Kooperationspartner

klicksafe arbeitet mit vielen verschiedenen Partnern zusammen, die das Projekt mit ihren Erfahrungen, Informationen und Ressourcen unterstützen. Es sind auf unterschiedlichen Ebenen Kooperationen zustande gekommen, durch die Aktionen und Projekte erst möglich waren. Die Kooperationspartner lassen sich im Wesentlichen vier Bereichen zuordnen:

  • staatliche Einrichtungen für Familie und Jugend, Medienaufsicht, Kriminalprävention, Kultur und Bildung mit ihren Vertretern und Befürwortern in der politischen Sphäre; auch die deutschen Niederlassungen internationaler Organisationen
  • die Kommunikationsbranche, speziell die großen Anbieter von Internet-Dienstleistungen mit ihren Selbstregulierungsgremien, wichtige Fernsehsender und eine prominente Werbeagentur als Partner für die Öffentlichkeitsarbeit, dazu Verlage und Pressevertreter
  • Vereine, Verbände und Initiativen aus vielen gesellschaftlichen Bereichen, meist gemeinnützige Einrichtungen (NGOs), deren Arbeitsziele sich mit den Anliegen von klicksafe verknüpfen lassen - und zwar auf der nationalen wie auf der regionalen und lokalen Ebene
  • eigene Ressourcen der Konsortiumspartner mit ihren Beteiligungen an Lern- und Aufklärungsprogrammen, Forschungsverbänden, mit ihren Veranstaltungen und ihrer Beteiligung an bundesweiten Gremien

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Kooperationspartner, mit denen klicksafe zusammenarbeitet.

Aktion Jugendschutz (ajs)

Aktion Jugendschutz (ajs)

Die Aktion Jugendschutz (ajs) setzt sich für die Stärkung, den Schutz und die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein. Die Aktion Jugendschutz berät und qualifiziert Fachkräfte und Multiplikator/innen in den Bereichen: Medienpädagogik, Jugendmedienschutz, Suchtprävention, Gewaltprävention, Sexualerziehung und Kinderschutz.
Im LandesNetzWerk für medienpädagogische Elternarbeit (ajs)  arbeiten qualifizierte Referent/innen zusammen, die Familien im Bereich der Medienerziehung unterstützen und die Medienkompetenz von Familien fördern.

Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Anliegen der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) ist es, Kultur- und Medienpolitik nachhaltig zu gestalten und die Voraussetzungen für ein kulturfreundliches Klima in Deutschland zu schaffen. Zu den Aufgaben der Kulturstaatsministerin gehören auch die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur, die Verbesserung des Jugendschutzes in den elektronischen Medien und die Förderung national bedeutender Einrichtungen, Gedenkstätten und Projekte.

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. fördert die beruflichen Interessen der Datenschutzbeauftragten in Deutschland. Schwerpunkte sind die weitere Etablierung des Berufsbildes des Datenschutzbeauftragten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie die Unterstützung der Mitglieder in ihrer Tätigkeit als Datenschutzbeauftragte und -berater. 

Die Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ des BvD sensibilisiert Schülerinnen und Schüler bundesweit von den 4. Klassen bis zur Berufsschule für den sicheren und bewussten Umgang mit dem Internet und den sozialen Medien.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern. Das BSI ist eine unabhängige und neutrale Stelle für Fragen zur IT-Sicherheit in der Informationsgesellschaft. Es untersucht Sicherheitsrisiken bei der Anwendung der Informationstechnik, entwickelt Sicherheitsvorkehrungen und informiert über Risiken, Gefahren und deren Minimierung beim Einsatz der Informationstechnik.

Bundeskonferenz zur Erziehungsberatung e.V. (bke)

Bundeskonferenz zur Erziehungsberatung e.V. (bke)

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) ist der Fachverband der Erziehungs- und Familienberatung in der Bundesrepublik Deutschland. In ihr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erziehungsberatungsstellen organisiert. Diese haben sich auf freiwilliger Basis in Landesarbeitsgemeinschaften für Erziehungsberatung zusammengeschlossen, die seit 1962 gemeinsam die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung bilden.     

