Kiel: Medien machen Schule: Mediennutzung sicher und kompetent in Schule und Elternhaus

Verbraucherzentrale SH e.V. und IQSH geben am Safer Internet Day den Startschuss für ein neues Projekt.

Am Safer Internet Day geht das Projekt „Medien machen Schule“ für einen ganzen Tag in die Max-Planck-Schule in Kiel zu Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen, Lehrkräften und Eltern.

Verträge im Internet, Abzocke, Urheberrechte, soziale Netzwerke, Datenschutz und Umgang mit persönlichen Daten, die Nutzung verschiedener Dienste mit dem PC, Tablet und Smartphone, (Kinder)Apps, Kriminalität, Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit dem Internet und seinen Diensten sowie mediendidaktische Aspekte.

Beim Nutzen der modernen Medien tauchen viele Fragen auf, die an diesem Tag geklärt werden sollen. Mit dem Projekt wollen die vier Kooperationspartner Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V. (VZSH), das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), das Landespolizeiamt (LPA) und das Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD) die Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern stärken. Gefördert wird das Projekt von der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH)

Am 11.02.2014 von 9.00 Uhr (Um 9.30 Uhr Pressegespräch) bis 21.00 Uhr in der Max-Planck-Schule, Winterbeker Weg 1, 24114 Kiel

Veranstalter: IQSH, Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Art der Veranstaltung: Schulveranstaltung

Zielgruppen: Eltern, Lehrer, Jugendliche, Kinder, Journalisten/Medien

Ort: Winterbeker Weg 1, 2414 Kiel

Beginn der Verstaltung: 11.02.2014 von 09:00 Uhr

Ende der Verstaltung: 11.02.2014 bis 21:00 Uhr

Weitere Informationen: www.iqsh.de