Neue Studie der BITKOM: Jung und vernetzt - Kinder und Jugendliche in der digitalen Gesellschaft

26.01.2015 | Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat eine neue Studie zu Kindern und Jugendlichen in der digitalen Welt herausgebracht.

Im Rahmen der repräsentativen Studie der BITKOM wurden 962 Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren zu ihrem Medienverhalten befragt. Im Fokus der Untersuchung standen v. a. die Medienausstattung und das Kommunikationsverhalten der ausgewählten Altersgruppe.

Im Folgenden sind einige der zentralen Studienergebnisse knapp zusammengestellt:

  • 84% der befragten 12- bis 13-Jährigen besitzen ein Smartphone
  • 89% der befragten 16- bis 18-Jährigen gehen vorwiegend über das Smartphone online
  • 72% der befragten 10- bis 18-Jährigen geben WhatsApp als beliebtestes soziales Netzwerk an
  • 69% der jugendlichen Befragten geben an, mit dem Internet bislang vorwiegend positive Erfahrungen gemacht zu haben
  • 70% aller Befragten achten darauf, welche Informationen sie über sich ins Internet stellen
  • 14% der befragten 10- bis 18-Jährigen geben an, im Internet gemobbt oder beleidigt worden zu sein

Die Studie kann kostenfrei abgerufen werden unter: http://www.bitkom.org/de/publikationen/38338_81089.aspx