Digitale Zivilcourage? Medienbildung für Fairness, Toleranz und Demokratie

Im Rahmen des zweijährigen Erasmus+-Projekts MEET (Media Education for Equity and Tolerance) entwickelt, erprobt und multipliziert die Tochtergesellschaft der LMK medien+bildung.com gemeinsam mit vier weiteren europäischen Partnern Methoden der interkulturellen Medienbildung, um Toleranz, Fairness und Demokratiefähigkeiten im Unterricht zu vermitteln. Die Tagung stellt erste Projektergebnisse vor und gibt Empfehlungen zur politischen Bildungsarbeit mit sogenannten benachteiligten Zielgruppen.

Nach einem Grußwort der Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und in Europa, für Medien und Digitales, Heike Raab, gibt die Tagung Einblicke in die Arbeitsweise des MEET-Projekts und präsentiert Erfahrungen aus den Pilotseminaren in italienischen, slowenischen und deutschen Schulen. 

Veranstalter sind medien+bildung.com, die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK), klicksafe und die Rheinland-Pfälzische Landesvertretung in Berlin. Moderiert wird die Veranstaltung von der taz-Redakteurin und Vertreterin der Neuen Deutschen Medienmacher Ebru Taşdemir. In einem Roundtable-Gespräch setzen sich die Berliner Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement Sawsan Chebli, der Pressereferent der Türkischen Gemeinde in Deutschland Cihan Sinanoglu, der Geschäftsführer von ufuq e.V. Götz Nordbruch sowie der slowenische MEET-Projektpartner Dr. Iztok Šori vom Mirovni Friedensinstitut in Ljubljana mit der Frage auseinander: Wie lernt man eigentlich Demokratie? 

Programm:

Grußwort: Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und in Europa, für Medien und Digitales

Grußwort: Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK)

Projektpräsentationen: Good practice in Europe

MEET: Interkulturelles Lernen und Medienbildung für Toleranz und Fairness - Einführung: Prof. Maria Ranieri, Universität Florenz 

Projektpräsentation: Katja Mayer / Mario DiCarlo, Medienpädagogen medien+bildung.com 

klicksafe: Sensibilisierungskampagnen und Pädagogische Konzepte - Einführung: Katja Friedrich, Geschäftsführerin medien+bildung.com

Projektpräsentation: Stefanie Rack, Medienpädagogin klicksafe 

 

Roundtable Gespräch: Wie lernt man eigentlich Demokratie?

Dr. Iztok Šori - Mirovni Friedensinstitut Ljubljana, MEET-Partner

Sawsan Chebli - Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund/Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales

Cihan Sinanoglu - Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.

Dr. Götz Nordbruch - Geschäftsführer ufuq e.V. Berlin

Moderation: Ebru Taşdemir, taz.gazete-Redakteurin & Projektleiterin Nachwuchsförderung // Neue deutsche Medienmacher  

 

klicksafe auf der Veranstaltung

klicksafe ist „Assoziierter Partner“ des MEET-Projekts und unterstützt medien+bildung.com dabei, die Projektergebnisse zu verbreiten. In der Veranstaltung präsentiert klicksafe-Referentin Stefanie Rack aktuelle pädagogischen Materialien zum Thema Digitale Zivilcourage.

07.06.2018
Berlin