News 2021

Initiativen gegen Hass im Netz

Immer mehr Initiativen zeigen null Toleranz gegen Hass im Netz. Auf unserer Übersichtsseite gibt es mittlerweile schon 19 Angebote, die über Hate Speech aufklären oder bei denen man Hassrede melden kann.
 

Pressemitteilung: Junge Wähler:innen in Zeiten von Fake News und Verschwörungserzählungen

Ein neues Handbuch von klicksafe unterstützt Jugendliche im kompetenten Umgang mit Fake News und Verschwörungserzählungen und hilft ihnen im Superwahljahr 2021, sich eine fundierte politische Meinung bilden zu können. Das neue klicksafe-Handbuch „Meinungsbildung in der digitalen Welt“ stellt Meinungsbildungskompetenz in den Mittelpunkt, die von jungen Menschen benötigt wird, um auch auf dem Weg zu ihren ersten Wahlentscheidungen Informationen differenziert beurteilen zu können und eine eigene Haltung zu entwickeln.
 

Datenschutz Medienpreis DAME 2020: Jury gibt die Nominierungen bekannt

Die Digitalisierung der Welt ist in vollem Gange. Dass hierbei jedoch auch besonderes Augenmerk auf Privatsphäre und Schutz der personenbezogenen Daten gesetzt werden muss, dafür setzen sich Medienschaffende und Kreative ein, die sich für den Datenschutz Medienpreis (DAME) 2020 beworben haben. Bereits zum vierten Mal kam die Jury für die vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. initiierten und nun erstmals von seiner gemeinnützigen GmbH „privacy4people“ fortgeführte Auszeichnung zusammen, um die Nominierten zu bestimmen. Insgesamt sind 49 Einreichungen eingegangen – ein neuer Bewerber:innenrekord.
 

Antimuslimischer Rassismus online

Hass und Hetze gegen muslimische Menschen sind im Netz allgegenwärtig und befeuern Gewalttaten. Nachhaltige Präventionsansätze sind daher notwendig. Wie sich antimuslimischer Rassismus online zeigt, welche Mechanismen und Strategien hier zum Tragen kommen und welche Präventionsansätze es gibt, beleuchtet die neue PraxisInfo von jugendschutz.net.
 

NEU: Unsere Regeln für den Videochat

Durch die COVID-19-Pandemie und die daraus resultierenden Schulschließungen im März 2020 sahen sich Schulen mit der Aufgabe konfrontiert, Schüler:innen digital zu beschulen. In den ersten Monaten ging es zunächst um vornehmlich organisatorische und technische Fragen zur praktischen Umsetzung des Distanzunterrichts: Welche Programme sind geeignet? Benötigt man Einverständniserklärungen? Haben alle Kinder die benötigten Geräte? Mit zunehmender Routine trat eine andere Frage in den Vordergrund: Welche Regeln brauchen wir, damit Online-Präsenzunterricht gut funktioniert?
 

Studie: Welche Inhalte machen die Empfehlungsalgorithmen von YouTube sichtbar?

Aktuelle Studie zeigt: YouTube-Algorithmus empfiehlt kaum Desinformation, aber auch kaum vertiefende Information.
 

"Was tun bei (Cyber)Mobbing?": klicksafe-Fortbildung geht in die zweite Runde!

(Cyber)Mobbing kann für Kinder und Jugendliche zu einer ernsten Belastung werden. Häufig schaffen es Betroffene nicht, sich ohne Hilfe aus solch einer psychisch belastenden Situation zu befreien. Besonders auch im Kontext Schule stellt sich deshalb oft die Frage, wie Fachkräfte mit Mobbing umgehen können, sowohl präventiv als auch aktiv, wenn es zu Mobbingfällen kommt. Das klicksafe-Lehrerhandbuch "Was tun bei (Cyber)Mobbing?" bietet Grundlageninformationen, Anregungen für die Praxis und führt in systemisches Konfliktmanagement ein. Im März bietet klicksafe zusammen mit den beteiligten Autoren Thomas Grüner und Jürgen Schmidt zwei Module zum Thema Mobbing als ganztägige Online-Fortbildung an.
 

Neuer Themenbereich Desinformation und Meinung

Anlässlich der Veröffentlichung des neuen klicksafe-Materials "Ethik macht klick. Meinungsbildung in der digitalen Welt" startet unser neuer Themenbereich Desinformation und Meinung. Dort gibt es unter anderem Informationen dazu, wie sich Jugendliche heute informieren, welche Gefahren von Desinformationen ausgehen, aber auch Tipps, wie man Meinungsbildungskompetenzen ausbilden kann. Darüber hinaus sind alle Videoreihen, Unterrichtsmaterialien und ausgewählte Studien zu dem Thema in dem Themenbereich zu finden.
 

So verändert Corona die Mediennutzung – worauf Eltern jetzt achten sollten

Digitaler Unterricht, Freunde treffen im Videochat, FIFA zocken statt Fußballtraining ─ Kinder und Jugendliche verbringen schon seit Beginn der Corona-Krise deutlich mehr Zeit vor Bildschirmen. Viele Eltern fragen sich, welche Mediennutzungszeiten unter diesen besonderen Umständen angemessen sind. Tipps und Hinweise von klicksafe.
 

Interaktives Spiel zu Verschwörungstheorien: "Im Bunker der Lügen"

Falschnachrichten und Verschwörungserzählungen locken häufig mit reißerischen Überschriften und dem angeblichen Aufdecken geheimer Machenschaften. Das Internet scheint voll von Informationen zu sein, die sich bei näherem Hinsehen und Prüfen als Fake herausstellen. Auch junge Menschen kommen in ihrem Alltag auf sozialen Netzwerken und in Messenger-Gruppen immer wieder in Berührung mit Desinformation. Im neuen Actionbound-Spiel "Im Bunker der Lügen" können Jugendliche Falschnachrichten und Verschwörungserzählungen auf die Spur kommen und lernen sie richtig einzuordnen.