Was ist die Facebook-Chronik?

Die Facebook Timeline (in Deutschland „Chronik“) ist im Prinzip eine alternative Darstellungsmöglichkeit des früheren Facebook-Profils. In Deutschland wurde die Funktion im Dezember 2011 freigeschaltet und musste zunächst von den Nutzern selbst aktiviert werden. Derzeit findet eine automatische Umstellung aller alten Profile auf die neue Darstellung statt. Das gesamte Online-Leben wir auf einem Zeitstrahl dargestellt, d.h. alle bisherigen Einträge, Fotos und Meldungen von Anwendungen werden jetzt chronologisch geordnet und sind auf einen Blick sichtbar.

An den Privatsphäre-Einstellungen ändert sich nichts, das heißt die bisher gewählten Einstellungen bleiben erhalten. Außerdem ist es natürlich möglich, die Sichtbarkeit für ältere Beiträge nachträglich zu ändern. Das ist nützlich, da durch die neue Ansicht viele persönliche Informationen sehr dicht präsentiert, ältere Beiträge schnell gefunden werden können und inzwischen möglicherweise mehr Kontakten als vorher zur Verfügung stehen.

 

Quelle: www.facebook.de; Stand: 21.12.2011 (Zum Vergrößern bitte klicken)

Lebensereignisse

Mit Einführung der Chronik kann ein Facebook-Nutzer neben dem Status, Fotos und Videos sowie dem aktuellen Ort jetzt auch sogenannte „Lebensereignisse“ posten. Es gibt fünf verschiedene Kategorien von Lebensereignissen, die mit kleinen Symbolen dargestellt werden:

  • Arbeit & Ausbildung

  • Familie & Beziehung

  • Heim & Leben

  • Gesundheit & Wellness

  • Reisen & Erfahrungen

Ein Lebensereignis wird über dasselbe Dialogfeld erstellt, über das auch der Status gepostet werden kann. Klickt man auf „Lebensereignis“ öffnet sich eine Registerkarte mit den verschiedenen Kategorien und dazu jeweils Ereignis-Vorschläge (z. B. Neues Hobby, Reise…). Der Facebook-Nutzer kann nun einen dieser Vorschläge oder „Anderes Lebensereignis“ auswählen und weitere Informationen dazu ausfüllen. Das „fertige“ Lebensereignis erscheint dann chronologisch eingeordnet in der persönlichen Facebook-Chronik.

Facebook nutzt zusätzlich schon bestehende Informationen über den Nutzer, um Lebensereignisse zu erstellen, z. B. das eigene Geburtsdatum oder das der angegebenen Geschwister. Diese Ereignisse können natürlich auch durch die entsprechende Einstellung vor anderen Nutzern verborgen werden.

 

Quelle: www.facebook.de; Stand: 22.12.2011 (Zum Vergrößern bitte klicken)

Das Aktivitätenprotokoll

Über das Aktivitätenprotokoll können alle Beiträge des Facebook-Nutzers verwaltet werden. Hier ist es für jede Aktivität des Nutzers möglich, die Sichtbarkeit anzupassen, diese hervorzuheben, aus der Chronik zu entfernen oder entfernte Aktivitäten wieder in die Chronik aufzunehmen. Des Weiteren werden Meldungen und Fotos, auf denen ein Nutzer markiert ist, sowie dessen Verbindungen gezeigt, also z. B. „Gefällt mir“-Angaben oder neue Freundschaften.

Das Aktivitätenprotokoll ist übersichtlich strukturiert. Alle Aktivitäten werden chronologisch nach Erstellungsdatum und Uhrzeit sortiert und jeweils in einer Zeile dargestellt. Kleine Symbole geben Informationen zu den einzelnen Aktivitäten. Die grün markierten Symbole (siehe unten) bedeuten zum Beispiel, dass diesem Beitrag ein Ort hinzugefügt wurde, eine Person markiert wurde, jemand für diesen Beitrag „Gefällt mir“ geklickt hat und Kommentare  hinterlassen wurden. Fährt ein Nutzer mit der Maus über die Symbole, werden genauere Informationen eingeblendet, zum Beispiel wer in dem Beitrag markiert wurde.

 

Quelle: www.facebook.com; Stand: 21.11.2011 (Zum Vergrößern Bild anklicken)
Quelle: www.facebook.com; Stand: 28.08.2012 (Zum Vergrößern Bild anklicken)

Weitere Informationen: