"watch your web" stellt Schulungsbox für Jugendliche vor

Um Jugendliche mit Materialien zu unterstützen, mit dem sie Workshops und Aktionen zu Themen wie Internetsicherheit, Datenschutz oder Urheberrecht vorbereiten und gestalten können, hat "watch your web" eine Schulungsbox zusammengestellt. Damit wird der peer2peer-Ansatz des Projektes weiterentwickelt.

Einige Jugendliche sind bereits souverän unterwegs im Internet. Manche kennen sich gut mit Privatsphäre-Einstellungen in sozialen Netzwerken aus, andere wissen, worauf man bei Handy-Apps oder Online-Spielen achten muss. Häufig fehlt es Jugendlichen jedoch an Ideen, wie sie das eigene Wissen weitergeben können sowie an Materialen, mit denen sich Workshops und Aktionen gestalten lassen.

Genau diese Lücke füllt die watch your web-Schulungsbox. Die Materialien und Tipps helfen Jugendlichen, die schon etwas fitter im Umgang mit Internet, Handy & Co. sind, ihr Wissen in Bereichen wie Datenschutz und Urheberrecht zu vertiefen und weiterzugeben. Um sicherzustellen, dass die Box enthält, was sich Jugendliche wünschen, wurden Infoscouts in die Entwicklung der Materialien miteinbezogen. Somit steht die Schulungsbox ganz im Zeichen des peer2peer-Projekts.

Die Box enthält neben einer Broschüre mit inhaltlichem Input und Tipps für Aufgabenstellungen auch eine Ideensammlung, eine Checkliste und einen Haftnotizblock. Besonderes Extra ist ein USB-Stick mit Präsentationen zu den wichtigsten watch your web-Themen und Videos, die zum Diskutieren anregen. Außerdem sind auch Flyer, Smartphone-Display-Cleaner und Sticker zum Verteilen dabei.

Die Schulungs-Box kann ab sofort bestellt werden. Zusätzlich stehen die Broschüre, die Ideensammlung sowie die Checkliste zum Download zur Verfügung.