Expedition ins „Neuland“: Jugendliche im Sozialraum Netz

Ein E-Learning-Kurs für Haupt- und Ehrenamtliche, die mit Jugendlichen arbeiten. 5 Module im Zeitraum von 26. Januar 2017 bis 2. März 2017

WORUM GEHT ES?
Das Internet ist nicht nur einfach ein Medium, sondern ein wichtiger Sozialraum für Jugendliche: Sie flanieren dort von Ort zu Ort, schauen sich um und lassen sich eben mal sehen. Durchschnittlich 208 Minuten dauert dieser tägliche Ausflug der 12-19-Jährigen laut der JIM-Studie 2015.

Erziehende hingegen sehen das Internet meist mit anderen Augen. Aus diesem Grund bietet das ServiceBureau Jugendinformation im Auftrag von klicksafe einen E-Learning-Kurs zum Thema „Jugendliche im Sozialraum Netz“ an, der den Blickwinkel von Erziehenden auf den digitalen Teil der jugendlichen Lebenswelt erweitern möchte.

DER KURS

Der E-Learning-Kurs startet am Donnerstag, dem 26. Januar 2017. Ab diesem Termin wird 5 Wochen lang donnerstags ein neues Modul auf der Lernplattform moodle.jugendinfo.de freigeschaltet, das von den Teilnehmenden eigenständig und zeitunabhängig bearbeitet wird. Für jedes Modul sollten sich Teilnehmer 3 Stunden einplanen.

Der Kurs wird kontinuierlich durch Online-Tutoren begleitet. Der gemeinsame Lernraum bietet verschiedene Möglichkeiten, mit den anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten.

DIE MODULE
Modul 1: Medienwelten gestern und heute
Modul 2: Das Netz ist meine Bühne
Modul 3: Alles so schön bunt hier (Ich glotz YouTube)
Modul 4: Smartphone - Das Schweizer Taschenmesser unter den Medien
Modul 5: Hier hört der Spaß auf: gefährdende Inhalte, Konflikte und exzessive Nutzung

WER KANN MITMACHEN?

Alle, die haupt- oder ehrenamtlich mit Jugendlichen arbeiten und Lust haben, sich bei freier Zeiteinteilung und in eigenem Tempo eigenständig mit einem neuen Themengebiet auseinanderzusetzen. Der Kurs richtet sich ausdrücklich auch an MultiplikatorInnen, die bisher noch nicht so viel Erfahrungen mit dem Internet haben: durch den Kurs üben sie sich nebenher im selbstverständlichen Umgang mit dem Medium.

KOSTEN
Für den Kurs wird eine Pfandgebühr in Höhe von 25 Euro fällig. Wer bis zum Schluss dabei bleibt, erhält den Betrag zurück.

ANMELDUNG
Die Anzahl der Plätze ist auf 25 Personen begrenzt. Melden Sie sich bei Interesse bitte zeitnah über das Online-Formular an.

ZERTIFIKAT
Die TeilnehmerInnen erhalten nach Abschluss ein Zertifikat.

Weitere Informationen: