Fachtagung "Medienerziehung in der Familie" - Neue Wege für die Zusammenarbeit mit Eltern

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer medial geprägten Lebenswelt auf. Von Beginn an sind sie in ihren Familien von Medien wie Fernsehen,  Computer/Internet oder digitalen  Mobilgeräten umgeben. Nach und nach lernen sie diese kennen und – mehr oder weniger – kreativ und kritisch zu  nutzen.

Medien können altersgerechte Bedürfnisse nach Bildung, Kommunikation,  Austausch und auch Spiel und Unterhaltung befriedigen. Zugleich bergen sie Risiken wie extrem zeitintensive Zuwendung, Nutzung problematischer Inhalte oder auch gewagtes Kommunikationsverhalten und die Verletzung von  Urheber- oder Persönlichkeitsrechten. Um einen sinnvollen Umgang mit Medien
zu fördern und Risiken zu minimieren, ist Medienerziehung von
Anfang an gefragt.

Die Fachtagung vermittelt und diskutiert vor diesem Hintergrund neue Wege für die Zusammenarbeit mit Eltern und will Antworten auf folgende Fragen bieten:

  • Wie können Medienerziehung und Medienbildung auf einzelne Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen eingehen?
  • Wie können Familien für Medienerziehung gewonnen undaktiv einbezogen werden?
  • Wie kann medienpädagogische Erziehungsberatung in unterschiedlichenBerufsfeldern aussehen (Arztpraxen, Kindertagesstätten,Erziehungsberatungsstellen, Schulen, Medienbildungszentren), welche Informationen und Methoden sind hierfür hilfreich?

Neben Vorträgen, Panels und Arbeitsgruppen wird ein Workshop-Café für teilnehmerzentrierten, aktiven Austausch sorgen.

Die Tagung wendet sich an Fachkräfte im Gesundheits- und
Bildungsbereich, Pädagogische Fachkräfte in Kindergarten und
Schule, Elternvertreter/innen und alle Interessierten.

Quelle und weitere Informationen:

klicksafe auf der Veranstaltung

klicksafe wird im Rahmen der Veranstaltung mit einem Informationsangebot vertreten sein. Sie können sich an unserem Stand über Materialien und weitere Angebote unserer Initiative informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


12.04.2013
Berlin