Fachtagung: Das Ende der Privatheit

Wir erleben derzeit einen Boom sozialer Netzwerke, der verstärkt auch jüngere Jugendliche an die neuen interaktiven Möglichkeiten des Internet herangeführt hat. Mit minimalem technischem Aufwand bei der Nutzung können sich junge Menschen über Profilseiten veröffentlichen, zahllosen Themengruppen anschließen und somit neuartige Chancen der Präsentation und Kontaktaufnahme nutzen. Diese Entwicklung ist grundsätzlich als positiv zu begrüßen, da Jugendliche heute mit den neuen Möglichkeiten des Mediums zu aktiven Gestaltern des Internet werden und Massenmedien nicht mehr bloß konsumieren.
Jedoch herrscht dabei eine überwiegend freizügige Preisgabe persönlicher Daten, die eine beinahe vollständige Erfassung der persönlichen Identität ermöglichen. Welche Risiken und Gefahren für die Persönlichkeitsrechte mit der Nutzung solcher Dienste verbunden sind, ist den Nutzerinnen und Nutzern nicht bewusst oder wird von ihnen ignoriert.
Die Fachtagung will das Phänomen der unreflektierten Preisgabe persönlicher Daten bei jungen Menschen gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Datenschutz, Verbraucherschutz, Jugendschutz, Medienpädagogik sowie mit Vertreterinnen und Vertretern von Betreiberfirmen und Wirtschaftsverbänden und einer breiten Fachöffentlichkeit diskutieren und Strategien zur Sensibilisierung junger Menschen erarbeiten.

Die Fachtagung findet in Kooperation von Jugend online / ijab mit der GMK und der Akademie Remscheid vom 27. – 29. April 2009 in Remscheid statt und ist für ca. 90 Teilnehmende geplant. Die Teilnahme inkl. Verpflegung und Übernachtung ist kostenlos.

Eine Vertreterin von klicksafe wird im Rahmen der Veranstaltung am 28. April an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Das Ende der Privatheit – Umgang von Jugendlichen mit persönlichen Daten im Netz. Herausforderungen und Strategien im Umgang mit  einem Kulturphänomen teilnehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung

27.04.2009 - 29.04.2009
Remscheid