klicksafe-Preis 2010

klicksafe.de Logo

Webangebote (Webseiten, Portale, Chats, Blogs) und Projekte (Kursangebote, Kampagnen, Veranstaltungen), die über Risiken und angemessenes Nutzerverhalten im Netz informieren, erfahren mit dem klicksafe Preis für Sicherheit im Internet eine öffentliche Anerkennung ihrer Arbeit. Am Rande des medienforum.nrw wurde der klicksafe Preis bereits zum vierten Mal vergeben. Den feierlichen Rahmen bot die Verleihung des Grimme Online Award in der Kölner Vulkanhalle, wo die Preisträger die Auszeichnung aus den Händen von Schauspielerin Jasmin Schwiers entgegen nahmen.

Gewinner des klicksafe Preises in der Kategorie Webangebote (Webseiten und –portale, Chats oder Blogs) ist „Surfer haben Rechte“. Die hochrangig besetzte Fachjury rückt in ihrer Begründung den Aspekt der Nutzerfreundlichkeit in den Vordergrund. „Das Portal vom Verbraucherzentrale Bundesverband stellt eine umfangreiche und sprachlich verständliche Informationssammlung bereit, die Onlinenutzer dazu befähigt, sich sicher im Internet zu bewegen und sich aktiv an der Gestaltung des Internet zu beteiligen“, so die Jury. In ihrer weiteren Begründung hebt sie besonders die ausführlichen, ansprechend und übersichtlich gestalteten Informationen hervor. www.surfer-haben-rechte.de sei ein Portal, wie man es sich als Verbraucher wünscht.

In der Kategorie Projekte (Kursangebote, Kampagnen oder Veranstaltungen) setzte sich die Hauptschule Gersthofen durch. Sie entwickelte das Medienkompetenz-Projekt „Unterwegs im Medienlabyrinth“, das unter anderem aus Schüler-Workshops, Lehrerfortbildungen und Elternabenden besteht. Einbezogen werden zahlreiche Experten aus der Kinder- und Jugendarbeit sowie Vereinen und Kirchen. Nicht nur das ehrenamtliche Engagement und das weitreichende Netzwerk von Partnerorganisationen überzeugten dabei die Fachjury. In ihrer Begründung heißt es: „Das Projekt ermöglicht den Schülerinnen und Schülern auf kreative Art einen praxisnahen Einstieg in das Thema der Internetsicherheit.“

Panel zum Thema "Datenschutz" in Kooperation mit klicksafe

klicksafe Preis Verleihung 2010
klicksafe Preis Verleihung 2010
klicksafe Preis Verleihung 2010
klicksafe Preis Verleihung 2010

Im Vorfeld der Verleihung des klicksafe-Preises 2010 fand am Mittwoch, den 30. Juni 2010 unter Beteiligung des Bundesbauftragten für den Datenschutz Peter Schaar eine Veranstaltung unter dem Titel "Vom Wert der Daten statt". Begleitend zu diesem Panel machte klicksafe mit einer Aktion auf die besondere Aktualität und den hohen Stellenwert des Themas "Datenschutz in Sozialen Netzwerken" aufmerksam.

klicksafe-Preis 2010 - Nominierungen

klicksafe Preis für Sicherheit im Internet 2010

Insgesamt haben 65 Angebote am Wettbewerb teilgenommen, aus denen ein Expertengremium insgesamt sechs Nominierungen ermittelt hat. In der Kategorie "Webangebote" (Webseiten und-portale, Chats oder Blogs) wurden Media Smart (www.mediasmart.de), SCHAU HIN ! Was Deine Kinder machen (www.schau-hin.info) sowie Surfer haben Rechte (www.surfer-haben-rechte.de). nominiert. Die Nominierten in der Kategorie „Projekte“ (Kursangebote, Kampagnen oder Veranstaltungen) sind Medienbildungskonzepte für Grundschulen der Kontextmedien GbR, Medienkompetenzprojekt der Hauptschule Gersthofen: Unterwegs im Medienlabyrinth sowie Trapped - Auseinandersetzung mit Gefahren durch das Internet (Filmprojekt des Landesfilmdienst Rheinland Pfalz e. V.). klicksafe stellt Ihnen die nominierten Webangebote und Projekte im Rahmen von zwei kurzen Einspielfilmen vor.