Smart TV

Smart TVs sind internetfähige Fernseher, die neben dem „klassischen“ Fernsehprogramm auch Inhalte aus dem Web abrufen können. Mittlerweile sind auf Smart TVs bekannte Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime bereits vorinstalliert. Wer die Geräte in einem Haushalt mit Kindern nutzen und sie daher kindersicher einstellen möchte, muss allerdings erst einmal die nötigen Konfigurationen vornehmen.

Tipps für Eltern

Sicherung der Geräte

Die meisten Smart-TVs lassen es zu, dass man in den Einstellungen eine PIN einrichtet, die abgefragt wird, wenn nicht kindergerechte Inhalte abgespielt werden sollen. Bei manchen Geräten kann man sogar einzelne Anschlüsse mit so einer PIN versehen und somit verhindern, dass Kinder auf angeschlossene Spielkonsolen, Receiver oder das Internet zugreifen können. Da die Einstellungsmöglichkeiten von Hersteller zu Hersteller und von Gerät zu Gerät variieren, führt leider kein Weg an der Lektüre der Bedienungsanleitung vorbei, um die richtigen Einstellungen vorzunehmen.

Sicherung innerhalb von Angeboten

Neben der PIN am Gerät ist es bei den meisten Anbietern wie Netflix und Co. auch möglich innerhalb der Apps einen Jugendschutz-Code oder einen speziellen Kinder-Account einzurichten. Anleitungen dazu für die drei größten Services findet man hier: https://www.schau-hin.info/sicherheit-risiken/streaming-aber-sicher

Nutzungsdauer

Smart-TVs bieten eine schier unerschöpfliche Fülle an medialen Angeboten. Im Gegensatz zum Angebot des „klassischen Fernsehens“, folgt der Ablauf nicht einem festen Sendeplan und kann immer an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Kinder (wie auch Erwachsene) können sich leicht in diesem Überangebot verlieren und mehr Zeit damit verbringen, als eigentlich geplant. Hier ist es sinnvoll, innerhalb der Familien klare Regeln festzulegen, welche Nutzungsdauer für welches Gerät erlaubt ist. Hilfestellung zur Aushandlung solcher Regeln bieten dabei Angebote wie zum Beispiel www.mediennutzungsvertrag.de

Auch Smart-TVs sind mit dem Internet verbundene Geräte und können zum Browsen im Web genutzt werden wie ein Desktop-Computer oder ein Handy. Durch die umständliche Handhabung per Fernbedienung ist die Nutzung zwar eher unattraktiv für Kinder, dennoch sollte sich Eltern bewusst sein, dass auch das Smart-TV Zugriff auf nicht kinder- und jugendgerechte Inhalte im Web ermöglicht.