« Zum Newsletter-Archiv »
klicksafe-Newsletter November 2019
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit der November-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen rund um Internetsicherheit und Medienkompetenz. Es erwarten Sie folgende Themen: zum Thema YouTube stellen wir unser neues Booklet und Webbereiche speziell für Eltern vor. Ab sofort können Sie sich für den Safer Internet Day 2020 anmelden und Materialien dafür über unser Bestellsystem ordern. Erfahren Sie außerdem, welche Initiativen und Online-Angebote für den klicksafe Preis 2019 nominiert sind und auf welchen Veranstaltungen Sie klicksafe im November treffen können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 
 
1. Jetzt für den Safer Internet Day 2020 anmelden!

Ihre Aktionen und Veranstaltungen zum Safer Internet Day am 11.2.2020 können Sie ab sofort auf unserer Website eintragen. Wir veröffentlichen diese Informationen anschließend online sowie in Presseinformationen und machen so auf Ihre Aktion und Ihr Engagement zum Safer Internet Day aufmerksam.

>> Zum Anmeldeformular

>> Zum Webbereich SID 2020

 
2. NEU: Eltern-Booklet „Was macht mein Kind eigentlich bei YouTube?“

Warum verbringen Jugendliche so viel Zeit auf YouTube? Was ist an YouTube-Stars so faszinierend und welche Videos sind bei jungen Nutzerinnen und Nutzern besonders angesagt? Diese und weitere Fragen werden im neuen klicksafe-Booklet beantwortet. Eltern finden hier Informationen zu den Möglichkeiten und Gefahren der beliebten Videoplattform und Tipps, wie sie ältere Kinder bei der YouTube-Nutzung begleiten können.

>> Weitere Informationen

 
3. YouTube: neue Webbereiche für Eltern & Quiz für Jugendliche

Viele Videoclips auf YouTube richten sich an Kinder, doch das Videoportal ist nicht für Kinder konzipiert und die meisten Inhalte nicht kindgerecht. Welche Alternativen es gibt, erfahren Eltern von jüngeren Kindern bei klicksafe. Eltern von Jugendlichen können diese darin unterstützen, die Potentiale der Plattform kennenzulernen und Strategien im Umgang mit Risiken zu entwickeln. Für Jugendliche bietet klicksafe außerdem ein neues YouTube-Quiz an.

>> Für Eltern mit Kindern bis 10 Jahre: YouTube

>> Für Eltern mit Kindern ab 10 Jahren: YouTube

>> klicksafe-Quiz für Jugendliche: YouTube

 
4. klicksafe Preis 2019: Das sind die Nominierten

Beim diesjährigen klicksafe Preis stehen Angebote & Kampagnen im Fokus, die zum Diskurs eines aktuellen gesellschaftsrelevanten Themas beitragen. Die Nominierten in diesem Jahr sind: das Instagram-Angebot Maedelsabende von funk, die Kampagne #deinkindauchnicht von Toyah Diebel, ein Statement von 90+ YouTubern, Influencerin Louisa Dellert sowie die beiden Netz-Stars Mirella und Flo für den Podcast „Muss das sein“. 

 >> Weitere Informationen

 
5. Safer Internet Day 2020: Materialien im Bestellsystem erhältlich

Sie planen, Ihre Aktivitäten zum Safer Internet Day zu bewerben? Hierfür können Sie unsere Flyer, Poster und Aufkleber auch über unser Bestellsytem ordern. Unser Informationsflyer gibt Auskunft rund um den Safer Internet Day. Mit dem Poster können die wichtigsten Informationen zum SID großformatig angekündigt werden. klicksafe stellt Poster in den Größen DIN A2 und DIN A1 sowie Aufkleber zum SID 2020 kostenfrei zur Verfügung (solange der Vorrat reicht).

>> Zum Bestellsystem

 
6. Kinder- und Jugendärzte fordern: Kein Handy vor elf Jahren

In den letzten Wochen wurde die Forderung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte diskutiert, Kinder sollen vor dem elften Lebensjahr kein eigenes Handy besitzen. Viele Eltern fragen sich, ob diese Forderung realistisch ist. klicksafe gibt Eltern Entscheidunghilfen an die Hand.

>> Weitere Informationen

 
7. Welches Mindestalter gilt für WhatsApp, Instagram, YouTube und Co.?

Immer früher werden Eltern von ihren Kindern gefragt, ob sie TikTok, WhatsApp oder andere Online-Angebote nutzen dürfen. Ein Argument, dass Eltern dabei sehr gut kennen dürften, lautet „Die Anderen dürfen das auch!“. Soziale Netzwerke und Messenger sind aber nicht für jedes Alter geeignet. Das meinen auch die Unternehmen selbst. klicksafe informiert über die Altersbeschränkungen der Anbieter.

>> Weitere Informationen

 
8. ICILS-Studie: Ein Drittel der Schülerinnen & Schüler anfällig für Fake News

Die Uni Paderborn hat kürzlich die Ergebnisse der International Computer and Information Literacy Study (ICILS) vorgestellt. Im internationalen Vergleich schneiden Schülerinnen und Schüler sowie Schulen in Deutschland mittelmäßig ab.

>> Weitere Informationen

 
9. klicksafe hat ein neues Logo

Pünktlich zum 15jährigen klicksafe-Jubiläum verändern wir aktuell unser Corporate Design. Einen ersten Eindruck vom neuen Logo bekommen Sie in der Pressemitteilung.

>> Weitere Informationen

 
10. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen

Auch in den nächsten Wochen ist klicksafe bei diversen Konferenzen und Veranstaltungen dabei. Eine Übersicht mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Website, z.B.: 

>> Medienkompetenztag Schleswig-Holstein

>> Internet Governance Forum Berlin

>> Jahreskonferenz des Forum Privatheit 2019

 
 
 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Medienanstalt RLP (LMK) und der Landesanstalt für Medien NRW umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de

Newsletter abbestellen