News-Übersicht

WEHR DICH! Gegen sexualisierte Gewalt im NetzNeue Materialien zum Thema Cybergrooming für Jugendliche

Wie können sich Kinder und Jugendliche vor Cybergrooming, der Anbahnung sexueller Gewalt im Internet, schützen und dagegen wehren? In Kooperation mit der Online-Beratungsplattform JUUUPORT hat klicksafe dazu eine Broschüre und Videos für Jugendliche entwickelt. Unterstützt wurden wir dabei von der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM). Zusätzlich veröffentlichen wir ein Plakat und Webcam-Sticker, die dabei helfen, Heranwachsende für das Thema zu sensibilisieren.
Mehr erfahren

Langeweile in den Ferien?Medienzeit kreativ nutzen

In den Ferien werden Computer, Tablet und Smartphone meist intensiver genutzt als sonst. Das muss aber nicht schlecht sein, denn schließlich kann man mit diesen Geräten auch kreativ sein. Welche Kameraeinstellung ist die richtige? Wie schneidet man Videos und wie animiert man Spiele? Solche Fragen kommen auf, wenn man mit Medien kreativ arbeiten will. Mit den richtigen Tools und Infoseiten lernt man schnell die wichtigsten Tricks & Kniffe und kann so die Ferienzeit kreativ gestalten. Das bietet nicht nur einen Mehrwert für die eigene Medienerfahrung, sondern ermöglicht auch eine informierte und kritische Auseinandersetzung mit Medieninhalten. klicksafe stellt empfehlenswerte Angebote vor.
Mehr erfahren

Zusatzstudie JIMplusFake News und Hate Speech im Alltag von Jugendlichen

Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren stoßen regelmäßig auf Fake News und Hate Speech im Netz. Der Hass richtet sich nach Erfahrung der Jugendlichen insbesondere gegen die Sexualität von Menschen sowie gegen das Erscheinungsbild. Dabei nehmen Jugendliche einen deutlichen Einfluss von Hate Speech auf die Gesellschaft und auch das eigene Handeln wahr. Dies sind Ergebnisse der „JIMplus Fake News und Hatespeech“, einer Zusatzstudie zur Studienreihe Jugend, Information, Medien (JIM), die heute veröffentlicht wurde.
Mehr erfahren

Ferien und HitzewelleSo haben Kinder einen mediensicheren Sommer

In den meisten Bundesländern haben mittlerweile die Sommerferien begonnen. Und gleichzeitig rollt eine Hitzewelle über Deutschland. Unter diesen Bedingungen verbringen viele Kinder ihre Freizeit zu Hause an Smartphone, Tablet und Spielkonsole. Die Ferien bieten eine gute Gelegenheit für Erziehende, mit Kindern und Jugendlichen über die Mediennutzung ins Gespräch zu kommen und für einen sicheren und positiven Umgang mit dem Web zu sensibilisieren.
Mehr erfahren

Kinderbilder im NetzDas sollten Eltern im Urlaub beachten

Für viele Familien beginnt jetzt die Urlaubszeit. Oft teilen Eltern die schönen Momente mit ihren Kindern am Strand oder Pool online. Hier ist Vorsicht geboten! Kinder haben das Recht am eigenen Bild und auf Privatsphäre. Zudem können vermeintlich harmlose Kinderbilder für sexuelle Zwecke missbraucht werden. Wir geben Tipps, welche Aspekte Eltern beachten müssen und wie sie ihre Kinder schützen können.
Mehr erfahren

TOMMI – Deutscher Kindersoftwarepreis 2022Aufruf für Kinder, Kitas und Publisher

Logo Deutscher Kindersoftwarepreis
Zum 21. Mal wird dieses Jahr der TOMMI verliehen. Bis zum 12. August können Spieleentwickler aktuelle Spiele und Bildungssoftware einreichen. Auch Kitas, die innovative und praxiserprobte Konzepte zum Einsatz digitaler Medien entwickelt haben, werden gesucht und können sich bewerben. Außerdem wird es wieder eine Kinderjury geben, die die Einreichungen bewertet. Auch sie ist für Bewerbungen offen.
Mehr erfahren

Gefährliche Mutproben im NetzEltern verklagen TikTok nach tödlicher Challenge

In den USA wird TikTok verklagt. Ein neunjähriges Mädchen war ums Leben gekommen, nachdem sie an einer Challenge teilgenommen hatte. Immer wieder kursieren Videos von solchen gefährlichen Mutproben im Netz. In unserem Themenbereich geben wir Informationen zum richtigen Umgang.
Mehr erfahren

