Digitale Welt als Thema in Schule und Unterricht

Fachtagung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Kultusministerkonferenz/KMK

Für die "Bildung in der digitalen Welt" gewinnt neben "Lernen mit digitalen Medien" das "Lernen über digitale Medien" immer größere Bedeutung. Denn Medien sind längst nicht mehr nur Werkzeuge, sondern "digitale Akteure". Im Kontext der Digitalisierung treffen Maschinen immer mehr eigenständige Entscheidungen.

Der mit der Digitalisierung einhergehende soziale und kulturelle Wandel der Gesellschaft stellt auch für die Schule eine Herausforderung dar und wird sie verändern. Dabei stellen sich Fragen: Wie und mit welcher Schwerpunktsetzung soll Lernen über digitale Medien in der Schule möglich werden? Wie können Digitalisierungsprozesse und ihre Auswirkungen in der Schule thematisiert werden? Welche Erfordernisse ergeben sich aus der Digitalisierung für die Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern?

Termin: 15.11.2017 von 09:00 bis 17:00

Ort: Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund | Tiergartenstr. 15 | 10785 Berlin

Zielgruppe: LehrerInnen; Ausbildende von LehrerInnen; Personen, die sich in Bildungsministerien, Instituten, Verbänden und an anderen Orten mit politischer Bildung, Informatik und Medienbildung befassen; Informatiker; Menschen in Medienberufen; Fachdidaktiker und Fachwissenschaftler.

Veranstalter:
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)/ Kultusministerkonferenz (KMK)

Programm: Flyer (PDF)

Teilnahmegebühr: keine

Anmeldung: über ein Online-Formular

klicksafe auf der Veranstaltung

klicksafe ist im Rahmen des Workshops 2 "Medienkompetenzförderung in Schulen: Neue Herausforderungen - neue Ziele - neue Wege?" vertreten.

15.11.2017 - 15.11.2017
Berlin