Probleme in Tumblr

Potentiell unbegrenztes Publikum

Die Beiträge, die ein Tumblr-Nutzer postet, sind von einem potentiell unbegrenzten Publikum einsehbar, denn die Blogs sind öffentlich über Suchmaschinen auffind- und einsehbar. Kritisch ist auch die von Tumblr gegebene Möglichkeit einzuschätzen, die Einträge eines Tumblr-Blogs parallel auch über Facebook und Twitter zu verbreiten. In Facebook wird dann das jeweilige Symbol für die Art des Eintrags, also ob Text-Post, Bild, Video etc. angezeigt. Klickt man in Facebook auf dieses Symbol, wird der Nutzer zu dem Blog-Eintrag auf Tumblr geleitet - entsprechendes gilt für Twitter. Auf diese Weise werden Inhalte nicht nur für Mitglieder von Tumblr, sondern auch für die Nutzer von Facebook und Twitter sichtbar. Das bedeutet, dass problematische Inhalte wie z. B. sexualisierte gewalthaltige oder schikanierende Inhalte auch auf diese Seiten gelangen können.

Cyber-Mobbing

Bislang sind keine Fälle von Cyber-Mobbing in Tumblr bekannt. Allerdings stellt der Dienst durch die Möglichkeit Einträge anderer zu rebloggen und zu kommentieren in Hinblick auf Cyber-Mobbing eine potentielle Gefährdung dar.

Pornografische Inhalte

Kritisch an Tumblr sind derzeit v. a. Inhalte, die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Insbesondere pornografische Inhalte sind hier zu nennen, da sie einen großen Anteil an den Blog-Posts auf Tumblr ausmachen. Gepostet werden z. B. pornografische Fotos, kurze Sequenzen aus Einzelbildern, sog. Gifs (=Graphic Interchange-Format) oder kurze Clips, obgleich Tumblr in seiner Community-Richtlinie darauf hinweist, dass keine sexuell anzüglichen Videos eingestellt werden sollen:

„Ihr könnt alle möglichen Inhalte einbinden, die nicht gegen die anderen Richtlinien auf dieser Seite verstoßen. Wir bitten euch aber, Tumblrs Funktion zum Hochladen von Videos nicht für sexuell anzügliches Material zu verwenden"

Zwar bietet tumblr seinen Nutzern die Option, ein Gross dieser Inhalte über die Einstellungsoption Tag-Seiten im Sicheren Modus anzeigen (dies ist auch die Voreinstellung bei Erstellen eines tumblr-Blogs) auszublenden, jedoch sind viele pornografische Bilder dann weiterhin problemlos zugänglich. Viele der eingestellten pornografischen Clips führen zudem aus tumblr heraus und verlinken auf externe Erotikanbieter.

Selbstverletzende Inhalte

Ebenso wie zu sexuell anzüglichen Videos, weist Tumblr in seinen Community-Richtlinien darauf hin, dass die eingestellten Inhalte selbstschädigendes Verhalten weder fördern noch glorifizieren dürfen. Tatsächlich finden sich jedoch etliche Blog-Posts, die in Bild und Schrift z.B. die Selbstverletzung mit Rasierklingen teils verherrlichend oder romantisierend darstellen.

Auch Inhalte, die als sog. Thinspirations verwendet werden, finden sich in verschiedenen Blog-Posts. Unter Thinspirations sind Bilder, Clips oder Gifs zu verstehen, die sehr schlanke, zumeist junge Frauen zeigen, die von anderen jungen Frauen als Inspirationsquelle oder Anreiz verwendet werden, um selbst abzunehmen. Dies kann schlimmstenfalls zu einer Essstörung führen oder bereits Betroffene in ihrer Krankheit bestätigen.Tumblr blendet bei der Suche nach einschlägigen Begriffen folgendes Textfeld ein. Bei Anklicken des Links werden Hilfeangebote eingeblendet – leider auf Englisch.

Rechtsextremistische Inhalte

Auch rechtsextremistische Inhalte finden sich auf Tumblr. Laut des Jahresberichts von jugendschutz.net ist Tumblr für das Verbreiten von rechtsextremistischen Inhalten deshalb so beliebt, weil der Dienst seinen Schwerpunk auf visuelle Eindrücke legt und so auf unverfänglich anmutende Weise demokratiefeindliche Inhalte verbreitet werden können. Neben historischen Propagandabildern und -videos gibt es auch Material neueren Datums, das eine Sympathie mit rechtsextremistischem Gedankengut erkennen lässt.

Es soll nicht ungesagt bleiben, dass viele Tumblr-Nutzer auch gezielt genannte Inhalte posten, um sich mit diesen kritisch auseinander zu setzen!