Smartphones souverän nutzen: Wie man im Handy-Dschungel die Kontrolle behält

Neue Broschüre von Mobilsicher mit Hintergründen, Fakten und Praxiswissen für Schüler, Eltern und Lehrer

Das Smartphone gehört für Jugendliche in Deutschland fest zum Alltag. 2016 besaßen 95 Prozent der Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren ein solches Gerät. Doch der richtige Umgang damit erschließt sich nicht von selbst. Genauso, wie Kinder von Eltern und anderen Vorbildern lernen, wie der Straßenverkehr funktioniert, welche Regeln gelten und wie man sich dort sicher bewegt, brauchen sie auch für die digitale Welt erfahrene Vorbilder. Die neue Broschüre hilft Erwachsenen dabei, sich für diese Aufgabe zu wappnen. 

Die Broschüre behandelt in fünf Kapiteln Themen, die speziell für jugendliche Nutzer relevant sind, etwa Handysucht, Cyber-Mobbing, Pornografie-Konsum, Hass und Gewaltdarstellung auf Handys, Datensicherheit, Kostenfallen, Diebstahl, Verletzung der Privatsphäre durch Apps.

Anhand aktueller Zahlen und Studien gibt die Broschüre Antwort auf die Fragen: Wie groß sind die Probleme wirklich? Wer ist betroffen? Wo verlaufen gesetzliche Grenzen? Außerdem finden sich Tipps, Übungen und praktische Checklisten, z.B. „Was tun, wenn mir das Mobiltelefon gestohlen wurde?“, Hinweise auf Ansprechpartner und weiterführende Informationen. 

Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und von der Stiftung Berliner Sparkasse – von Bürgerinnen und Bürger für Berlin unterstützt.

 

Weitere Informationen: