I-KiZ Hackathon

Cybermobbing, Sexting, peinliche Fotos und blöde Sprüche - nicht alles, was man im Internet erlebt, macht Spaß. Und manchmal weiß man einfach nicht, wie man reagieren soll.

Das I-KiZ (Zentrum für Kinderschutz im Internet) veranstaltet einen Hackathon: Am 16. und 17. Oktober 2014 soll in einem Workshop mit Jugendlichen herausgefunden werden, was Jugendliche im Internet nervt und wie man sich dagegen wehren kann. Anschließend werden in einem Hackathon Apps zum Thema "Sich Wehren" programmiert.

Die Teilnehmer/Innen können

  • am 16. Oktober tagsüber in einem Workshop mitmachen und / oder

  • in der Nacht zum 17. Oktober beim Hackathon mitcoden.

Am Freitag, 17. Oktober werden morgens gemeinsam die Ergebnisse vorgestellt. Für die Teilnahme am Workshop und Hackathon können Schüler/Innen eine Befreiung vom Schulunterricht bekommen. Dafür ist eine offizielle Anmeldung (Anmeldeformular) und die Einverständniserklärung der Eltern nötig.

 

16.10.2014 - 17.10.2014
Berlin