klicksafe startet medienpädagogische Online-Seminare Kinder im Netz: Kostenlose Webinare für Eltern und Pädagogen

Ludwigshafen/Düsseldorf, 30. September 2015. klicksafe bietet ab sofort kostenlose Online-Seminare rund um medienpädagogische Themen an. Lehrer,
Medienpädagogen, Eltern und alle Interessierten können an den sogenannten Webinaren teilnehmen. Der Auftakt der Webinar-Reihe erfolgt in Kooperation mit Handysektor zum Thema „Sinnvolle Handynutzung in der Schule und Daheim“. Weitere Webinare folgen in Kürze und werden auf www.klicksafe.de angekündigt.

Auf medienpädagogische Fragen finden Pädagogen und Eltern ab sofort Antworten in den klicksafe-Webinaren. Das neue kostenlose Angebot der EU-Initiative verbindet umfassende Information mit direktem Austausch. Die Teilnehmer treffen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt online und folgen dem Vortrag eines Dozenten. Nebenbei können alle im Live-Chat Fragen stellen und zur Diskussion beitragen. Im Unterricht können die Themen mit Hilfe der zahlreichen klicksafe-Materialien vertieft werden.

„Wir arbeiten online, wir leben online, wir vermitteln online“, sagt klicksafe-Sprecher Dr. Joachim Kind. „Interaktiv, innovativ und raumunabhängig sind die Webinare ein neues klicksafe-Angebot, entscheidende Inhalte zur Stärkung von Internetkompetenz zu vermitteln. Der Startschuss ist erfolgt: Wir freuen uns über die große Nachfrage unseres neuen Angebotes und werden die Ergebnisse des Webinars für alle Interessierten, die beim ersten Aufschlag nicht dabei sein konnten, auf unserer Homepage veröffentlichen.“

Den Auftakt der Webinar-Reihe macht das Thema „Sinnvolle Handynutzung in der Schule und Daheim“: Smartphones können wesentlich mehr als nur telefonieren. Nicht nur für Jugendliche sind die mobilen Geräte tägliche Begleiter. Das Webinar zeigt auf, wie das Smartphone im Unterricht eingesetzt werden kann. Auch rechtliche Aspekte der Handynutzung in der Schule und Beispiele für Handyordnungen werden vorgestellt. Welche Auswirkungen hat die Dauererreichbarkeit? Wie sollen wir damit umgehen? Wie kann ich meinen eigenen Medienkonsum reflektieren und welche Methoden bieten sich hierfür an? Abgerundet wird das Webinar mit Informationen, wie sich mobile Geräte kreativ einsetzen lassen.

Weitere Webinare sind derzeit in Planung und werden rechtzeitig unter www.klicksafe.de angekündigt. Für die Teilnahme am Webinar benötigen die Teilnehmer lediglich einen PC mit Internetzugang sowie ein Headset oder ein Mikrofon.

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

Nähere Informationen

Download der Presseinformation