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ) gestaltet Familienförderung, startet Modellprojekte zur Förderung eines selbständigen Lebens von Seniorinnen und Senioren in der Gesellschaft, entwickelt Initiativen zur Gleichstellung und nimmt die Interessen von Kindern und Jugendlichen in allen Politikbereichen wahr. Hierbei unterstützt das BMFSJ freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe und wirkt bei der Weiterentwicklung und Umsetzung europäischer Jugendprogramme mit.

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ist eine selbstständige Bundesoberbehörde mit eigenem Haushalt. Sie ist dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) nachgeordnet. 'Die Mitglieder der Bundesprüfstelle sind nicht an Weisungen gebunden', heißt es ausdrücklich in § 19 Abs. 4 Jugendschutzgesetz (JuSchG).

Bundeszentrale für politische Bildung

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Aufgabe der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Gemeinsam mit einem bundesweiten Netzwerk aus Landeszentralen, Bildungseinrichtungen und -trägern unterstützt die bpb unabhängig und überparteilich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger durch Veranstaltungen, Print- und Online-Produkten, sich mit Politik zu befassen.

checked4you.de

checked4you.de

Die Verbraucherzentrale NRW berät und informiert Ratsuchende zu den vielfältigen Fragen des Verbraucheralltags und unterstützt sie bei der Durchsetzung ihrer Interessen gegenüber Anbietern. Neben der persönlichen Beratung und Rechtsvertretung in insgesamt 54 Beratungsstellen bringt die Verbraucherzentrale NRW im Gespräch mit Politik und Wirtschaft Verbraucherinteressen ein und formuliert verbraucherpolitische Forderungen.

Comic On! Theaterproduktion

Comic On! Theaterproduktion

Die Comic On! Theaterproduktion hat in über 20 Jahren 30 Produktionen spannende und innovative Theaterstücke realisiert, die seitdem mehr als 1,5 Mio. Zuschauer erreichen konnten. Das Kölner Tourneetheater spielt bundesweit vorwiegend an Schulen und unterstützt so die präventive Arbeit vieler Pädagogen. Die aktuelle Inszenierung „r@usgemobbt.de“ bringt die Zusammenhänge missbräuchlicher Nutzung von Handys und Computern für Kinder von neun bis zwölf Jahren auf die Bühne. „r@usgemobbt 2.0“ wendet sich an Jugendliche von zwölf bis sechzehn Jahren.

Deutsche UNESCO-Kommission

Deutsche UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist eine Nationalkommission der UNESCO, der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Sie bezieht die in Deutschland mit diesen Bereichen befassten Organisationen und Institutionen in die Planung, Verwirklichung und Evaluierung des UNESCO-Programms ein. Medienkompetenz, freier Zugang zu Information und die Förderung moderner Wissensgesellschaften gehören zu den Prioritäten des Kommunikationsprogramms der UNESCO.

Deutscher Kinderschutzbund

Deutscher Kinderschutzbund

Der Deutsche Kinderschutzbund e.V. versteht sich als Lobby für alle Kinder in Deutschland. Im Bundesverband sind die 16 Landes- und über 400 Ortsverbände organisiert. Ziel des Deutschen Kinderschutzbundes ist, Kinder stark zu machen und ihnen eine Stimme zu geben. Dafür regt der Deutsche Kinderschutzbund Unternehmen zur Unterstützung an, betreibt aktive Lobbyarbeit und zeigt Medienpräsenz, um Kindern Gehör zu verschaffen.

Deutsches Kinderhilfswerk

Deutsches Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich aktiv für die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Kindern ein. Schwerpunkte der Arbeit sind Kinderpolitik, Medien, Spielraum und der Kindernothilfefond. Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt und initiiert bundesweit Projekte und Aktivitäten, welche die Lebenswelt von Kindern verbessern.

