14. Internationale Konferenz „Keeping Children and Young People Safe Online“

Bereits zum 14. Mal fand in Warschau die internationale Konferenz „Keeping Children and Young People Safe Online“ statt, die von klicksafe gemeinsam mit dem polnischen Safer Internet Centre organisiert wird. Aufgrund der Corona-Situation wurde die Konferenz erstmalig rein virtuell durchgeführt. Insgesamt registrierten sich 2232 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Konferenz. Zusätzlich haben 441 Personen an den angebotenen Workshops teilgenommen.

Von der großen Bandbreite der Themen rund um die sichere Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen kann man sich durch einen Blick in das Programm überzeugen. Alle Vorträge wurden aufgezeichnet und können über die YouTube-Seite des polnischen Safer Internet Centers angeschaut werden.

klicksafe-Expertentalks

Zusätzlich zu den Aufzeichnungen hat klicksafe drei Expertentalks mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Konferenz produziert. In diesen kurzen Themen-Inputs geben Matthias Jax (Saferinternet.at, Österreich), Nel Broothaerts (Child Focus, Belgien) und Christian Mogensen (Centre for Digital Youth Care, Dänemark) einen Einblick in die Themen Fake News, Sexting und dem Phänomen der sogenannten „Angry Young Men“.

Videos zur Konferenz

klicksafe-Expertentalk mit Matthias Jax (Saferinternet.at) – Fake News in der Online-Welt von Jugendlichen

Matthias Jax ist Projektleiter der EU-Initiative Saferinternet.at in Österreich. Video-URL: https://youtu.be/ADkAFVBxdDI

klicksafe-Expertentalk mit Nel Broothaerts – Sexting & Geschlechterstereotype

Nel Broothaerts ist Leiterin der Abteilung Prävention & Entwicklung bei Child Focus in Belgien. Video-URL: https://youtu.be/X3PY3-kNBJ0

klicksafe-Expertentalk mit Christian Mogensen (Centre for Digital Youth Care, Dänemark) – The Angry Young Men

Christian Mogensen ist Sonderberater beim Centre for Digital Youth Care in Dänemark. Video-URL: https://youtu.be/HxUkST0hQTw