« Zum Newsletter-Archiv »
Gestaltung der digitalen Zukunft Europas, Website der Europäischen Union (klicksafe wird durch die Europäische Union durch eine teilweise Finanzierung gefördert)
  klicksafe-Newsletter Mai 2024  
 

Liebe Leser*innen,

mit der Mai-Ausgabe unseres klicksafe-Newsletters erhalten Sie aktuelle Informationen rund um Internetsicherheit und Medienkompetenz. Gleich mehrere Artikel beschäftigen sich in diesem Monat mit dem Thema Demokratie. Wir erklären anlässlich der bevorstehenden Wahlen, wie wir junge Menschen bei der politischen Meinungsbildung unterstützen können. Anlässlich des Jubiläums des Grundgesetzes stellen wir eine Unterrichtseinheit zum Thema vor. Und in unserem Podcast gehen wir der Frage nach, ob Fake News und Desinformationen tatsächlich eine Bedrohung für unsere Demokratie darstellen. Außerdem geht es um gefährliche TikTok-Challenges, problematische Spiele-Apps für Kinder und neue KI-Funktionen bei Facebook, Instagram und WhatsApp.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 
 

Riskante TikTok-Challenges: Das müssen Eltern und Lehrkräfte jetzt wissen

Drei Jugendliche die in die Luft springen

Im Mai wurde bundesweit über den tragischen Tod einer 13-Jährigen berichtet. Bei dem Versuch, an einer Online-Mutprobe teilzunehmen, ist das Mädchen Ende April tödlich verunglückt. Challenges und Mutproben erfreuen sich seit vielen Jahren auf Social-Media-Plattformen großer Beliebtheit. Und immer wieder gehen Meldungen zu gefährlichen oder gar tödlichen Challenges durch die Presse. klicksafe erklärt, was Eltern und Lehrkräfte mit Kindern und Jugendlichen dazu besprechen sollten.

→ Zum Artikel

 

Neue Podcast-Folge: Wie gefährlich sind Fake News wirklich?

Fake News und Desinformationen werden gemeinhin als zwei der größten gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit gesehen. Doch es gibt gute Nachrichten aus der Forschung: Bürger*innen kommen nur selten mit Desinformationen in Kontakt und sie haben kaum nachweisbare Auswirkungen. Aber warum werden Fake News dann weiterhin als große Bedrohung wahrgenommen? Darüber sprechen wir mit dem Kommunikations- und Medienwissenschaftler Prof. Dr. Christian P. Hoffmann von der Universität Leipzig.

→ Zum Podcast

 

So können wir Jugendliche bei der politischen Meinungsbildung unterstützen

Anlässlich der Europawahl werden Anfang Juni viele junge Menschen zum ersten Mal eine politische Wahlentscheidung treffen. Jugendliche informieren sich dabei vor allem in einer medialen Öffentlichkeit, in der Falschmeldungen, populistische Narrative und Verschwörungserzählungen immer mehr zu Gefahren für demokratische Prozesse werden. Wir stellen passende Materialien und Hinweise zusammen, um Jugendliche in ihrer politischen Meinungsbildung und Informationskompetenz zu unterstützen.

→ Zum Artikel

 

Viele beliebte Spiele-Apps für Kinder inakzeptabel

Die Stiftung Warentest hat 16 Spiele-Apps für Kinder getestet. Das Ergebnis: In den beliebten Mobile Games fanden sich reihenweise alarmierende und unangemessene Inhalte. Dazu zählten zum Beispiel Darstellungen von Amokläufen, Hassbotschaften und Sexszenen. Auch die Geschäftsmodelle der App-Anbieter sind laut Stiftung Warentest für Kinder höchst bedenklich. Fast alle der 16 populären Games sind im Test durchgefallen. klicksafe informiert Eltern, wie sie ihre Kinder beim Spielen begleiten und schützen können.

→ Zum Artikel

 

Gemeinsam gegen queerfeindliche Hate Speech

Am 17. Mai 1990 wurde Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten gestrichen. Und seit 2005 findet an diesem Datum der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie statt (IDAHOBITA). Der Aktionstag möchte Aufmerksamkeit schaffen für die vielfältige Diskriminierung queerer Menschen. Auch im Internet wird täglich gegen die LGBTQIA+ Community gehetzt. Wir zeigen, was Menschen tun können, wenn sie von queerfeindlicher Hassrede betroffen sind.

→ Zum Artikel

 

Neue KI-Funktionen in Instagram, Facebook & WhatsApp

Der Tech-Konzern Meta wird seinen KI-Assistenten Meta Llama 3 nun auch unter dem Namen Meta AI bei WhatsApp, Instagram und Facebook integrieren. In Deutschland sind die neuen Funktionen bisher noch nicht verfügbar. Allerdings ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch bei uns WhatsApp und Co. mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sein werden. klicksafe fasst zusammen, wie Meta AI das Nutzungserlebnis verändern wird und worauf Nutzer*innen genauer achten sollten.

