TOMMI – Deutscher Kindersoftwarepreis 2022Aufruf für Kinder, Kitas und Publisher

Zum 21. Mal wird dieses Jahr der TOMMI verliehen. Bis zum 12. August können Spieleentwickler aktuelle Spiele und Bildungssoftware einreichen. Auch Kitas, die innovative und praxiserprobte Konzepte zum Einsatz digitaler Medien entwickelt haben, werden gesucht und können sich bewerben. Außerdem wird es wieder eine Kinderjury geben, die die Einreichungen bewertet. Auch sie ist für Bewerbungen offen.

Jährlich werden beim TOMMI Herausgeber*innen von Games und Bildungssoftware ausgezeichnet. Eine Fachjury nominiert zunächst die besten Titel unter den Einreichungen. Danach entscheidet eine Kinderjury in über 20 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Sieger. In diesem Jahr findet die Preisverleihung am Sonntag, den 23.10.2022, um 20 Uhr bei KiKA im Medienmagazin „Team Timster“ statt.

Kinderjury 2022 gesucht

Ab sofort können Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren sich in den teilnehmenden Bibliotheken um eine Teilnahme in der Kinderjury bewerben. NEU: In diesem Jahr nehmen beim „Schnupper-TOMMI“ erstmals kleinere Bibliotheken im ländlichen Raum in der Kategorie „Apps“ teil. Diese Bibliotheken suchen eine Kinderjury.

Wer hat die besten KITA-Digitalkonzepte?

Erneut können Kindergärten mit innovativen und praxisorientierten Digital-Konzepten ein Preisgeld von 1.500 Euro gewinnen. Diese Auszeichnung wird von der Auerbach Stiftung unterstützt und gemeinsam mit dem Medienpädagogen Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Uni Mainz durchgeführt. Teilnahmebedingungen und Einsendeschluss finden Sie online.

Was können Publisher 2022 einreichen?

Games, Bildungssoftware, PC-Games, Konsole, Apps, elektronisches Spielzeug, Vorschulangebote und Webseiten. Altersgrenze ist die USK 6. USK 12-Spiele werden erneut in einer gesonderten Kategorie ausgezeichnet. Einreichungsformulare und Teilnahmebedingungen finden Sie online. Teilnahmeschluss ist der 12. August 2022.