News

klicksafe auf der didacta

Wir sind auch in diesem Jahr wieder auf der didacta vertreten. Sie finden uns vom 19. bis 23. Februar am Messestand der Medienanstalten (D 030) in Halle 8.1. Am Stand der Medienanstalten präsentieren sich außerdem die Medienkompetenzprojekte Internet-ABC, Flimmo, Handysektor und JUUUPORT.
 

Videodokumentation der klicksafe-Presseveranstaltung online

Die zentrale Veranstaltung der EU-Initiative klicksafe zum Safer Internet Day fand erstmals in Düsseldorf statt, mit Schüler*innen, Prominenten und Vertreter*innen aus der Politik. Gemeinsam setzten sie im Rahmen der bundesweiten klicksafe-Aktion #lauteralshass ein Zeichen gegen Hass im Netz. Impressionen zur Veranstaltungen gibt die neue Videodokumentation.
 

EU-Digitalkommissarin Gabriel besucht klicksafe-Schulveranstaltung in Berlin

Am 11.2.2019 besuchte EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel, gemeinsam mit Filmregisseur Wim Wenders und Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, eine klicksafe-Schulveranstaltung am John-Lennon-Gymnasium in Berlin Mitte. Sie folgten damit einer Einladung der EU-Initiative klicksafe, vertreten durch deren Koordinator Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Medienanstalt Rheinland-Pfalz.
 

Studie: Immer mehr Jugendliche im digitalen Zeitstress

Anlässlich des 16. internationalen Safer Internet Day am 05. Februar 2019 präsentierte unsere österreichische Partnerinitiative Saferinternet.at eine aktuelle Studie zum Thema „Jugendliche im digitalen Zeitstress“. Demnach nehmen 35 Prozent der Jugendlichen in Österreich bereits digitalen Zeitstress wahr. Vor allem Eltern sind hier als Ansprechpersonen stark gefordert. Familienregeln für den Alltag mit Smartphone & Co. können helfen, den Druck zu reduzieren.
 

Neues Portal: WISSEN-HILFT-SCHÜTZEN.DE

Kein Raum für Missbrauch im Netz: Missbrauchsbeauftragter startet anlässlich des Safer Internet Day (SID) ein neues Portal für Medienpädagogik und Gewaltprävention
 

FLIMMO-Special: Fernsehen im Netz

Bewegtbild im Netz – Was Eltern bei Netflix, YouTube & Co. beachten sollten
 

Safer Internet Day: Bundesweit Aktionen gegen Hass im Netz

Am heutigen Safer Internet Day fanden bundesweit Aktionen gegen Hass im Netz statt. Die EU-Initiative klicksafe hatte zu der Mitmachaktion #lauteralshass aufgerufen.
 

NEU: klicksafe-Videoreihe #lauteralshass

Auch bekannte YouTuber machen Erfahrungen mit Hass im Netz. In der neuen klicksafe-Videoreihe #lauteralshass berichten „Silvie Rockstar“, „Pocket Hazel“ und „RobBubble“, wie sie persönlich mit Hasskommentaren umgehen. Sie zeigen, wie sie sich von Hatern nicht entmutigen lassen und geben Tipps im Umgang mit Hasskommentaren. Die Videos können auf klicksafe.de angeschaut und heruntergeladen werden.
 

Ändere-Dein-Passwort-Tag

Der heutige "Ändere-Dein-Passwort"-Tag möchte Nutzerinnen und Nutzer daran erinnern, sichere Passwörter zu verwenden und Passwörter regelmäßig zu wechseln.
 

Nutzungsbedingungen kurzgefasst: Handysektor erklärt AGB von WhatsApp, Instagram und Snapchat

Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen in Apps und Onlinediensten sind fast immer lang, kompliziert formuliert und schwer verständlich. Gerade junge Nutzer werfen deshalb nur selten einen Blick hinein und haben kaum eine Chance, die komplexen Inhalte zu verstehen. Handysektor hilft und stellt die wichtigsten Aspekte der Nutzungsbedingungen populärer Apps im neuen Material „Nutzungsbedingungen kurzgefasst“ vor.
 

Wie vereinbart man Medienzeiten in der Familie?

Kennen Sie das? Es gibt Ärger in der Familie, weil Ihr Kind nicht genug vom Daddeln bekommt. Vielleicht waren Ihre Kinder aber auch verärgert, weil Sie selbst während des gemeinsamen Essens auf Ihr Handy geschaut haben? Um Streit oder Diskussionen über die Smartphone-, Konsolen-, Fernseh- oder Internetnutzung in Familien zu vermeiden, können gemeinsam und frühzeitig erstellte Regeln zur Mediennutzung helfen.
 

Wieder da! Modul: Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt

Downloaden, tauschen, online stellen - Urheberrecht im Alltag. Die 5. Auflage des Unterrichtsmoduls "Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt" ist wieder vorrätig.