Deutscher Kindersoftwarepreis TOMMI: Die Sieger 2021 stehen fest

Nach ausgiebigen Tests: Mehr als 1.600 Kinder und Jugendliche haben über die diesjährigen Sieger beim Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI entschieden. Dafür wurden in rund 20 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 50 Spiele und Bildungsangebote auf Herz und Niere geprüft. Mit dem TOMMI werden seit 2002 jedes Jahr hochwertige digitale Spiele und Bildungsangebote für Kinder ausgezeichnet, um sie einem größeren Publikum bekannt zu machen.

Die 20. Verleihung wurde, wie im letzten Jahr, live bei KiKA ausgestrahlt und kann noch vier Wochen auf www.kika.de angeschaut werden.

Das sind die ersten Plätze in den folgenden Kategorien:

  • Konsole: Super Mario 3D World & Bowser’s Fury
  • PC: Fling To The Finish
  • App: Die Olchis - Turmbau für Kids
  • Elektronisches Spielzeug: DKT- Smart
  • Bildung: Investnuts
  • USK 12: It Takes Two

Alle weiteren Gewinner und Nominierte finden sich auf der TOMMI-Website.

Neu: Games & Barrierefreiheit

Erstmalig wurden beim Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI zehn nominierte PC-Spiele in enger Zusammenarbeit mit dem inklusiven Projekt der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW Gaming ohne Grenzen auf ihre Barrierefreiheit geprüft. Welche Games dazu geeignet sind, loteten 20 Jugendliche mit und ohne Einschränkungen gemeinsam in Tests aus. Besonders überzeugen konnte „Townscaper“ von Raw Fury.

Mehr zum Thema Digitale Spiele