Die Medienanstalten

Die Medienanstalten

Die Medienanstalten koordinieren grundsätzliche und länderübergreifende Aufgaben, wie Zulassung, Kontrolle und Entwicklung des privaten Rundfunks in Deutschland.
Der Vorsitz liegt zur Zeit bei der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH). Das Büro des Vorsitzenden und die Gemeinsame Geschäftsstelle der Medienanstalten befinden sich in Berlin.

Dienstleistungsgesellschaft für Informatik

Dienstleistungsgesellschaft für Informatik

Die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI)  wurde 1997 beauftragt, einen unabhängigen und verbindlichen europäischen Standard der IT-Ausbildung für Anwender zu etablieren. Ihre Kernaufgabe ist die Umsetzung und Weiterentwicklung des Europäischen Computer Führerscheins (ECDL) in Deutschland. Der ECDL ist der international anerkannte Prüfungsstandard für Computerkenntnisse.

Duo Q-Rage

Duo Q-Rage

Die Theaterpädagogen Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger aus Ludwigsburg haben 2004 das Theater "Duo Q-rage" gegründet. Ihr umfassendes Repertoire aus Improvisationstheatershows und Kursarbeit haben sie seit 2005 um Jugendtheaterstücke im Präventionsbereich erweitert. 2009 entstand "Total vernetzt - und alles klar!?", ein interaktives Theaterstück rund und die Neuen Medien und Gefahren im Netz. Das Duo Q-rage unterstützt mit diesem Stück aktiv die Aufklärungsarbeit an Schulen in diesem wichtigen Themenbereich.

eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

eco ist mit mehr als 650 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet der eco-Verband maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördert neue Technologien, Infrastrukturen und Märkte, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. In den eco-Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran.

Erfurter Netcode

Erfurter Netcode

Im Erfurter Netcode sind Kriterien für gute Kinderseiten im Netz zusammengestellt. Er beschreibt den Grad der Transparenz und des Anspruches zu verschiedenen Kriterien eines qualitativ hochwertigen Kinderangebotes. Anbieter können sich um die Zertifizierung durch das Siegel des Erfurter Netcodes bewerben.

Evangelische Kirche in Deutschland

Evangelische Kirche in Deutschland

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ist eine Gemeinschaft von 23 selbständigen Landeskirchen, die die ihr übertragenen Gemeinschaftsaufgaben wahrnimmt. Sie fördert Aktivitäten, die für die Landeskirchen insgesamt bedeutsam sind, artikuliert in gesellschaftspolitischen Fragen Standpunkte, unterstützt Projekte und leistet einen spezifisch kirchlichen Beitrag zur Lösung gesamtgesellschaftlicher Probleme.

familie.de

Family Media GmbH

Die Family Media GmbH, ein Joint Venture der Axel Springer AG, Berlin, und der OZ Verlag GmbH, Rheinfelden, gehört zu den führenden Verlagen für Kinder- und Familientitel im deutschsprachigen Raum.

Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia- Diensteanbieter (FSM)

Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia- Diensteanbieter (FSM)

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia- Diensteanbieter (FSM) wurde 1997 von Medienverbänden und Unternehmen der Online-Wirtschaft als eingetragener Verein gegründet. Diese ermöglicht jedermann, sich über strafbare oder jugendgefährdende Inhalte im Netz zu beschweren oder Fragen zum Thema Jugendschutz im Internet zu stellen. 1999 hat die FSM gemeinsam mit ausländischen Internet-"Hotlines" den europäischen Dachverband INHOPE gegründet.

FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht

FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht

Das FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht produziert Medien für den Einsatz in
Schulen und für die außerschulische Bildung. Das FWU will mit seinen Medien Lehrer/-innen und Schüler/-innen
unterstützen, Lern- und Unterrichtsziele nachhaltig und zeitgemäß zu erreichen. Ferner bietet das FWU unabhängige Beratung zu allen pädagogischen und technischen Fragen und engagiert sich in innovativen, öffentlich geförderten
Projekten.

