Europäischer KinderOnlinePreis

Logo EKOP

Wer macht das Rennen um den „Europäischen KinderOnlinePreis“ („European Award for Best Content for Kids“) 2013? Die Auszeichnung wird im Rahmen des „Safer-Internet“-Programms der Europäischen Kommission vergeben und von 25 europäischen Safer Internet Centres in den meisten EU-Mitgliedsländern sowie Island, Norwegen und Russland organisiert. In Deutschland wird der Wettbewerb von klicksafe in Kooperation mit fragFINN e.V. und klick-tipps.net durchgeführt.

Mit dem Preis werden qualitativ hochwertige Online-Angebote prämiert, die sich an Kinder zwischen vier und zwölf Jahren richten. Auch Angebote von Jugendlichen für Jugendliche bis 18 Jahren werden ausgezeichnet.

Die Nutzer haben entschieden!

Der Publikumspreis in der Kategorie "Online-Angebote von Erwachsenen" geht an: 

Primolo - Der Webseiten-Generator für Schulkinder http://www.primolo.de/

Der Publikumspreis in der Kategorie "Online-Angebote von Kindern/Jugendlichen" geht an:

"Der Waldbote" Schülerzeitung der Waldschule http://www.primolo.de/node/12679

Die feierliche Preisverleihung (13. Dezember 2013)

Der nationale Vorentscheid:

Die Gewinner für den Europäischen KinderOnlinePreis stehen seit dem vergangenen Dienstag (12. November 2013) fest. Die Expertenjury aus Vertretern und Vertreterinnen folgender Institutionen: Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien, Deutsches Jugendinstitut, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Elements of Art und Egmont Ehapa Verlag einigte sich auf die folgenden Gewinner:

Kategorie: Online-Angebote von Erwachsenen

Kategorie: Online-Angebote von Kindern/Jugendlichen

Hintergrund:

Das Ziel des Europäischen KinderOnlinePreises ist es, hochwertige Online-Angebote für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und zwölf Jahren zu würdigen und zu fördern.

Was genau sind hochwertige Online-Angebote für Kinder und Jugendliche?

Die Bandbreite von hochwertigen Angeboten für Kinder und Jugendliche ist groß. Darunter sind Websites genauso zu fassen, wie Blogs, Videos, Apps u.a. Das Wichtigste daran ist, dass diese Angebote Kinder und Jugendliche weiterbilden, informieren, ihre Vorstellungskraft anregen, sie dazu befähigen, sich neue Fertigkeiten anzueignen etc.

Wettbewerbskategorien

Der Wettbewerb 2013 ist in vier verschiedenen Kategorien ausgeschrieben. Diese sind im Einzelnen:

  1. Webangebote von Erwachsenen in nicht-professioneller Funktion
  2. Webangebote von Erwachsene in professioneller Funktion
  3. Webangebote von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren (Einzelpersonen oder Teams bestehend aus bis zu drei Personen)
  4. Webangebote von Schulklassen/Jugendgruppen für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren

Näheres zu den einzelnen Wettbewerbskategorien finden Sie unter dem folgenden Link: http://www.bestcontentaward.eu

 

Teilnahme- und Bewertungskriterien

Die Einreichungen werden auf nationaler Ebene zuerst auf die Teilnahmekriterien hin geprüft. Diese sind Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Datenschutz. Erfüllt ein eingereichtes Angebot diese Kriterien, wird es dann, ebenfalls auf nationaler Ebene, mittels der Bewertungskriterien evaluiert. Diese sind von der EU festgesetzt und umfassen Zielgruppe und Altersgruppeneignung, Attraktivität, Benutzerfreundlichkeit, Vorhandensein von Elementen der sozialen Kommunikation und das Vorhandensein von kommerziellen Elementen. Eine genauere Darstellung der Teilnahme- und Bewertungskriterien finden Sie hier:

http://www.bestcontentaward.eu/criteria-for-judges

Die Einreichungen werden in Deutschland von klicksafe in Kooperation mit klick-tipps.net und fragFINN.de zu einer Shortlist für jede einzelne Kategorie vorselektiert und dann von der Klick-Tipps-Kinderredaktion, dem Youth Panel und einer nationalen Experten-Jury bewertet, die die Gewinner einer jeden Kategorie küren. Diese Gewinner werden national ausgezeichnet und kommen dann ins Rennen um den „Europäischen KinderOnlinePreis 2014“. Die Sieger des Wettbewerbs werden dann von der Europäischen Kommission am 11. Februar 2014, dem internationalen Safer Internet Day, geehrt. Auf nationaler Ebene findet zudem der Wettbewerb um den Publikumspreis statt. Die Internetnutzer sind dazu aufgerufen, aus allen shortgelisteten Einreichungen ihren Publikumsliebling je Kategorie zu wählen.

Video-Aufruf zur Teilnahme am EKOP

Informationen zum letzten Europäischen KinderOnline Preis