« Zum Newsletter-Archiv »
Logo der Europäischen Union (klicksafe wird durch die Europäische Union durch eine teilweise Finanzierung gefördert)
  klicksafe-Newsletter März 2021  
 

Liebe Leser:innen,

mit der März-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie aktuelle Informationen rund um Internetsicherheit und Medienkompetenz. Schwerpunkt dieser Ausgabe ist das Thema "Desinformation & Meinung", zu dem es gleich mehrere neue Materialien und Artikel gibt. Mit dem Plakat zum Thema Cybergrooming und den "Regeln für den Videochat" stehen zwei neue Materialien für Lehrer:innen zur Verfügung, um für sichere Online-Kommunikation zu sensibilisieren. Außerdem stellen wir die neue Funktion "YouTube mit Elternaufsicht" vor.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 
 

1. Interaktives Spiel: "Im Bunker der Lügen"

Im neuen Actionbound-Spiel von klicksafe lernen Jugendliche, Verschwörungserzählungen und Fake News zu enttarnen. Sie treffen auf den Verschwörungsideologen Y, der von einem geheimen Bunker unter dem Bundestag berichtet. In mehreren Aufgaben müssen die Spieler:innen den Wahrheitsgehalt seiner Quellen bewerten. Das interaktive Spiel für Jugendliche ist spielbar auf Mobilgeräten mit der kostenlosen App „Actionbound“.

>> Weitere Informationen und Download

 

2. Neues Plakat zum Thema Cybergrooming

Das RTL-Spezial "Angriff auf unsere Kinder" nahm Anfang März die Gefahren durch Cybergrooming in den Blick. Welche Risiken und Maßnahmen sollten Eltern und Lehrkräfte mit Kindern besprechen? Mit dem neuen klicksafe-Plakat können Kinder & Jugendliche für Warnsignale sensibilisiert werden, um übergriffige Chatkommunikation frühzeitig abzubrechen. Download und weitere Infos sowie Tipps & Links zu Beratungs- und Hilfsangeboten gibt es bei klicksafe.

>> Zum Themenbereich Cybergrooming

 

3. Junge Wähler:innen in Zeiten von Desinformation stärken

2021 ist das Superwahljahr und viele junge Menschen werden zum ersten Mal eine politische Wahlentscheidung treffen. Wichtige Grundlage für die demokratische Teilhabe ist eine fundierte politische Meinung. Das neue klicksafe-Handbuch bietet Unterstützung, um Jugendliche in ihrer Meinungsbildungskompetenz und im Umgang mit Fake News und Verschwörungsideologien zu stärken. Das Handbuch richtet sich an Lehrkräfte und kann bei klicksafe bestellt und heruntergeladen werden.

>> Zur Pressemitteilung

 

4. NEU: Unsere Regeln für den Videochat

Störaktionen, Pornobilder, heimliche Aufnahmen: Die letzten Monate haben gezeigt, dass es im Distanzunterricht nicht nur technische Hürden zu überwinden gilt. Mit dem interaktiven Plakat "Unsere Regeln für den Videochat" können sich Klassen gemeinsam auf verbindliche Regeln einigen, um das Online-Lernen positiv zu gestalten. Passend dazu bietet klicksafe ein Hintergrundbild für Videokonferenzen, mit dem Lehrkräfte die wichtigsten Regeln an Schüler:innen vermitteln können.

>> Weitere Informationen und Download

 

5. Themenbereich: Desinformation & Meinung

Zur Veröffentlichung des neuen klicksafe-Handbuchs "Ethik macht klick. Meinungsbildung in der digitalen Welt" ist der Webbereich "Desinformation & Meinung" gestartet. Neben Materialien und ausgewählten Studien zum Thema finden sich dort Informationen dazu, wie sich Jugendliche heute informieren, welche Gefahren von Desinformation ausgehen und Hilfestellungen, wie man zu einer reflektierten Meinung kommen kann.

>> Zum Themenbereich Desinformation & Meinung

 

6. Verschwörungstheorien-Bingo: Sprachmerkmale erkennen

Verschwörungserzählungen haben das Ziel, offizielle Informationen als unglaubwürdig und die eigene Wahrheit als glaubwürdig darzustellen. Betrachtet man die dafür verwendete Sprache genauer, lässt sich einiges über die Merkmale und Intentionen von Verschwörungserzählungen herausfinden. Das neue Verschwörungstheorien-Bingo von klicksafe bietet Anregungen zur Auseinandersetzung mit diesen sprachlichen Merkmalen.

>> Zum Verschwörungstheorien-Bingo

 

7. Neuer YouTube-Modus für Eltern: YouTube mit Elternaufsicht

YouTube ist das beliebteste Online-Angebot von Kindern und Jugendlichen. Bei der Nutzung kommen sie jedoch auch mit ungeeigneten Inhalten in Berührung. Zukünftig möchte YouTube Eltern mehr Möglichkeiten geben, ihre Kinder vor altersunangemessenen Inhalten zu schützen. YouTube mit Elternaufsicht richtet sich vor allem an Eltern, deren Kinder zu alt für das Angebot YouTube Kids sind, aber zu jung für die uneingeschränkte Nutzung des Videoportals.

>> Weitere Informationen

 

8. Studie: Quelle Internet? Digitale Nachrichtenkompetenz im Test

Wie gut kann die Allgemeinheit digitale Nachrichten einschätzen und bewerten? Die neu veröffentlichte Studie der Stiftung Neue Verantwortung beinhaltet einen bevölkerungsrepräsentativen Test zu digitalen Informations- und Nachrichtenkompetenzen und zeigt Handlungsbedarfe bei der Medienkompetenz auf. Die wichtigsten Ergebnisse und passende Materialien zur Förderung der Medien- und Informationskompetenz haben wir im aktuellen klicksafe-Artikel zusammengestellt.

>> Weitere Informationen

 

9. Startschuss für die Woche der Medienkompetenz 2021

Vom 05. bis 11. Juli 2021 wird in ganz Rheinland-Pfalz die 2. Woche der Medienkompetenz stattfinden. Die Aktionswoche ist ein großes Mitmachprojekt, initiiert vom Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz, vom Pädagogischen Landesinstitut und der Medienanstalt RLP. Eigene Beiträge zum Programm der Woche der Medienkompetenz können direkt auf der Webseite angemeldet werden.

>> Weitere Informationen und Anmeldung

 

10. klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen

Auch in den nächsten Wochen ist klicksafe bei diversen Konferenzen und Veranstaltungen dabei. Eine Übersicht mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Website; z. B.:

>> 17. - 21. Mai: iMedia-Spezial 2021: "Teilhabe und Meinungsbildung in der digitalen Welt"

>> 05. - 11. Juli: Woche der Medienkompetenz 2021

 

Bleiben Sie tagesaktuell auf dem Laufenden

klicksafe informiert über neue Materialien, Themen, Entwicklungen und Veranstaltungen rund um das ThemaInternetsicherheit & Medienkompetenz:

>> klicksafe-News als RSS-Feed im Browser abonnieren
>> klicksafe-News auf der eigenen Webseite abonnieren: Anfrage an info@klicksafe.de

Sie finden klicksafe auch auf:

 
 
 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im Digital Europe Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz und der Landesanstalt für Medien NRW umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Digital Europe Programme der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe als Awareness Centre die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de

Redaktion: D. Woldemichael

Impressum
Datenschutz

 
 

Newsletter abbestellen