Gesellschaft für Informatik

Gesellschaft für Informatik e.V.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) wurde 1969 in Bonn mit dem Ziel gegründet, die Informatik zu fördern. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Diese werden u.a. erreicht durch die Unterstützung der fachlichen und beruflichen Arbeit von Informatikern und Informatikerinnen, die Herausgabe und Förderung von Fachpublikationen und die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Vereinigungen.

Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur

Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur

Bei der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikations-kultur in der BRD e.V. (GMK) handelt es sich um einen Zusammenschluss von Fachleuten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Medien. Die GMK hat es sich zur Aufgabe gemacht, Medienpädagogik, -kompetenz und Kommunikationskultur zu fördern und mitzugestalten. Sie organisiert Kongresse, Tagungen, Workshops und bietet fachliche Informationen. Jährlich verleiht sie den Dieter-Baacke-Preis sowie den Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs (WAL).

Handysektor.de

handysektor

Die Internetseite handysektor.de ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das sie bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will.
Die sichere Nutzung von Handys und Smartphones steht dabei im Vordergrund. Neben Informationen zur mobilen Mediennutzung stehen auch Themen wie Cybermobbing, Datenschutz, versteckte Kosten sowie die kreative Nutzung im Fokus. Für Eltern und Pädagogen gibt es einen eigenen Bereich, der einfache Praxistipps, Flyer und Unterrichtseinheiten bietet.

Initiative Eltern+Medien

Initiative Eltern+Medien

Mit der Initiative Eltern+Medien greift die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) den deutlich gestiegenen Orientierungs-, Beratungs- und Aufklärungsbedarf von Eltern in der Medienerziehung ihrer Kinder auf. Sie unterstützt Einrichtungen vor Ort bei der Planung und Organisation von Elternabenden zu Fragen der familiären Mediennutzung. Hierzu gehören neben der Qualifizierung von Referentinnen und Referenten und ihrer Vermittlung in die Einrichtungen auch die Übernahme von Honorarkosten sowie die Bereitstellung von Informationsmaterialien.

Internet-abc

Internet-ABC

Das Internet-ABC wird vom Verein Internet-ABC e.V., zu deren Mitgliedern alle deutschen Landesmedienanstalten gehören, getragen und will Internetkompetenz auf breiter gesellschaftlicher Ebene fördern. Die werbefreie Plattform richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren, Eltern und Pädagogen und bietet zielgruppenspezifisch aufbereitetes Basiswissen sowie konkrete Hilfestellung und Informationen über den sicheren Umgang mit dem Internet an.

Internetbeschwerdestelle

Internet-Beschwerdestelle für Deutschland

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter FSM betreiben seit Jahren Hotlines zur Entgegennahme von Beschwerden über illegale und schädigende Internetinhalte. Mit der gemeinsamen Webseite Internet-Beschwerdestelle.de bieten die Organisationen erstmals Nutzern die Möglichkeit, sich an einer Stelle über verschiedene Aspekte zur Förderung des sichereren Umgangs mit dem Internet zu informieren und Beschwerden entsprechend der Arbeitsteilung von eco und FSM einzureichen. eco und FSM sind Gründungsmitglieder von INHOPE, dem Dachverband von Internet-Hotlines.

iRights.info

iRights.info

Das Portal iRights.info bietet Informationen zu zahlreichen Rechtsfragen im Kontext neuer Medien: Sind Privatkopierer Verbrecher? Macht sich strafbar, wer eine CD oder DVD kopiert? Oder sich den Film der Woche auf die Computer-Festplatte speichert? Diese Fragen zu beantworten, ist für Laien so schwer wie nie zuvor, denn die Veränderungen im Urheberrecht geben bisweilen selbst Juristen Rätsel auf. iRights.info, ein Informationsangebot zum Urheberrecht in der digitalen Welt, hilft bei der Orientierung.
Die Arbeit von iRights.info wurde im Jahr 2006 mit der Verleihung des Grimme Online Award gewürdigt.

