Erste Hilfe: Was tue ich im Fall von Identitätsdiebstahl?

Wenn alle Vorsicht nichts geholfen hat und jemand die eigene Identität missbraucht, gilt es schnell zu handeln. Hinweise können sein, dass unerklärliche Abbuchungen vom Bankkonto erfolgen, unberechtigte Zahlungsforderungen eingehen oder Passwörter für Benutzerkonten nicht mehr akzeptiert werden. Dann sollte man der Sache sofort nachgehen und nicht auf ein Missverständnis oder einen Zufall hoffen. Banken, Onlinewarenhäuser, Auktionsplattformen müssen sofort über Unregelmäßigkeiten informiert werden. In der Regel bieten sie 24-Stunden-Hotlines. Man sollte sofort versuchen, entsprechende Zugänge und Benutzerkonten zu sperren. Zur Sicherheit empfiehlt es sich im Zweifel, sämtliche Passwörter auch von noch nicht betroffenen Diensten zu ändern.

Ist der eigene E-Mail-Account oder das Profil in einem Sozialen Netzwerk gekapert worden, sollte das Passwort sofort zurückgesetzt werden (über die Funktion „Passwort vergessen“) und der Anbieter kontaktiert werden, etwa über den Support. Freunde und Bekannte sollte man schnell über Betrugsversuche im eigenen Namen aufklären.