Welche Einstellungen gilt es zu beachten?

Zugriffsmöglichkeiten der App

Um Instagram in vollem Umfang nutzen und um sich besser vernetzen zu können, müssen die Nutzer Anpassungen in den Smartphone-Einstellungen vornehmen.

Über die Facebook-Freundesliste oder die Kontakte auf dem eigenen Smartphone sollen Instagram-Nutzer aus dem eigenen Bekanntenkreis ausfindig gemacht werden.

Hierzu greift die Instagram-App auf die eigene Kontaktliste zu. Hat man Kontakte oder Facebook-Freunde, die auch Instagram nutzen, so kann man ihnen „folgen“ bzw. diese „abonnieren“, um ihre Fotos und Videos zu sehen.

Um Fotos und Videos mit Instagram aufzunehmen und zu teilen, muss man der App den Zugriff auf die Kamera und Fotos des eigenen Smartphones gestatten. Weiterhin ist es möglich, Instagram Zugriff auf das Mikrofon zu gewähren, um Videos mit Ton aufzunehmen.

Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019

Instagram fragt außerdem nach den Zugriffrechten auf den Gerätestandort. In der App aufgenommene Fotos und Videos können so von Instagram direkt einem Ort zugeordnet werden.

Push-Benachrichtigung

Unter der Einstellungsoption „Benachrichtigungen“ können gezielt Einstellungen zu sogenannten Push-Benachrichtigungen vorgenommen werden.

Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019

Kommentare verbergen oder sperren

Ebenfalls unter der Einstellungsoption „Benachrichtigungen“ (Unterpunkt „Beiträge, Stories und Kommentare“) haben Nutzer die Möglichkeit Kommentare von bestimmten anderen Nutzern zu blockieren. Zusätzlich lassen sich unterschiedliche Filter aktivieren, um automatisch beleidigende Kommentare zu verbergen oder Kommentare zu verbergen, die Wörter/Sätze enthalten, die Instagram am häufigsten gemeldet werden. Gibt es bestimmte Wörter, die nicht unter eigenen Beiträgen auftauchen sollen, so kann auch ein manueller Filter aktiviert werden.

Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019
Quelle: Instagram
Stand: 09.07.2019

Profil bearbeiten

Screenshot iOS: 29.04.2014

Hier können Einstellungen am Profil vorgenommen oder verändert werden z.B. Passwort ändern, private Informationen einstellen und Privatsphäre für eigene Beiträge und Abonnementanfragen an/ausschalten. Schaltet man Privatsphäre ein, so können nur Personen, die man bestätigt, den eigenen Beiträgen folgen.

Optionen

Unter „Optionen“ finden sich u.a. der Hilfebereich für technische oder inhaltliche Probleme (Spam, Missbrauch), Datenschutzrichtlinien und AGBs. Darüber hinaus können weitere Einstellungen zur Vernetzung wie etwa das Teilen in anderen Sozialen Netzwerken oder Einstellungen zu so genannten Push-Benachrichtigungen vorgenommen werden.

Screenshot iOS: 29.04.2014
Screenshot iOS: 29.04.2014

Konto löschen

Auf der Instagram-Website klickt man nach der Anmeldung zunächst auf „Profil bearbeiten“, scrollt dann nach unten und findet auf der rechten Seite den Link „Ich möchte mein Konto löschen“.

Screenshot: 09.05.2014