Jugendnetz-Berlin

Jugendnetz-Berlin

jugendnetz-berlin.de hat zum Ziel, in Berliner Jugendeinrichtungen das Internet für Kinder und Jugendliche nutzbar zu machen, gemeinsame Projekte zwischen Jugendarbeit und Schule zu fördern, regionale und überregionale Projekte und Initiativen zu unterstützen und zu vernetzen. In allen Berliner Bezirken werden Einrichtungen freier und öffentlicher Träger der Jugendarbeit als Medienkompetenzzentren gefördert. Sie beraten und betreuen Jugendeinrichtungen und unterstützen diese bei der Vernetzung mit schulischen Angeboten.

jugendschutz.net

jugendschutz.net

jugendschutz.net, an die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) organisatorisch angebunden, überprüft das Internet auf Verstöße gegen den Jugendschutz, nimmt Hinweise auf Verstöße entgegen und fordert Diensteanbieter auf, die Bestimmungen des Jugendschutzes einzuhalten und Rücksicht auf Kinder und Jugendliche zu nehmen. Zur Förderung der Medienkompetenz von Heranwachsenden stellt jugendschutz.net zudem Internet-Handreichungen für Eltern und Pädagogische bereit.

Logo juuuport - Wir helfen Dir im Web!

www.juuuport.de

www.juuuport.de, juuuport ist eine Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Web. Auf juuuport helfen sich Jugendliche gegenseitig, wenn sie Probleme im und mit dem Web haben. Ob Cybermobbing, Abzocke oder Technik, zu allen diesen Themen können auf juuuport Fragen gestellt werden: entweder öffentlich im fooorum oder persönlich in der Beratung per E-Mail-Formular.

Karl Kübel Stiftung

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie

Kernziel der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie ist es, dazu beizutragen, dass Eltern der leiblich-seelisch-geistige Nährboden für ihre Kinder sein können. Die Stiftung unterstützt Eltern und Kinder, Multiplikatoren und Fachkräfte durch Bildungsangebote und fördert Projekte, die dem Prinzip der Nachhaltigkeit Rechnung tragen, sich auf die ganzheitliche Entwicklung von Vorschulkindern konzentrieren und ethische Wertevorstellungen vermitteln.

Kommission für Jugendmedienschutz

Kommission für Jugendmedienschutz

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) ist ein Organ der Landesmedienanstalten und dient ihnen bei der Erfüllung ihrer aufsichtlichen Aufgaben. Sie ist für den Jugendschutz im privaten Rundfunk und im Internet sowie für die Prüfung rechtlich problematischer Angebote verantwortlich. Zudem ist es Aufgabe der KJM Einrichtungen der freiwilligen Selbstkontrolle anzuerkennen. Die KJM versteht sich nicht nur als Aufsichtsinstanz, sondern will auch gesellschaftspolitische Prozesse anstoßen.

medienbewusst.de

medienbewusst.de

medienbewusst.de ist ein online-gestütztes, redaktionell-betriebenes Internetportal, das von Medienstudenten und Kommunikationswissenschaftlern fachkundig begleitet wird. Inhaltlich konzentriert sich medienbewusst.de auf die sieben Themenschwerpunkte: Fernsehen, Computer & Videospiele, Internet, Kino, Handy, Musik & Hörbücher und Forschung. Ziel der Kampagne ist die Sensibilisierung einer breiten Öffentlichkeit für das Thema „Kinder und Medien“.

medienblau

medienblau

Die Medienblau gGmbH ist eine junge Firma die sich auf Medienpädagogik und Medienproduktion spezialisiert hat. Die durch Produktion von Sendebeiträgen für diverse Medien und Sendeanstalten erworbene Erfahrung fliesst in die medienpädagogische Arbeit mit ein. Auf der Basis aktueller pädagogischer Methoden, theoretischem Hintergrundwissen und praktischer Seminarerfahrung erstellt medienblau individuelle Konzepte für die pädagogische Medienarbeit.