Pixi Buch – Das ist privat!Datenschutz für Kinder verständlich erklärt

Mehrere Ausgaben der Pixi-Bücher „Die Daten-Füchse“ liegen unsortiert aufeinander.
Kinder und Jugendliche kommen schon in jungen Jahren mit Smartphones und Tablets in Berührung. Sie werden mit ihnen fotografiert oder nutzen sie selbst. Dabei hinterlassen auch schon die Jüngsten eine Datenspur. Zur Beratung und Sensibilisierung dieser Zielgruppe hat der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) zusammen mit dem Carlsen Verlag die Pixi-Reihe „Die Daten-Füchse“ veröffentlicht.
Mehr erfahren

jugendschutz.net Jahresbericht 2021Virulente Gefahren für Kinder und Jugendliche im Netz

Gewalt, Extremismus, Pornografie: Wenn junge User*innen beliebte Internetdienste nutzen, sind sie schnell beeinträchtigenden Inhalten ausgesetzt. Interaktionsmöglichkeiten im Netz bringen zudem das Risiko mit sich, Opfer von Mobbing oder sexueller Belästigung zu werden. Online finden sich immer mehr Darstellungen sexualisierter Gewalt gegen Minderjährige. In beliebten Spielen werden sogenannte Dark Patterns zur Falle für Kinder. Viele Betreiber beliebter Angebote treffen jedoch keine ausreichenden Vorsorgemaßnahmen, um Minderjährige gut zu schützen. Zu diesem Ergebnis kommt jugendschutz.net in seinem Jahresbericht 2021.
Mehr erfahren

Woche der Medienkompetenz 2022Über 160 Aktionen für alle Altersgruppen

Bildteaser zur News mit dem Logo der Woche der Medienkompetenz
Heute startet zum dritten Mal die Woche der Medienkompetenz in ganz Rheinland-Pfalz. Bis zum 10. Juli finden im ganzen Bundesland vielfältige Angebote und Veranstaltungen zu Themen der Medienkompetenz statt. Auch in diesem Jahr ist klicksafe wieder mit verschiedenen Web-Seminaren vertreten. Wir greifen unter anderem die Themen Cybergrooming und Demokratiekompetenz in unseren Vorträgen auf.
Mehr erfahren

Wer beeinflusst mein Kind?Influencer*innen - Die neuen Stars im Internet

Ob Bildposen, Outfits oder Trends – Influencer*innen sind die neuen Stars und geben vor, was angesagt ist. Versteckte Werbebotschaften, verzerrte Wirklichkeitsdarstellungen und problematische Inhalte und Rollenbilder können dabei einen negativen Einfluss ausüben. Wie arbeiten Influencer*innen und was sollten Erziehungsberechtigte im Blick behalten? Diese Fragen beantworten wir auf unserer neuen Themenseite. Außerdem gibt es dort vielfältige Materialien für Eltern, Lehrkräfte und Jugendliche rund um das Thema Influencer*innen.
Mehr erfahren

Neu beim Frankfurter Kinderschutzbund„Safe im Recht“ hilft bei digitaler Gewalt

70 % aller Jugendlichen sind schon einmal mit digitaler Gewalt in Berührung gekommen. Probleme wie Online-Mobbing und Ärger im Netz können alle treffen – und sind gerade unter jungen Menschen sehr verbreitet. Die Corona-Pandemie, der Lockdown und das Homeschooling haben darüber hinaus dazu geführt, dass Kinder und Jugendliche deutlich mehr Zeit im Netz verbracht haben. Gerade junge Kinder sind völlig unvorbereitet in der digitalen Welt gelandet. Der Kinderschutzbund Frankfurt hat darauf reagiert und die „Fachstelle digitale Gewalt und Jugendrecht“ – Safe im Recht – gegründet.
Mehr erfahren

klicksafe-Jugendbeirat unterwegsExplore Science – „Digitale Welten“ in Mannheim

Junge Menschen für naturwissenschaftliche Themen begeistern und die Vernetzung von wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen fördern - das sind die Ziele von Explore Science. Die naturwissenschaftlichen Erlebnistage in Mannheim finden vom 22. bis 26.06.2022 statt und werden seit 2006 von der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Auch der Jugendbeirat von klicksafe ist mit dabei.
Mehr erfahren

Neue klicksafe-MaterialienWas macht mein Kind eigentlich bei Twitch?

Die Streaming-Plattform Twitch übt eine große Faszination auf Kinder und Jugendliche aus. Für Eltern bietet klicksafe ein neues Booklet und eine Checkliste, die über den Umgang mit Twitch aufklären.
Mehr erfahren

Digital WellbeingNeue Materialien zum Thema digitales Wohlbefinden verfügbar

Immer auf dem Laufenden sein, ja nichts verpassen – Unser Leben spielt sich zunehmend online ab. Der Sog digitaler Angebote wird immer stärker und es fällt – besonders jungen Menschen – schwerer, bewusst abzuschalten. Mit unserem neuen Plakat „10 Tipps für digitales Wohlbefinden“ und dem dazugehörigen Plakat zum Selbstausfüllen, können Sie Jugendliche unterstützen, ihre Balance zwischen On- und Offline-Aktivitäten zu finden.
Mehr erfahren