Erziehung, die Organisation der Pflichtschullehrer/innen in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Österreichs sowie der Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer fordern in dem Leitfaden außerdem, dass die öffentlichen Arbeitgeber den Schutz der Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Internet/Web 2.0 gewährleisten müssen. Dazu brauche es klare juristische Grundlagen, Weiterbildung und Beratung sowie Checklisten für das Handeln bei Notfällen an jeder Schule.

Gleichzeitig raten die Verbände den Lehrern, sich bei Auftritten im Internet zurückzuhalten und möglichst keine Angriffsflächen zu bieten. Andererseits, so die Verbände weiter, dürfe den Lehrerinnen und Lehrern in den sozialen Netzwerken auch kein Maulkorb angelegt werden.

Der Leitfaden zum Download