Kaarst: Grenzenlos - aber sicher!? Welche Gefahren birgt das WorldWideWeb für Kinder und Jugendliche?

Mit Hilfe des Internets erobern wir, vor allem aber auch unsere Kinder, die ganze Welt. Das Netz kennt keine (Landes-)grenzen.

Neben einer Vielzahl interessanter Informationen findet sich im Netz leider aber auch eine Fülle unerwünschter, jugendgefährdender Inhalte – z.B. Pornografie, Extremismus oder Gewaltverherrlichung.

Die sozialen Netzwerke bieten neue, ungeahnte Möglichkeiten der Kommunikation über Ländergrenzern hinweg, stellen aber auch eine Plattform für Missbrauch und Straftaten dar - von Cybermobbing und Sexting bis hin zur Kontaktanbahnung durch Pädophile.

In einem rund zweistündigen PowerPoint Vortrag werden KHK’in Sabine Rosenthal-Aussem und KOK Uwe Wagensonner von der Kriminalpolizei Neuss einen Überblick über wesentliche Gefahren, gute und schlechte Seiten für Kinder und Jugendliche im Internet, geben. Sie werden Tipps und Informationen für Elternhaus und Schule zum Thema Medienerziehung vermitteln und Fragen rund um das Thema beantworten.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Eltern, pädagogische Fachkräfte und LehrerInnen und ist nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.

Veranstalter: s.i.n.us - Sicher im Netz unterwegs

Art der Veranstaltung:

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen

Ort: Aula Georg-Büchner-Gymnasium Kaarst, 41564 Kaarst

Beginn der Verstaltung: 12.02.2014 von 19:00 Uhr

Ende der Verstaltung: 12.02.2014 bis 21:00 Uhr

Weitere Informationen: www.sinus-netzwerk.de