Erfurt: Start des Projektes "Internet-ABC-Schule Thüringen"

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) nutzt mit Unterstützung des Thillm den diesjährigen Safer Internet Day am 5. Februar 2013 dazu, ein neues Projekt zur Förderung der Medienkompetenz in der Grundschule vorzustellen.
Im medienpädagogischen Projekt „Internet-ABC-Schule Thüringen“ setzen sich nicht nur die Schülerinnen und Schüler aktiv handelnd und kritisch reflexiv mit dem Internet auseinander, sondern auch Lehrerinnen und Lehrer sowie professionell Erziehende. Ihnen werden Materialien und Methoden für Unterricht und Hort an die Hand gegeben. Darüber hinaus erhalten Eltern praktische Hinweise und Tipps für die Medienerziehung zu Hause. Jeder Zielgruppe wird mit einem auf sie ausgerichtetem medienpädagogischen Angebot die Thematik Internet näher gebracht: Schüler der 3. bis 4. Klasse durchlaufen ein viertägiges Schulprojekt, die Lehrkräfte und professionell Erziehende erhalten eine eintägige Fortbildung und für die Eltern wird ein Elternabend angeboten.
Die Umsetzung des Projektes „Internet-ABC-Schule Thüringen“ erfolgt als Projektwoche in drei Schritten:
- Viertägiges medienpädagogisches Schulprojekt (Mo.-Do.),
- Medienpädagogischer Elternabend (Do., 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr).
- Medienpädagogische Schulung für professionell Erziehende und Lehrkräfte (Fr., 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr).
Alle erfolgreich teilnehmenden Schulen erhalten das Projektsiegel „Internet-ABC-Schule Thüringen“.

Veranstalter: Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Zielgruppe: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Kinder, Experten/Fachpublikum, Journalisten/Medien

Zeitpunkt: 5.2.2013, 10.00 bis 12.00 Uhr

Ort: Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Steigerstraße 10, Erfurt

Weitere Informationen unter www.tlm.de