Für mehr Respekt im Netz - Strategien bei Hatespeech, Shitstorms und Cybermobbing

Die sozialen Medien haben das Netz und unsere Kommunikation verändert. Sie fördern Austausch und Vernetzung, sind aber auch ein einfacher Weg für persönliche oder anonyme Beleidigung im Netz. Welche Möglichkeiten gibt es, dem entgegenzutreten, wenn ich persönlich betroffen bin oder wenn ich mich, z.B. als kirchliche Einrichtung, für eine gute Diskussionskultur im Netz einsetzen möchte?

Insbesondere für Jugendmitarbeiter und Jugendliche

Über den Referenten: Johannes Wentzel hat in Münster katholische Theologie studiert und schon während seines Studiums viel in den Medien gearbeitet, z.B. für das Radio. Heute macht er vor allem Medientrainings mit Jugendlichen in der Schule und leitet Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer. Darüber hinaus hält Johannes Wentzel Vorträge, z.B. für die Landesanstalt für Medien  oder für das Grimme-Institut in Marl. Mehr Informationen zu Johannes Wentzel bietet seine Webseite.

 

Termin: Samstag, 18. November 2017, 10.00 – 13.15 Uhr

Veranstaltungsort: Begegnungsstätte Haus am Schwanenring, Gemeindezentrums Hülsdonk, Schwanenring 5 in 47441 Moers

Wichtiger Hinweis: Ein eigenes Smartphone ist mitzubringen

Weitere Informationen & Programm: Evangelische Akademie im Rheinland

klicksafe auf der Veranstaltung

Die Materialien von klicksafe werden auf der Veranstaltung ausgelegt.

18.11.2017
Moers