Aktionstipp: Der Klassen-Handycheck

Das mobile Internet ist auf dem Vormarsch: Inzwischen sind Jugendliche über ihr Handy nahezu genau so oft online wie über den PC. Über Messenger-Dienste wie WhatsApp sind sie immer und überall erreichbar. Doch es gibt große individuelle Unterschiede wofür und wie lange sie das Internet nutzen.

Unser Tipp:
Zum Safer Internet Day starten Schulen bzw. Schulklassen ihren eigenen Handy-Check. Hier wird das Thema Handy- und Internetnutzung spielerisch unter die Lupe genommen – Schülerinnen und Schüler werden so dazu bewegt, ihr Handyverhalten zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern.

Der Fragebogen, der LehrerInnen hier zum Download zur Verfügung steht, wird dafür zunächst von jedem einzelnen Schüler anonym ausgefüllt. Die Auswertung für die gesamte Klasse erfolgt dann im Klassenverband an der Tafel o.ä. Danach sind alle eingeladen zu diskutieren:

  • Was fällt euch auf?
  • Seid ihr überrascht?
  • Womit hättet ihr nicht gerechnet?
  • Was findet ihr gut?
  • Findet ihr etwas beängstigend?
  • An welchen Punkten gibt’s große Übereinstimmungen in eurer Klasse?
  • An welchen Punkten gibt es große Unterschiede?
  • Habt ihr von nun an Vorsätze in Bezug auf euer Handyverhalten?
  • etc.

Und noch ein kurzer Hinweis: Das Fragebogenprogramm GrafStat (http://www.grafstat.de/) unterstützt alle Schritte für die Arbeit an Befragungsaktionen. Wer also möchte, kann auch mit diesem Programm den Klassen-Handycheck durchführen.

Zum Handycheck