→ Zum Artikel

 

75 Jahre Grundgesetz: Demokratie-Trainingsstation für Schüler*innen

Am 23. Mai feierte das Grundgesetz sein 75. Jubiläum. Es bildet die Grundlage unseres Zusammenlebens und ist selbstverständlicher Teil unseres Alltags. Doch die Grundgesetz-Artikel wirken gerade auf junge Menschen oft abstrakt und sperrig. In unserer Unterrichtseinheit lernen Schüler*innen mithilfe eines digitalen Lernbausteins wichtige Artikel unseres Grundgesetzes kennen. Sie erkennen, dass die Verfassung die Grundlage für ihr Leben und ihren Alltag darstellt und auf gemeinsamen demokratischen Werten basiert.

→ Zum Artikel

 

Aktueller JFF-Report zu Online-Risiken und elterlicher Medienerziehung

Social-Media-Angebote und Games sind in der Altersgruppe der Zehn- bis Vierzehnjährigen sehr beliebt und werden von ihnen viel genutzt. Die Kinder und Jugendlichen sehen sich dort allerdings mit vielen Risiken konfrontiert. Ihre Eltern sind für die Bewältigung dieser Risiken aus Sicht der Altersgruppe nicht immer hilfreich. Um sie im Medienerleben kompetent und auf Augenhöhe zu unterstützen, brauchen Eltern aus Perspektive der Kinder mehr Wissen, mehr Auseinandersetzung mit den Inhalten und mehr Einfühlungsvermögen. Zu diesem Ergebnis kommt die Monitoringstudie im Projekt ACT ON! des JFF.

→ Zum Artikel

 

Prebunking - So schützt man präventiv gegen Desinformationen

Desinformationen und Fake News verbreiten sich im Internet rasant. Die gute Nachricht: Viele falsche Behauptungen sind gar nicht so schwer zu erkennen. Denn es werden immer wieder dieselben Manipulationstechniken und Narrative benutzt. Wer diese typischen Tricks kennt, merkt schnell, ob eine Meldung seriös ist. Präventiv über die Mechanismen von Desinformationen aufzuklären, nennt man Prebunking. Eine europaweite Kampagne macht nun mit drei Videos auf besonders häufige Manipulationstechniken aufmerksam.

→ Zum Artikel

 

Demokratiefeindliche Propaganda auf Discord gefährdet Jugendliche

Der Dienst Discord ist besonders im Gaming-Bereich beliebt. Im Sprach- oder Text-Chat, aber auch in Livestreams oder eigenen Chaträumen bieten sich eine Vielzahl von Austauschmöglichkeiten. Auch Extremist*innen haben Discord als Plattform für die eigene Kommunikation entdeckt. Sie verbreiten dort ihre demokratie- und menschengruppenfeindlichen Botschaften. Und sie nutzen Discord zur direkten Kontaktanbahnung und individuellen Beeinflussung von jugendlichen Nutzer*innen. Wie Extremist*innen bei Discord auftreten, hat jugendschutz.net in einem neuen Report zusammengefasst.

→ Zum Artikel

 

klicksafe unterwegs - Termine und Veranstaltungen

Auch in den nächsten Wochen ist klicksafe bei diversen Konferenzen und Veranstaltungen dabei. Eine Übersicht mit aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Terminübersicht auf unserer Website. Hier eine Auswahl:

→ 10.-11. Juni: Deutscher Präventionstag

→ 11. Juni: Einfluss, Potentiale sowie Risiken von (generativer) KI im Lebensalltag junger Nutzer*innen

→ 25. Juni: Webinar zum Thema Nudes, Dickpics & Co - Tatort Klassenchat

 

Bleiben Sie tagesaktuell auf dem Laufenden

klicksafe informiert über neue Materialien, Themen, Entwicklungen und Veranstaltungen rund um das Thema Internetsicherheit & Medienkompetenz:

→ klicksafe-News als RSS-Feed abonnieren
→ klicksafe-News auf der eigenen Webseite abonnieren: Anfrage an info@klicksafe.de

Sie finden klicksafe auch auf:

 
 
 

Über klicksafe

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Medienkompetenz-Initiative im Digital Europe Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird in Deutschland von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz verantwortet.

klicksafe ist Mitglied im Verbund Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe als Awareness Centre, die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Helpline Nummer gegen Kummer an.

E-Mail: info@klicksafe.de
Internet: www.klicksafe.de

Redaktion: Deborah Woldemichael

Impressum
Datenschutz

 
 

Newsletter abbestellen