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest

Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) ist eine Kooperation der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Lan-deszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK). Ein Ziel des mpfs ist die Förderung der Medienkompetenz. Dies umfasst die Bereitstellung aktueller Daten, die Dokumentation von Materialien zum Umgang mit Medien sowie die Erarbeitung von Vorschlägen zu einem bewussten Umgang mit den Medien.

meinestadt.de

meinestadt.de

meinestadt.de ist das größte deutsche Städteportal mit Informationen zu allen Städten und Gemeinden in Deutschland. Veranstaltungshinweise, Fotos und Adressen gehören ebenso dazu wie verschiedene Anzeigenmärkte und statistische Daten. Es wird zentral entwickelt und betrieben von der allesklar.com AG in Siegburg bei Köln.

Microsoft

Microsoft Deutschland

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die größte europäische Auslandstochter der amerikanischen Microsoft Corporation. Sie ist für das Marketing der Microsoft-Produkte in Deutschland zuständig. Microsoft bietet unter anderem mit MSN einen Online-Informationsdienst mit E-Mail und SMS sowie einer Internetsuchfunktion an. Microsoft Deutschland engagiert sich nicht nur im wirtschaftlichen und technologischen Bereich, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene.

Ministerium für Bildung RLP

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

Das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz gestaltet die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendpolitik und unterstützt in Kooperation mit unterschiedlichen Partnern die Belange von Kindern, Jugendlichen und deren Erziehungsberechtigten. Das Ministerium fördert Projekte, Initiativen und freie Verbände, die sich sowohl für die Belange von Kindern und Jugendlichen engagieren als auch gemeinsam mit jungen Menschen Projektideen entwickeln.

Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) mit Sitz in Düsseldorf, hat die Aufgabe, in Nordrhein-Westfalen eine neue Kultur des Füreinander und Miteinander zu schaffen. Unter anderem spielen auch Erziehungskompetenz und Jugendmedienschutz eine wichtige Rolle.

No Hate Speech Movement Deutschland

Das No Hate Speech Movement Deutschland bündelt die gesammelte Energie aller, die sich gegen Online-Hetze engagieren. Die Kampagne gegen Hass im Netz ist eine Initiative des Europarats und wird in Deutschland vom Neue deutsche Medienmacher e.V. koordiniert. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Ein zusätzlicher Fokus liegt 2017 auf Hate Speech im Medienalltag.

Nummer gegen Kummer e.V.

Nummer gegen Kummer e.V.

Nummer gegen Kummer e.V. ist der Dachverband der größten kostenfreien Beratungstelefone für Kinder, Jugendliche und Eltern in Deutschland. Seit 1980 werden am Kinder- und Jugendtelefon und seit 2001 am Elterntelefon Rat und Unterstützung bei großen wie kleinen Problemen angeboten - kostenlos, anonym und vertraulich. Außerdem können sich ratsuchende Kinder und Jugendliche rund um die Uhr an die em@il-Beratung wenden. Über 3.900 ehrenamtliche Berater und Beraterinnen kümmern sich am Telefon und im Internet um die Fragen, Sorgen und Probleme von Kindern und Jugendlichen sowie Eltern oder anderen Erziehungspersonen – deutschlandweit an über 100 lokalen Telefonberatungsstellen der „Nummer gegen Kummer“, die alle unter bundesweit einheitlichen Rufnummern zu erreichen sind.

Seit 2008 ist das Kinder- und Jugendtelefon in Kooperation mit klicksafe die deutsche Helpline Safer Internet im Verbund von www.saferinternet.de innerhalb des „Safer Internet Programme“ der Europäischen Union und bietet Beratung auch bei Web-Sorgen und Problemen im Internet an.

