Was sollte ich beim Kauf von Apps beachten?

Autorin: Ramak Molavi

Kann man unsichere und schädliche Apps erkennen? Was kann man auf Smartphone und Tablet tun, um seine Daten zu schützen? Ein Überblick zu Datenschutz und Datensicherheit auf dem Smartphone.

Mobile Apps machen nicht nur Spaß, sondern sind auch in vielen Situationen nützlich. Sie bieten unzählige verschiedene Funktionen, von denen manche sichtbar und andere für den Nutzer weniger sichtbar sind. Je nach Programmierung und Berechtigungen einer App kann der Anbieter nachverfolgen, wie wir unser mobiles Gerät nutzen. Berechtigungen ermöglichen Apps den Zugriff auf Einstellungen und Dateien auf unserem mobilen Gerät. Gemeinsam ist den meisten Apps, dass sie zahlreiche Daten sammeln und auf viele Funktionen unserer Geräte zugreifen können. Das ist jedoch nicht immer schlecht. Viele Apps brauchen bestimmte Daten und Zugriffsrechte, um zu funktionieren. Eine Navigations-App etwa benötigt den Standort, um ans Ziel zu führen. Eine Foto-App braucht Zugriff auf die Kamera des Handys und muss in der Lage sein, Fotos in Ordner abzulegen. Auf der anderen Seite gibt es auch Apps, die Zugang zum Adressbuch, zur Telefonfunktion oder anderen sensiblen Bereichen einfordern, ohne dass sie diesen Zugang für ihren Dienst wirklich brauchen. Es ist möglich, dass die Daten einfach nur gesammelt werden, um sie zu vermarkten. Die beiden großen Hersteller mobiler Betriebssysteme, Apple und Google, haben in den letzten Jahren manche Verbesserungen eingeführt, die Nutzern mehr Kontrolle über solche Berechtigungen von Apps ermöglichen. Teils wurden auch die Anforderungen an App- Entwickler erhöht. Dennoch empfiehlt es sich hier, aufmerksam zu bleiben.