iMedia 2020 – Teilhabe und Meinungsbildung in der digitalen Welt

#hinschauen #gestalten #mitbestimmen!

Der digitale Wandel hat unsere gesellschaftliche Realität bereits tiefgreifend verändert und bedeutet auch eine Herausforderung für unsere Demokratie. Partizipation und Kommunikation sind durch technologische Entwicklungen grundsätzlich einfacher geworden, doch führt die allgegenwärtige Präsenz bzw. Verfügbarkeit digitaler Inhalte mit der Möglichkeit, jederzeit auch anonym in Erscheinung zu treten, zu besonderen Herausforderungen. Das Netz hält eine spannende Fülle an Informationen und Anwendungen bereit, bietet vielerlei Chancen und Möglichkeiten, doch auch fragwürdige Inhalte werden verbreitet, Hemmschwellen sinken.

Meinungsbildung, Normen und Werthaltungen geraten mitunter ins Wanken, Verunsicherung kann die Folge sein.

Umso wichtiger ist es, Kinder und Jugendliche stark zu machen, so dass sie sich angesichts der digitalen Herausforderungen behaupten können, vertiefte Einblicke nehmen, Manipulations- und Missbrauchsmechanismen erkennen, sie durchschauen und Strategien erlernen, um sich selbstbewusst auch in schwierigen Situationen bewegen und behaupten zu können.

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung findet eine intensive Auseinanderstzung mit Algorithmen, die Eigenschaften und Auswirkungen algorithmischer Entscheidungsfindung und ihrer gesellschaftlichen Auswirkungen statt.

Die iMedia wird im Auftrag des Bildungsministeriums vom Pädagogischen Landesinstitut für Lehrkräfte aller Schularten durchgeführt und findet alljährlich dienstags vor Pfingsten statt. Sie ist nicht nur die größte zentrale Fortbildungsveranstaltung zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien in Rheinland-Pfalz, sondern gilt auch bundesweit als beispielhaft. Die iMedia versteht sich als Forum für den praxisorientierten Austausch und möchte wichtige Impulse setzen. Die Beschäftigung mit dem Lernen mit und über digitale Medien verfolgt dabei das Ziel, zur Erhöhung der Qualität und Effizienz von Bildungsprozessen beizutragen.

26.05.2020
Nierstein - Carl Zuckmayer Realschule plus