Europaweiter Wettbewerb #SaferInternet4EU

Zum Safer Internet Day 2018 wurde die europaweite Kampagne #SaferInternet4EU der EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Maryia Gabriel, gestartet. Ziel der Kampagne ist es, Online-Sicherheit, Medienkompetenz und Cyber-Hygiene zu fördern und Kinder, Eltern und Lehrkräfte für Chancen und Herausforderungen der digitalen Welt zu sensibilisieren.

Im Rahmen dieser Kampagne werden die #SaferInternet4EU Awards ausgelobt. Gesucht werden die besten und kreativsten Konzepte und Materialien im Bereich Online-Sicherheit, zu Themen wie Fake News, (Cyber)Mobbing, Vernetztes Spielzeug und Privatsphäre, Sexting, Grooming, schädliche oder verstörende Inhalte sowie Cyber-Hygiene.

Der Wettbewerb wird in drei Hauptkategorien ausgeschrieben:

  • Wettbewerb für Organisationen: ausgezeichnet werden qualitativ hochwertige und innovative Bildungskonzepte, Materialien, Kampagnen aus dem Bereich Online-Sicherheit für Zielgruppen wie Jugendliche, Lehrende, Eltern oder Organisationen. Diese Kategorie richtet sich an öffentliche und private Organisationen, Experten oder Wissenschaftler.
  • Wettbewerb für Lehrende: ausgezeichnet werden außergewöhnliche und inspirierende Initiativen, Materialien, Lösungen einzelner Lehrender oder einer Gruppe von Lehrenden.
  • Wettbewerb für Jugendliche: ausgezeichnet werden außergewöhnliche und inspirierende Initiativen, Materialien, Lösungen einzelner Jugendlicher oder einer Gruppe von Jugendlichen.

Teilnahmeberechtigt sind Bewerber aus einem der Länder im Programm „Besseres Internet für Kinder“, also den EU-Mitgliedsstaaten sowie Island und Norwegen. Eingereicht werden können Konzepte, Materialien, Lösungen oder Kampagnen in einer der offiziellen EU-Sprachen; das Anmeldeformular muss auf Englisch ausgefüllt werden. Pro Anmeldung kann nur eine Bewerbung eingereicht werden, Teilnehmer können aber mehrere Bewerbungen separat einreichen, einzeln oder als Gruppe. Die eingereichten Konzepte, Materialien, Kampagnen sollten innerhalb der vergangenen zwei Jahre veröffentlicht bzw. gestartet worden sein und müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits veröffentlicht oder gestartet sein. Die Gewinner werden zur Preisverleihung zum Safer Internet Forum im November in Brüssel eingeladen.

Zeitplan

  • Start des Wettbewerbs und Einreichung von Bewerbungen: 1. März – 15. Mai 2018
  • Vorauswahl der Finalisten: 1. Juni – 30. Juni 2018
  • Einsendung von Videomaterial der Finalisten: 1. Juli – 31. August 2018
  • Online-Abstimmung: 28. September – 31. Oktober 2018
  • Preisverleihung: Safer Internet Forum, 20. November 2018

Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular: https://www.betterinternetforkids.eu/web/portal/saferinternet4eu/awards