Fake News

Besonders junge Menschen informieren sich überwiegend in Sozialen Netzwerken oder Blogs über Nachrichten und aktuelle Ereignisse. Dabei laufen sie Gefahr, Falschmeldungen von manipulierenden Nachrichtenseiten aufzusitzen und zu verbreiten. Im Umgang mit Fake News benötigen besonders Kinder und Jugendliche altersgerechte Aufklärung und Unterstützung.

Der Begriff „Fake News“ hat vor allem ab 2016 im Zuge der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten und nach dem Brexit-Referendum Eingang in die öffentliche Debatte gefunden. „fake“ bedeutet im Englischen Fälschung, Schwindel oder auch Imitation. In diesem Sinne sind Fake News gefälschte Nachrichten, die sich als echte Nachrichten ausgeben. Sie imitieren journalistische Formate, um vorzutäuschen, vertrauenswürdige Informationen und damit der Wahrheit verpflichtet zu sein. Doch geht es den Machern keinesfalls um Aufklärung, sondern darum, politische Debatten zu beeinflussen, indem sie Stimmung für oder gegen bestimmte Themen, Personen, Gruppen oder Organisationen machen, um deren (politische) Positionen zu schwächen.

In der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem The­ma Falschinformationen wird der Begriff „Fake News“ größ­tenteils abgelehnt, weil er neben der Genrebezeichnung auch als Etikett oder vielmehr als Kampfbegriff Verwendung findet, um die etablierten Nachrichtenmedien zu delegiti­mieren (ähnlich wie in Deutschland der Begriff „Lügenpresse“). Favorisiert wird demgegenüber der Begriff „Desinformation“.

Hoax

Falschmeldungen werden auch als Hoax oder Hoaxmeldung bezeichnet. Laut Wikipeda wird das Wort Hoax von Hocus abgeleitet, welches wiederum eine Verkürzung von Hocus Pocus („Hokuspokus“) ist. Auf der Seite hoaxmap.org werden deutschlandweit Gerüchte und Falschmeldungen über Asylsuchende gesammelt und entlarvt.

Informationskompetenz & Quellenkritik

Um die Glaubwürdigkeit und den Wahrheitsgehalt einer Nachricht einschätzen zu können, können Jugendliche Nachrichten mithilfe folgender Schritte hinter­fragen:

Fakten checken

Ist man bei einer Nachricht misstrauisch, kann man auf folgenden Faktencheck-Angeboten nachschauen, ob die entsprechende Nachricht bereits geprüft wurde. Denn wenn Fake News im Netz kursieren, gibt es möglicherweise bereits Gegendarstellungen.