Die TINCON live im Netz am 24. April

Anstelle der TINCON Köln findet die TINCONLINE als virtuelle Konferenz statt. Geplant sind sechs Stunden volles Programm mit Talks, Panels und Q&As, bei denen die Teilnehmenden online mitdiskutieren können.

So legen Rezo und DeChangeman live ihre YouTube-Einnahmen offen und stehen Frage und Antwort, ob man davon leben kann. Mit Fridays for Future Köln kann man sich darüber austauschen, was wir aus der Coronakrise für die Klimakrise lernen können. Und mit Anna und Dennis vom Y-Kollektiv und dem Staatsanwalt der NRW Fachstelle für Cybercrime kann über die Strafverfolgung von Hate Speech diskutiert werden. Außerdem gibt es eine Science Show mit Feuertornados, brennenden Händen und Jokes mittlerer bis sehr guter Qualität von Methodisch Inkorrekt. Sowie Deeptalk und eine exklusive Akustiksession mit Newcomerin und Social Media Phänomen Mia Morgan. Moderiert wird das Ganze von Musikjournalistin (und Livestream-Expertin) Salwa Houmsi.

Am 24. April um 12:00 Uhr geht's los. Folgen kann man jetzt schon auf YouTube, um nichts zu verpassen. Mehr Infos zum Programm finden sich auf der offiziellen Website.
________________________________________

TINCON @ HOME
Neues Wissensarchiv auf TINCON@HOME: Dort findet sich eine handverlesene Auswahl von YouTube Highlights zu aktuell wichtigen Themenbereichen wie Science, Mental Health, Datensicherheit und Do it Yourself.

  • Mit maiLab und kurzgesagt können Jugendliche wissenschaftliches Recherchieren üben.
  • Von Fynn Kliemann und mädelsabende Tipps zum Thema Storytelling auf Instagram holen.
  • Von coldmirror, darkviktory und Kostas Kind animieren lernen.
  • Außerdem ist das Wissensarchiv eine tolle Inspiration für Lehrkräfte, die ihren Unterricht jetzt für online umstrukturieren müssen.

24.04.2020
- Livestream