Ogilvy & Mather Frankfurt am Main

Ogilvy & Mather Frankfurt am Main

Ogilvy & Mather Frankfurt am Main ist eine integriert arbeitende Kommunikationsagentur, die Konzepte, Strategien, Marken und Kommunikationsmittel entwickelt. Dabei steht die Entwicklung großer Kampagnenideen zur Etablierung und Stärkung von Marken im Mittelpunkt. Sozial engagiert sich die Agentur durch die grafische und audiovisuelle Begleitung verschiedener gemeinnütziger Projekte.

PlayBack Berlin

PlayBack Berlin e.V.

PlayBack Berlin e.V. macht interaktives Theater für Jugendliche ab 12 Jahren aller Bildungsstufen. Mit seinen Vorstellungen bietet PlayBack jungen Menschen eine sichere Plattform, um über aktuelle und für sie nur schwer kommunizierbare Themen zu sprechen. Die Theatergruppe PlayBack Berlin e.V. ist eine Initiative von Benthe Verhagen und Bjørn de Wildt und knüpft an das Konzept der niederländischen Theatergruppe PlayBack aus Amsterdam an.

ProPK

Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) verfolgt das Ziel, die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsträger über Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung aufzuklären. Dies geschieht unter anderem durch kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und durch die Entwicklung und Herausgabe von Medien, Maßnahmen und Konzepten, welche die örtlichen Polizeidienststellen in ihrer Präventionsarbeit unterstützen.

ProSiebenSat.1 Media AG

ProSiebenSat.1 Media AG

Kerngeschäft der ProSiebenSat.1 Media AG ist das werbefinanzierte Fernsehen. Zu den Sendern des Unternehmens zählen u.a. Sat.1, ProSieben, kabel eins und N24. Als TV-Unternehmen sieht die Senderfamilie ihre besondere Verantwortung gegenüber Kindern und Jugendlichen. Mit Programmen und Initiativen zur Stärkung der Medienkompetenz fördert die ProSiebenSat.1-Gruppe einen eigenverantwortlichen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit elektronischen Medien.

SCHAU HIN!

SCHAU HIN!

SCHAU HIN! gibt Eltern praktische Orientierungshilfen zur Mediennutzung und -erziehung und fördert den Dialog zwischen Eltern und Kindern. Ziel der Aktion ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema "Kinder und Medien". Damit einhergehend gibt die Initiative Tipps und Informationen zu elektronischen Medienangeboten und deren Handhabung - in Verbindung mit gezielten ganzheitlichen Erziehungstipps für die 3- bis 13-Jährigen.

Seitenstark

Seitenstark

seitenstark.de ist der Zusammenschluss renommierter deutschsprachiger Kinderseiten im Internet und will Sprachrohr der unabhängigen Kinderseiten sein und deren Verbundenheit demonstrieren.

SexnSurf

SexnSurf

Die Fachstelle SexnSurf bietet pädagogischen Fachkräften, Eltern und Interessierten, Unterstützung in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen. Sie veranstaltet Workshops, in denen Kinder und Jugendliche Medienkompetenzen erwerben können und bietet Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte sowie Informationsabende für Eltern und Interessierte an. Die SexnSurf Fachstelle für Jugend, Medien und Sexualität ist ein Projekt des pro familia Landesverbandes Hessen.

Stiftung Digitale Chancen

Stiftung Digitale Chancen

Ziel der Stiftung Digitale Chancen ist es, Menschen für die Möglichkeiten des Internet zu interessieren und Sie dabei zu unterstützen, die Chancen dieses Mediums für sich zu nutzen. Hierzu dient der Aufbau der Zugangs- und Lernortedatenbank. Die Stiftung bietet Schulungen zum Thema Barrierefreiheit und unterstützt Internetcafébetreiber sozialer Einrichtungen sowie Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die in Theorie und Praxis an der Überwindung der Digitalen Spaltung arbeiten.

Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest

Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest

Die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS), die von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) sowie dem Südwestrundfunk (SWR) getragen wird, fördert medienpädagogische Maßnahmen und Projekte in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Hierzu zählen u.a. die Erprobung innovativer Konzepte, die Bildung einer organisatorischen Plattform für Netzwerke und Kooperationen sowie die Publikation medienpädagogischer Schriften und Materialien.

