Jump & Run

Im Genre der Jump & Run Spiele (auch Plattformspiele genannt) ist es das Ziel, durch geschickt ausgeführte Lauf- und Sprungbewegungen mit einer Figur durch den jeweiligen Spielabschnitt zu gelangen. Um erfolgreich sein zu können, müssen dabei oftmals zusätzlich Gegner überwunden werden. Außerdem existieren in der Spielumgebung Gegenstände (z.B. Münzen oder „Power Ups“), welche die Spielfigur handlungsmächtiger werden lassen. Oftmals hat der Spieler nur eine begrenzte Anzahl an (Lebens-)Energie und/oder Versuche, um einen Abschnitt erfolgreich zu meistern. Viele Genrevertreter bedienen sich bekannter Trick- und Animationsfilme als Handlungsrahmen.

Bekannt wurden „Jump & Runs“ durch die „Super-Mario“-Spiele, bei denen man den italienischen Klempner durch eine zweidimensionale Umgebung von links nach rechts steuert. Dieses klassische Spielprinzip ist bis heute beliebt, doch viele moderne Genrevertreter bieten inzwischen dreidimensional dargestellte virtuelle Welten, die der Spieler abwechselnd laufend, fliegend, hüpfend, sammelnd, schießend oder ein Vehikel steuernd durchqueren muss, um erfolgreich zu sein. Gerade weil die Bewegungen in der Spielwelt, wie z. B. der Sprung von einer Plattform zur nächsten, punktgenau ausgeführt werden müssen, ist vom Spieler ein hohes Maß an Geschick, gute Hand-Augen-Koordination, Konzentration und (gerade bei Fehlschlägen) Frustrationstoleranz gefordert.

Donkey Kong Country: Tropical Freeze pädagogisch geprüft | Spieleratgeber-NRW

Let's Check Snoopys großes Abenteuer | Spieleratgeber NRW

Faszination

Held in einer interaktiven Spielwelt zu sein, durch Geschick den Spielverlauf voranzutreiben und immer komplexere Spielabschnitte erfolgreich zu meistern – dies sind für viele Kinder und Jugendliche von jeher reizvolle Aspekte. Auch für Jäger und Sammler bietet dieses Genre einige Herausforderungen. Für so manchen Spieler kann es sehr motivierend sein, die Suche nach versteckten Gegenständen zu gehen. Erfolge werden oftmals transparent in einer Bestenliste (Highscoreliste) zusammengefasst. Dies kann ein Motivationsanreiz dafür darstellen, abwechselnd mit anderen Spielern immer wieder bestimmte Spielabschnitte absolvieren zu wollen, um den zuvor aufgestellten Rekord zu brechen.