Super RTL

Super RTL

Super RTL ist seit Februar 1998 der Lieblingssender der Kinder im deutschen Fernsehen und das reichweitenstärkste Kindermedium in Europa. Unter dem Namen TOGGO bündelt Super RTL alle Aktivitäten und Angebote, die Kindern Spaß machen. In der Primetime bietet Super RTL mit seinem Programmschema die richtige Mischung, um Familien gemeinschaftliche TV-Erlebnisse zu ermöglichen. Seit 1999 stellt Super RTL seine Kompetenz in Sachen Kinderunterhaltung auch im Internet unter Beweis.

Surfen mit SIN(N)

Um Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte im Umgang mit dem Medium Internet sicher zu machen, bietet das Netzwerk „Surfen mit SIN(N) – Sicherheit im Netz“ in vier Modulen Informationsvermittlung und Fortbildungen über Einsatzmöglichkeiten des Internets im schulischen Kontext, die Sensibilisierung im Umgang mit Online-Medien, die Aufklärung über Chancen und Risiken, die Förderung der Medienkompetenz und die Vermittlung von Tipps für Eltern und Lehrkräfte an. Das Netzwerk koordiniert dabei Lehrerfortbildungen, Elterninformationen und begleitet Schülerprojekte mit dem Ziel der Bündelung von Fachwissen und Medienkompetenz.

teachtoday

Deutsche Telekom AG - Teachtoday

Teachtoday (www.teachtoday.de) ist eine Initiative der Deutschen Telekom zur Förderung der sicheren und kompetenten Mediennutzung. Sie unterstützt Kinder & Jugendliche, Eltern & Großeltern sowie pädagogische Fachkräfte mit praxis- und alltagsnahen Tipps und Materialien. Neu ist die Kinderseite unter www.scroller.de.

Telefónica Germany

Telefónica Germany

Telefónica Germany gehört mit seinen Marken O2 und Alice zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Mit fast 20 Millionen Kunden (Stand: Q1 2011) ist O2 einer der maßgebenden Akteure im deutschen Telekommunikationsmarkt. Telefónica Germany macht sich für das Thema Medienkompetenz stark und unterstützt Projekte, die zur Sensibilisierung und Aufklärung von Kindern und Jugendlichen zum Umgang mit Handy und Internet beitragen.

toys2masters – DIE LIGA

Toys2Masters

Seit der Gründung 1995 bietet der Bonner Nachwuchswettbewerb Toys2Masters Jahr für Jahr jungen Bands und Solokünstlern eine Bühne und konnte sich im Laufe der Zeit vom lokalen Bandcontest zu einem der bedeutendsten Wettbewerbe in ganz Nordrhein-Westfalen entwickeln.
Mithilfe von zwei garantierten Konzerten, individuellen Bandcoachings und kostenlosen Workshops mit hochkarätigen Dozenten sammeln die jungen Musiker Erfahrung auf der Bühne und können sich gleichzeitig weiterentwickeln.

Verbraucherzentrale NRW

Verbraucherzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW berät und informiert Ratsuchende zu den vielfältigen Fragen des Verbraucheralltags und unterstützt sie bei der Durchsetzung ihrer Interessen gegenüber Anbietern. Neben der persönlichen Beratung und Rechtsvertretung in insgesamt 54 Beratungsstellen bringt die Verbraucherzentrale NRW im Gespräch mit Politik und Wirtschaft Verbraucherinteressen ein und formuliert verbraucherpolitische Forderungen.

Wikimedia Deutschland

Wikimedia Deutschland e.V.

Wikimedia ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die Freies Wissen fördert. Durch die Sammlung, Entwicklung und Verbreitung von Freien Inhalten in allen Sprachen der Welt wird dieses Ziel verfolgt. Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. unterstützt verschiedene Projekte. Das größte ist Wikipedia - die freie Enzyklopädie, deren Betreiberin die Wikimedia Foundation ist.